Forum>Software>Unternehmenssoftware (Lohn / Urlaub / Rechnungen / Fahrtkosten)

Unternehmenssoftware (Lohn / Urlaub / Rechnungen / Fahrtkosten)

Philantrop
Philantrop12.08.1914:20
Hallo Zusammen,

ich suche eine Software für ein kleines Unternehmen - wenn möglich sogar online bzw. Webbasiert.
Sie sollte:
- Aufträge und Abrechnungen verwalten (mit Online-Banking Schnittstelle)
- Mitarbeiterarbeitszeiten erfassen
- Urlaube erfassen
- Reisekosten erfassen
- Verträge verwalten

Wäre toll wenn ihr was günstiges - praktisches - nicht zu aufgeblähtes im Petto hättet

Liebe Grüße
Phil
„Was du nicht willst, dass man dir tut zzz “
+2

Kommentare

Jaguar1
Jaguar113.08.1907:57
Ich wäre auch interessiert...
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
+1
ssb
ssb13.08.1910:23
Wir hatten bei uns vor einiger Zeit mal "HRWorks" genutzt. Das ist dediziert auf "HR" zugeschnitten, also Verwaltung von Mitarbeitern, Urlaubsanträge, Krankmeldungen, Reisekostenabrechnungen, etc. Ich fand es eigentlich recht gut und durchdacht und für Mitarbeiter einigermaßen handlich in der Nutzung. In wie weit Verträge mit Mitarbeitern dort verwaltbar sind, hängt auch davon ab, was du diesbezüglich brauchst. Dinge wie Vollzeit, Teilzeit, Urlaubsansprüche etc. lassen sich dort auch hinterlegen und verwalten. Aber es führt keine Gehaltsberechnungen durch.

Diese anderen Aufgaben wie Aufträge erfassen, (Provisions?) Abrechnungen erstellen, etc. geht eher in Richtung Faktura und sollte eh von einem HR-Portal unabhängig sein, auch wegen Datenschutz etc. Aber ich weiß nicht, welche Möglichkeiten HRWorks bietet, das kannst du dir am besten selbst einmal anschauen:
+1
Philantrop
Philantrop13.08.1914:49
ssb
Aber ich weiß nicht, welche Möglichkeiten HRWorks bietet, das kannst du dir am besten selbst einmal anschauen:

Vielen Dank - das schaut eigentlich ganz gut aus - ist preislich allerdings in einer anderen Dimension (20 Nutzer minimum)

Wir sind 5 Mitarbeiter die Verwaltet werden müssen - Gehalt läuft über den Steuerberater.

Unsere Sekretärin/Sachbearbeiterin/Büroverwaltung/Dame des Hauses geht jetzt in den Ruhestand und wir zwei Chefs kümmern uns halt um die Kunden und die Aufträge - suchen aber auch etwas - um den überblick zu behalten, da man zu einer neuen Mitarbeiterin ja nicht sofort so viel Vertrauen hat - dass das alles wie geschmiert funktioniert, wie mit unserer alten.

Wir kaufen z.B. Material ein - einen PC wo man gerne mal wissen möchte wie lange die Gewährleistung noch läuft - oder wann der Stromvertrag kündbar ist. Wir haben ein eigenes Programm zum schreiben von Rechnungen nach unserer Honorarordnung - aber das produziert nur Rechnungen. Ausgangsrechnungen wurden deswegen in einer Excel-Tabelle erfasst und dann "abgehakt" - Mahnungsläufe in Outlook eingetragen. Mitarbeiter werden krank - gehen in den Urlaub - es entstehen Reisekosten - für alles hat sie Exceltabellen angelegt.

Das kommt mir alles so rückständig vor - dass ich mir kaum vorstellen kann, dass es sowas nicht als Software oder Webservice gibt.
„Was du nicht willst, dass man dir tut zzz “
+1
cbruzsa13.08.1915:48
Schau Dir doch mal Business Central von Microsoft an:
https://dynamics.microsoft.com/de-de/business-central/overvi ew/

Hier kannst Du einfach eine kostenlose 30 Tage Demo klicken:
https://dynamics.konicaminolta.de/

Viele Grüße
Chris
-1
Jaguar1
Jaguar113.08.1915:59
Das Microsoft Ding schau ich mir mal an...
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
lex
lex13.08.1917:01
Wir nutzen Bexio - ein Schweizer Startup und sind damit ganz zufrieden. In wie fern es sich auch für nicht-Schweizer Unternehmen eignet, kann ich allerdings nicht sagen... Gibt ja doch sehr viele Spezifika in jeder Gesetzgebung.

Ansonsten schau dir doch mal noch MonkeyOffice an. Ein Deutscher Anbieter
0
ela14.08.1908:34
schau mal bei Scopevisio Evtl. haben die etwas für Dich passendes? Die hatte ich mal gefunden bei der Suche nach Rechnungserstellung etc.
0
Philantrop
Philantrop14.08.1908:55
lex
Ansonsten schau dir doch mal noch MonkeyOffice an. Ein Deutscher Anbieter

Monkey Office sieht tatsächlich super aus! Es scheint genau DAS bezahlbare all-in-one Produkt zu sein was ich suche Vielen Dank! Hat jemand Erfahrungen damit? Die Website ist auf 2018 datiert - das ist nicht sooo vertrauenserweckend Wie ist die Softwarepflege? Kann jemand berichten?
„Was du nicht willst, dass man dir tut zzz “
0
Jaguar1
Jaguar114.08.1909:18
Also ich meine mich dunkel zu erinnern, dass ich bei einem alten Arbeitgeber mal Monkey eingesetzt hatte. Das war soweit annehmbar.

