Forum>Hardware>Probleme beim EInrichten Airport Extreme

Probleme beim EInrichten Airport Extreme

djapple2
djapple219.05.0915:50
Hallo,

habe mir die neue Airport Extreme 802.11n Station gekauft, um meinen alten Vigor zu ersetzen. Komme jedoch leider trotz Assistent nicht ins WWW.
Habe Verbindung per WLAN mit dem iMac zur Station und alles eingestellt, jedoch bekomme ich keine richtige IP zugewiesen, und er meldet ständig, das kein Kabel zum/vom DSL Modem angeschlossen ist (die grüne LED hinten leuchtet auch nicht!). Habe mehrere Kabel ausprobiert, auch das konfigurieren per LAN, aber es geht nicht.
Neuste Software ist installiert, hatte jemand ähnliche Probleme? Die neue Station liegt nun schon knapp 4 Wochen hier und läuft immer noch nicht

Danke schonmal

Gruß
„Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist, besitzt Aluminiumminimumimmunität!“
0

Kommentare

rene204
rene20419.05.0915:57
mach doch mal einen Reset der Station, (hinten, durch Drücken des Tasters (kleines Loch) länger als 10 Sekunden).

Dann noch einmal das Airport-Dienstprogramm starten und die Station konfigurieren.

Bei mir ging das auf Anhieb.
Eventl. hat sich ja nur die Software in der Station verdüselt...

Rene
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
_mäuschen
_mäuschen19.05.0916:00

Da empfiehlt sich ein Kalt Reset.

0
alfrank19.05.0916:14
Aber Du hast schon ein extra DSL-Modem angeschlossen, oder ?
Die AirPort Extreme Base Station enthält nämlich keines.

Also so sollte die Verkabelung aussehen:

Telefonanschluss (Amt) - DSL-Splitter - DSL-Modem - AirPort Extreme Base Station
0
silly19.05.0916:15
Selbe Problem hatte ich auch und konnte es mit einem Tipp lösen, der schon mit meinem ersten Router geklappt hat:

- Modem und Router ausschalten
- dann erst das Modem neu starten
- wenn das Modem fertig ist den Router neu starten

So hat es bei mir auf jeden Fall geklappt.

Søren
0
djapple2
djapple219.05.0916:28
alfrank
Aber Du hast schon ein extra DSL-Modem angeschlossen, oder ?
Die AirPort Extreme Base Station enthält nämlich keines.

Also so sollte die Verkabelung aussehen:

Telefonanschluss (Amt) - DSL-Splitter - DSL-Modem - AirPort Extreme Base Station


Das ist jetzt eine verdammt gute Frage! Amt ist klar, geht bei uns in die ISDN/NTBA Box davon teilt sichs auch auf in den Splitter. Im Splitter steckt dann das RJ45 welches ich in den Router gestöpselt habe. So wie ich es beim Draytek Vigor 2500We hatte. Klappt bis jetzt gut. Nur eben nicht mit der Airport Extreme.
„Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist, besitzt Aluminiumminimumimmunität!“
0
alfrank19.05.0916:31
Doppelt falsch.

Erstens kommt der Splitter vor den NTBA.

Also für die Telefon-Seite sieht es so aus:
Amt - DSL-Splitter - NTBA - ISDN-Anlage - Telefon / Fax / etc.

Zweitens hat die AE kein integriertes Modem, der Vigor schon.
0
djapple2
djapple219.05.0916:48
alfrank
Doppelt falsch.
Erstens kommt der Splitter vor den NTBA.
Zweitens hat die AE kein integriertes Modem, der Vigor schon.

ja, dann halt andersrum, läuft ja grad so. Also sieht so danach aus, als ob ich mir ein Modem besorgen muss wo komme ich günstig an eins ran? alfrank, you made my day


Grüße
„Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist, besitzt Aluminiumminimumimmunität!“
0
alfrank19.05.0916:49
Ich habe als DSL-Modem ein D-Link DSL-380T, läuft seit zwei Jahren ohne Probleme mit DSL-16000.

Das aktuelle Modell ist wohl das D-Link DSL-321B hier:

Hier z.B. bei Amazon für € 38,-

Oder auch bei Reichelt:

0
djapple2
djapple228.05.0923:48
hallo,

so es gibt Neuigkeiten. Ich habe heute den D-Link 321B von Amazon bekommen und mich gleich mal dran ausgetobt.
Bin soweit fertig, Internet funktionert, jedoch immer nur 60Sek. mit DHCP, ich kann die Laufzeit nicht auf unendlich stellen.
Im Anhang mal ein Paar Bilder.
„Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist, besitzt Aluminiumminimumimmunität!“
0
djapple2
djapple228.05.0923:49
so geht das alle 60sek. immer und immer wieder...
„Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist, besitzt Aluminiumminimumimmunität!“
0
djapple2
djapple228.05.0923:50
das ist die Einstellung, mit der es so klappt. jemand ne Idee, bin am verzweifeln und bin grad wieder mit dem Vigor on...
„Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist, besitzt Aluminiumminimumimmunität!“
0
djapple2
djapple228.05.0923:57
das meine ich:
„Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist, besitzt Aluminiumminimumimmunität!“
0
cherokee
cherokee29.05.0900:35
Ich habe mein D-Link überhaupt nicht konfiguriert. Aus der Schachtel genommen, angeschlossen, Verbindung zur Airport Extreme, fertig, läuft.
„so schnell bleibt alles anders“
0
djapple2
djapple229.05.0916:18
im D-Link wird aber die Einwahl usw. des Providers eingestellt, damit er sich überhaupt einwählen kann!
Keiner eine Idee?
„Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist, besitzt Aluminiumminimumimmunität!“
0
c-h-r-i-s-7829.05.0916:28
Was ist mit der Subnetmask? Die steht bei dir auf 255.255.255.255
0
Marcel Bresink29.05.0916:34
im D-Link wird aber die Einwahl usw. des Providers eingestellt, damit er sich überhaupt einwählen kann!

Nein, wird sie nicht. Das wird in der Airport Basisstation eingestellt.

Du hast wahrscheinlich den Fehler gemacht, das DSL-Modem als Router umzukonfigurieren (die meisten Modems können das zusätzlich und haben dazu einen Mini-Router an Bord). Dadurch hast Du wahrscheinlich zwei Router mit zwei DHCP-Servern im Netz, die sich alle 60 Sekunden gegenseitig in die Quere kommen.

Du musst das alles ausschalten und das D-Link als reines DSL-PPPoE-Modem konfigurieren. Geht wahrscheinlich am einfachsten, indem man es wieder auf Werkseinstellung zurückstellt.
0
Marcel Bresink29.05.0916:43
Nachtrag: Beim DSL-321B wird der reine Modem-Betrieb in der Bedienerführung als "Bridge-Modus" bezeichnet. Den musst Du wieder einschalten und die anderen Features abschalten.
0
djapple2
djapple229.05.0916:49
Hallo Marcel,

danke, ich werde es später mal ausprobieren und dann berichten. Glaube aber das war der Fehler
„Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist, besitzt Aluminiumminimumimmunität!“
0
alfrank29.05.0921:57
Ja, einfach das Modem im Bridge-Modus betreiben. Dann klappt's...
0
djapple2
djapple229.05.0922:07
so, das Ding läuft endlich! Danke an alle für die Hilfe!

Grüße
„Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist, besitzt Aluminiumminimumimmunität!“
0
teorema67
teorema6729.05.0922:18
Ich habe den Account im ADSL Modem eingetragen und da default 48 Stunden Lease Time. Airport Utility zeigt für Airport 4 Stunden, auch default, habe ich nie verändert.

Weiss nicht, wie das mit 60 Sekunden funktionieren soll.
„Printer Margins for the Homeless“
0
djapple2
djapple229.05.0922:36
ich konnte diese 60sek. beim D-Link nicht verändern. I-Net ging halt immer nur 60sek. lang, dann neue IP und weitere 60sek...
Jetzt ist der D-Link im Bridge Modus und Airport Express habe ich mit PPPoE konfiguriert. Schwere Geburt bis es geklappt hat, hätte ich nie gedacht. Da war das mit dem Vigor bei dem das Modem integriert war viel viel einfacher.
Naja, ich wollte den Vigor nach ca. 5 Jahren treue Dienste in Rente schicken und dachte ich gönn mir AirPort Ex.
Der Vigor bleibt als Ersatz aber in Reichweite
„Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist, besitzt Aluminiumminimumimmunität!“
0
djapple2
djapple230.05.0914:01
mein alter g4/450 welcher auch über einen Switch am AirPort Express hängt, ist seit dem umstellen der Hardware sehr langsam geworden, was i-net betrifft. habe dhcp eingestellt und klappt soweit auch, aber mit dem Vigor war er flotter im Netz. Am iMac merke ich dagegen nichts. Woran könnte es liegen?
„Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist, besitzt Aluminiumminimumimmunität!“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen