Forum>Software>Suche App zur Erfassung diverser Arbeiten

Suche App zur Erfassung diverser Arbeiten

Ritchey
Ritchey25.09.2004:25
Ich tue mir schwer bei der Suche nach einer App, da ich nicht mal weiß, wie ich das, was sie machen soll, beschreiben soll. 🙃
Im Grunde gibt es ähnliche Apps, die sich Habit Tracker nennen (z.B. die App „Streaks“ oder „Done“).
Ich würde gerne Ereignisse oder (Haus-)Arbeiten tracken.
Diese würde ich gerne selbst anlegen können (z.B. Baby füttern, Medikament einnehmen, Milchzahn vom Kind ausgefallen, Filter der Klimaanlage wechseln, Batterien im Rauchmelder wechseln). Ggf. wäre es auch gut Kategorien anzulegen, die dann Unterpunkte bietet (z.B. Kategorie Rauchmelder, Unterpunkte wären die jeweiligen Räume im Haus, die einen Rauchmelder haben).
Wenn ich eine Arbeit erledigt habe, will ich einfach nur auf den entsprechenden Knopf drücken und eine Liste zuvor festgelegter Parameter wird aufgezeichnet (aktuell beim Knopfdruck vorliegend Datum & Uhrzeit, bearbeitende Person (falls zwischen Familienmitgliedern synchronisiert), welches Endgerät mit dem der Eintrag vorgenommen wurde, GPS Position, lokale Wetterdaten, diktierbarer Kommentar, etc, etc, etc).
Dann würde ich diese Daten gerne statistisch auswerten: z.B. wie viele Tage vergingen im Schnitt zwischen dem Wechseln von Rauchmelderbatterien?
Wo sind meinem Kind die meisten Milchzähne ausgefallen oder an welchen Wochentagen?

Gibts so eine App?
Herzlichen Dank allerseits!
Ritchey
0

Kommentare

Oceanbeat
Oceanbeat25.09.2007:47
Wundervolles Hobby! Und nicht vergessen die Zeiten einzutragen, die Du mit der App beschäftigt bist...
„Wenn das Universum expandiert, werden wir dann alle dicker...?“
+2
JoMac
JoMac25.09.2010:18
Klingt nach "Track My Life"
Ritchey
Wo sind meinem Kind die meisten Milchzähne ausgefallen oder an welchen Wochentagen?
-2
dos_hh25.09.2012:20
Die Fragestellung klingt äh, … interessant.
Hier sähe ich eigentlich nur eine Homemade-Lösung, bei der eigentlich auf allen "Dingen" (einschließlich dem Kind) ein Barcode kleben müsste, der mit einem Scanner zum Beginn der Tätigkeit und beim Abschluss dieser eingelesen wird. In einer damit verknüpften Datenbank, in der ALLE "Gegenstände" (einschließlich Kind) erfasst sind, würden dann Start- und Stop-Zeitpunkt erfasst werden.
Allerdings wäre als allabendliche Fleißarbeit noch die händische Datenbankpflege (was wurde in der betreffenden Zeit z.B. am Kind, Rauchwarnmelder etc. verrichtet) zu erledigen, ansonsten müsste noch auf jedem Milchzahn ein Barcorde stehen, was wohl zu weit ins Detail führen würde …
Wenn ich ganz ehrlich bin, würde ich mich und der dafür investierten Zeit lieber mit dem Kind beschäftigen.

Zugleich klingt die Grundproblematik dahinter so, als ob – sofern Du die Frau bist – der Mann über Arbeit das Geld heranträgt und Dir Vorwürfe macht, dass Du Dir den ganzen Tag nen Lenz machst, oder Dich "kurz hält", weil Du ja angeblich nichts leistest … beides nicht sehr fair play, wenn man das traditionelle Familienmodell schon lebt. Statt zu einer Softwarelösung würde ich in diesem Fall daher eher zu einer Paarberatung tendieren.
-1
svenn
svenn25.09.2014:34
wenn du das so betreiben möchtest, ist es schon eine menge aufwand.
hier zwei apps die dir vielleicht hilreich sein können
+2
schlawuzelbaer25.09.2016:03
Selbst bei einer perfekten App ist das Lebenszeitverschwendung. Überlege dir lieber eine Tages- oder Arbeitsablaufstruktur.. Dann schafft du auch dein Pensum. Oder willst du dich mit dem "Rummklicken" in der App vor Arbeit schützen?
-1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.