Laut Webseite ist das letzte Produktupdate von Mitte Juli 19

BTW: wer hat die Microsoft Geschichte abgewertet und warum?
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
And-Y
And-Y14.08.1909:55
Wir verwenden lexoffice für Angebote, Rechnungen und Buchhaltung, inkl Anlagen. Funktioniert wunderbar in Zusammenarbeit mit dem Steuerberater (Datev) Arbeitszeiten und Urlaub lassen wir in excel (suboptimal) erfassen.
0
beanchen14.08.1910:08
Philantrop
Monkey Office sieht tatsächlich super aus! Es scheint genau DAS bezahlbare all-in-one Produkt zu sein was ich suche Vielen Dank! Hat jemand Erfahrungen damit? Die Website ist auf 2018 datiert - das ist nicht sooo vertrauenserweckend Wie ist die Softwarepflege? Kann jemand berichten?
Jedes Jahr ein großes Update, schon wegen der Steuersachen (muss man aber nicht mit machen), dazwischen viele Fehlerbehebungen und Verbesserungen. Support schnell und spitze!
Wir setzen es über Schnittstellen zusammen mit clockodo (Zeit- und Abwesenheitsverwaltung, teilweise Projekte) sowie DATEV und Ticket-System ein.
0
uni.solo14.08.1910:15
Philantrop
lex
Ansonsten schau dir doch mal noch MonkeyOffice an. Ein Deutscher Anbieter

Monkey Office sieht tatsächlich super aus! Es scheint genau DAS bezahlbare all-in-one Produkt zu sein was ich suche Vielen Dank! Hat jemand Erfahrungen damit? Die Website ist auf 2018 datiert - das ist nicht sooo vertrauenserweckend Wie ist die Softwarepflege? Kann jemand berichten?

Ich kann nur Gutes berichten. Der Support reagiert sehr schnell, es gibt eine aktive Community etc. Unterjährig gibts Programm-Aktualisierungen, die jährlichen Updates sind kostenpflichtig. Ich selber nutze nur ein Bruchteil der Funktionen ...
0
JeDI14.08.1910:18
Ich nutze auch MonkeyOffice und bin ebenfalls sehr zufrieden. Wie Jaguar1 und beanchen schon schrieben wird das Programm regelmäßig aktualisiert, zuletzt im Juli 2019.
beanchen
Wir setzen es über Schnittstellen zusammen mit clockodo (Zeit- und Abwesenheitsverwaltung, teilweise Projekte) sowie DATEV und Ticket-System ein.

Habt ihr die clockodo Schnittstelle selbst geschrieben oder gibt es dafür etwas fertiges? Wenn ja, hast Du dazu einen Link oder weitere Infos? Ich suche auch noch eine Lösung für meine Zeiterfassung. Danke.
0
uni.solo14.08.1910:25
Eventuell auch mal Ninox als Datenbank-Lösung anschauen... Kann man sich sehr auf seine Bedürfnisse zuschneiden und etliche Vorlagen zum Starten gibts auch auf der Webseite
0
mactelge
mactelge14.08.1911:48
Philantrop

Monkey-Office ist hier seit 10 Jahren im Einsatz! Regelmässige kostenlose Updates bei steuerlichen Änderungen.
Nutzung der Schnittstelle für Elster setzt das jährliche kostenpflichtige Update voraus.
Reisekosten als separates Modul, Werte und Buchungen werden in Monkey-Office übernommen.
Sehr freundlicher und hilfsbereiter Support, falls sich etwas nicht von selbst erklärt...
Vollversion mit allen Funktionen kann zum Test von der Website geladen werden.
Uneingeschränkt empfehlenswert *****
„Dreh´dich um – bleib´wie du bist – dann hast du Rückenwind im Gesicht!“
+1
ThorsProvoni
ThorsProvoni14.08.1912:29
uni.solo
Eventuell auch mal Ninox als Datenbank-Lösung anschauen... Kann man sich sehr auf seine Bedürfnisse zuschneiden und etliche Vorlagen zum Starten gibts auch auf der Webseite

Das empfehle ich auch immer gerne, aber die Anforderung "Online-Banking Schnittstelle" schließ Ninox in diesem Falle eher aus.
0
beanchen14.08.1914:49
mactelge
Regelmässige kostenlose Updates bei steuerlichen Änderungen.
Nutzung der Schnittstelle für Elster setzt das jährliche kostenpflichtige Update voraus.
Das finde ich missverständlich. Steuerliche Änderungen gibt es unterjährige meines Wissens nicht. Ältere Versionen erfahren nach dem Jahreswechsel auch keine kostenlose Updates mehr. Man bleibt also entweder auf dem Stand oder kauft ein Update.
0
august14.08.1916:06
Wir stimmen mactelge uneingeschränkt zu. Wir nutzen Monkey-Office seit 2013.
Nur die Schrift könnte etwas größer sein, ältere Nutzer wie ich würden sich freuen.
+1
Philantrop
Philantrop15.08.1918:23
Vielen Dank - Monkey wird ausprobiert!
„Was du nicht willst, dass man dir tut zzz “
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen