Forum>Software>Parallels Desktop 15 und non-metal Grafik (ohne DirectX 11)

Parallels Desktop 15 und non-metal Grafik (ohne DirectX 11)

larsvonhier
larsvonhier23.08.1911:00
Eine Frage an die Parallels-Leidgeprüften hier im Forum:

Wir haben im Büro zwei ältere Rechner (einen iMac und ein MacBook Pro) ohne Metal-fähige Grafik mit Parallels Desktop 15 am Laufen (Windows 7, 32bit). Das ganze unter Mojave (mit den OpenGL-Patches als Metal-Ersatz, s. Dosdude1 Patcher).
Bis Parallels 14 konnte man noch wählen, welche DirectX Version (9, 10 oder keine) genutzt werden soll in der virt. Maschine. Nun ist die Auswahlmöglichkeit weg - und Windows zeigt zwar halbherzig DirectX 11 an, kann es aber in bspw. CAD Programmen nicht mehr nutzen (fehlende Fensterinhalte bei der Darstellung).

Hat jemand Tricks und Kniffe parat, wie man wieder in diesem Setup auf DirectX 10 oder 9 zurückkommt?
(Was ich gerade probiere, ist die Registry zu verändern bezgl. DirectX, also dort die Angaben auf 10 zu stellen oder testweise den Eintrag ganz zu löschen).

Zusatzfrage am Rande: Wie verhält sich Parallels D. 15, wenn man eine ext. GPU (metal-fähig) anschliesst und auf der Ausgabe dort arbeitet? Hat dazu schon jemand Erfahrung sammeln können? (Trotz veralteter HW habe ich an beiden Macs Möglichkeiten gefunden, eGPUs anzuschliessen und metal-fähig zu betreiben, das ist also nicht das Thema).

Bin gespannt...
0

Kommentare

larsvonhier
larsvonhier23.08.1917:08
War eben mit dem indischen Support von Parallels im Chat.
Es hatte eine Weile gedauert, bis das Problem verstanden wurde dort. Wird jetzt an support level 2 weitergegeben.
Zwischenstand war: Der User soll nicht mehr am DirectX eingreifen können, sondern PD15 "weiß" am besten, welche Version virtualisiert und von den Applikationen angefordert wird... Deshalb gibt´s die Einstellmöglichkeit auch nicht mehr in der Konfiguration von PD.

(Windows-Registry-Gebastel hat nichts gebracht, auch ein nachträgliches DirectX 10 zu installieren ging nicht, weil mit Fehlermeldung abgebrochen).
0
AppleUser2013
AppleUser201324.08.1917:32
Ich würde dann wieder auf eine ältere Versionen von Parallels setzen...
Der Fortschritt läßt sich nicht aufhalten... Aber warum macht man ein Upgrade, wenn alte Hardware gar nicht mehr unterstützt wird..
Lieber die alten Versionen weiter benutzen oder eben neue Hardware anschaffen...
0
larsvonhier
larsvonhier05.09.1918:15
Dank Parallels Support (2nd level) hier die Lösung:

In den Boot-Optionen (unter erweiterte Einstellungen) kann man
video.metal=0
eintragen, dann läuft die virtuelle Kiste wieder ohne Metal API (vermutlich auf OpenGL als Rückfall-Lösung).
+3

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen