Forum>Software>Mavericks-Tipp: Library-Ordner wieder sichtbar

Mavericks-Tipp: Library-Ordner wieder sichtbar

sonorman
sonorman31.10.1310:20
Hi Forum

Im Finder von Mavericks kann man den Library-Order wieder dauerhaft sichtbar machen (ohne Terminal):

• In den Benutzerordner wechseln
• Darstellungsoptionen einblenden (cmd-j)
• Häkchen machen



PS: Dadurch wird der Ordner auch in Path Finder wieder dauerhaft sichtbar, ohne dass man versteckte Dateien einblenden muss.
0

Kommentare

t.schuster31.10.1310:22
*thumbs up*
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad31.10.1310:22
Cool, danke.
0
mistamilla
mistamilla31.10.1310:24
Cooler Tipp. Danke.
„ITZA GOOTZIE“
0
dan@mac
dan@mac31.10.1310:29
Ah. Danke.
0
pünktchen
pünktchen31.10.1310:36
Und wie bekomm ich jetzt die Anzeige der versteckten Dateien wieder weg? Hab doch keine Ahnung mehr, wann und wie ich die angestellt habe.

Google + Logik meinen:

defaults write com.apple.Finder AppleShowAllFiles FALSE
killall Finder

?

Ne, das geht so nicht mehr. Komisch.
0
pünktchen
pünktchen31.10.1310:48
Ah - der finder schreibt sich jetzt klein, bzw. das macht jedenfalls nun einen Unterschied. Also:

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles FALSE

oder

defaults delete com.apple.finder AppleShowAllFiles

+ finder killen
0
Whizzbizz
Whizzbizz31.10.1311:04
Cooler Tip! Danke!

Übrigens: auch vorher musste niemand die versteckten Dateien komplett anzeigen lassen. Es gab sogar zwei Möglichkeiten:

1. Möglichkeit: im Terminal eingeben: chflags nohidden ~/Library/
Dadurch wird NUR die Benutzer-Library dauerhaft sichtbar gemacht. (Geht übrigens mit jeder beliebigen Datei...)
2. Möglichkeit: Zuerst mal alles sichtbar machen. Das geht wie oben beschrieben:
Im Terminal eingeben: defaults write com.apple.Finder AppleShowAllFiles true
killall Finder
Durch Klick auf Docksymbol Finder wieder hochfahren.

Im zweiten Schritt ein Alias von der nun sichtbaren Library im Benutzerordner anlegen.

Dann wieder alle unsichtbaren Dateien verstecken (defaults write com.apple.Finder AppleShowAllFiles FALSE
killall Finder)

Fertig.

Über das Alias kommt man nun problemlos in die Benutzer-Library, auch wenn sie "unsichtbar" ist.
„Reflect. Repent. Reboot. - Order Shall Return“
0
camaso
camaso31.10.1311:48
Ein Tipp für das temporäre Sichtbarmachen von Dateien im Öffnen-Dialog eines Programms: die Tastenkombination [Punkt) drücken.
0
Tope31.10.1313:12
Bei mir ist es CMD+Shift+[Punkt]
0
Andi Schenk
Andi Schenk31.10.1313:15
Was bisher auch gut ging und evtl. auch reicht: Einmal die Library in die Seitenleiste hinzufügen, dann kommt man auch immer hin.
0
Brandy
Brandy31.10.1313:38
Super Tipp, danke. Hab allerdings gar nicht nach einer Lösung gesucht, da ich mir irgendwann mal ein Alias auf den Ordner gemacht hatte. Der wurde dann natürlich nie wieder versteckt.
0
Stefab
Stefab31.10.1313:59
sonorman: Danke für den Tipp! Hatte es gewohnheitsmäßig, wie nach jedem Update, als ich die Library nicht mehr fand, über den Terminalbefehl gemacht:

chflags nohidden ~/Library

Und siehe da, es setzt einfach nur das Häkchen! In den Darstellungsoptionen ist das Häkchen für "Ordner „Library“ anzeigen" jetzt wo ich nachgesehen habe, eben an. Also ist das wohl genau das gleiche, wie den Befehl im Terminal einzugeben.

Finde es irgendwie unpassend über z.B. das "Gehe zu"-Menu (mit Alt-Taste) in die User-Library zu gehen, das gehört einfach über den Finder.

Und wenn ich mal verstecke Dateien im Finder sehen will, mache ich das am liebsten mit TinkerTool.
0
camaso
camaso31.10.1315:36
Tope
Bei mir ist es CMD+Shift+[Punkt]
Stimmt
0
firevsh2o
firevsh2o03.11.1316:30
Danke!
0
Laphroaig
Laphroaig03.11.1319:39
gj sonorman
0
macudo
macudo03.11.1321:44
Mir reicht die einfache Variante: Menü, "Gehe zu" und Alt Taste drücken,
Library erscheint in Drop down liste. Ist bei mir aber auch in der
Seitenleiste eines jeden Fensters unter Musik, Bilder, Filme etc.
Hab es irgendwann gemacht, in Lion glaube ich,
hab aber keine Ahnung mehr wie ich das angestellt habe.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.