Forum>Software>MS Office Lizenz nach Update nicht erkannt

MS Office Lizenz nach Update nicht erkannt

Roobert
Roobert12.09.1818:28
Hello alle,
habe vorhin manuell das Office2016 auf V 16.17. upgedatet und nun wird meine gültige) Lizenz micht mehr erkannt. Der Supportchat empfahl ein Tool zur Entfernung der Lizenz, habe ich laufen lassen, aber trotzdem wird die Lizenz nicht erkannt.
Letzter Support tipp war: Neuen Benutzer am iMac anlegen und Office neu zu installieren. Hat jmd eine Idee, wie ich das vermeiden kann?

Der Support hat übrigens bestätigt, dass die Lizenz in Ordnung ist, es müsse an meinem Rechner liegen. Heute früh konnte ich die alte Version anmelden, nun die Neue nicht.

Falls es unumgänglich ist:
- Wie bekomme ich den neuen Account 1:1 wie den alten hin? Ohne alle Progs neu zu installieren?
- Outlook Export, dann Import in neu Installiertes - ist das zuverlässig? Bleibt die umfangreiche Ordnerstruktur und Mails + Anhänge erhalten? Habe da schlechte Erinnerungen, alles zusammen in einem Ordner, ist das noch so?

Merci vielmals.
Robert
iMac 27 mid 2011, aktuelles System
0

Kommentare

mistamilla
mistamilla12.09.1821:55
Du brauchst den neuen User ja nur temporär. Installiere Office unter dem neuen User, aktiviere die Lizenz, wechsle zu deinem alten User, starte Office und schau ob‘s läuft. Wenn alles in Ordnung ist, kannst du den neu erstellen User wieder löschen. Die Office-Lizenz ist normalerweise benutzerübergreifend gültig.
„ITZA GOOTZIE“
0
Roobert
Roobert12.09.1822:15
Hm, danke, das wäre ja gut. Habe nun neuen Admin-User angelegt, Office V 16.16 neu installiert ... aber im Programmeordner ist noch immer das schon upgedatete Office V 16.17, nicht das Neue. Aktivieren geht wieder nicht. Wo ist das neu installierte "alte" Office?
0
Roobert
Roobert12.09.1822:30
Update: Habe nun einen "normalen" User angelegt und dort das V16.16 Office installiert. Genau wie zuvor: Im prog.-Ordner ist das neue Office V 16.17 und es lässt sich nicht aktivieren. Frage wie zuvor: Wo ist das "alte" Office, das ich soeben installiert habe? Danke für die Begleitung, stehe ich so auf der Seife?
0
kringo12.09.1822:40
Office V 16.17 scheint das neue Office 2019 zu sein, also ein kostenpflichtiges Update.
Siehe auch die Kommentare auf macupdate.
https://www.macupdate.com/app/mac/54686/microsoft-office-201 6
-1
Roobert
Roobert12.09.1822:46
kringo
Office V 16.17 scheint das neue Office 2019 zu sein, also ein kostenpflichtiges Update.
Das würde es erklären, aber davon erwähnte der Chat-Support nichts. Er vermutet irgendeinen Fehler in den Lizenzdaten auf meinem iMac, ohne ins Detail zu gehen (s.o.).
Und wenn die Vermutung stimmt, was ist das für eine infame Taktik? Ein Bezahl-Update als kostenfreies minor-Update hinstellen???
Ich glaube, ich spiel mir jetzt ein SuperDuper-Backup rauf, das ich gescheiterweise vor dem Update gemacht habe, und bleibe bei V16.16. Aber was dann, wenn weitere Updates kommen?
0
mistamilla
mistamilla13.09.1801:09
Vorher sollte das alte Office v16.17 natürlich gelöscht werden, damit die neue Installation greift.
Roobert
Hm, danke, das wäre ja gut. Habe nun neuen Admin-User angelegt, Office V 16.16 neu installiert ... aber im Programmeordner ist noch immer das schon upgedatete Office V 16.17, nicht das Neue. Aktivieren geht wieder nicht. Wo ist das neu installierte "alte" Office?
„ITZA GOOTZIE“
+1
Roobert
Roobert13.09.1801:21
Dann sind aber alle Emails samt Ordnerstruktur weg? Wenn es noch die "Main Identity" von Office 2011 gäbe, wüsste ich, was zu tun wäre. Aber nun?
Wie auch immer, habe in der Zwischenzeit ein SuperDuper-Backup mit V16.16. raufgespielt und hoffe, wenigstens damit arbeiten zu können. Checke ich aber erst morgen. GN8, danke.
0
MikeMuc13.09.1809:40
Roobert
Dann sind aber alle Emails samt Ordnerstruktur weg? Wenn es noch die "Main Identity" von Office 2011 gäbe, wüsste ich, was zu tun wäre. Aber nun?
Wie auch immer, habe in der Zwischenzeit ein SuperDuper-Backup mit V16.16. raufgespielt und hoffe, wenigstens damit arbeiten zu können. Checke ich aber erst morgen. GN8, danke.
Nein, Lösche alles von MS im Programmeordner.
Bei mir kam das Update übrigens auch und es schimpft sich lediglich Office 16.17. Von Office 19 ist hier keine Spur zu sehen. Das mag bei jedem anders sein, je nachdem was er bei seinem (Auto)Updater eingestellt hat ob er an Betas etc teilnehmen will oder nicht. Ich mach da nicht mit und es kämm nur ein "normales" Update.

Es ht die Tage wohl auch Problem mit Lizenzservern etc gegeben und je nachdem sollte man mit einem Tool die Infos löschen. Dazu gibt es sogar hier im Forum einen eigenen Thread wo auch beschrieben wird was das Tool den nun genau macht.

Deine "Outlookdaten" liegen übrigens in deinem Benutzerordner. Damit sind die unabhängig vom "restlichen System" und deswegen gab es auch den Tipp, einfach mal einen neuen anzulegen und von dem versuchen, das Office zu aktivieren.

Du kannst, wenn du alles von MS aus Programme entfernt hast, auch versuchen, von hier https://portal.office.com dir den aktuellen kompletten Installer fürs Office zu laden.

Für Admins, die sich etwas mehr mit Office befassen müssen sind dieses 2 Links auch gute Quellen, finde ich:
https://osxbytes.wordpress.com/2015/09/23/office-2016-mac-ad min-resource-links/ und
https://macadmins.software
+1
kringo13.09.1813:47
Zum Thema Office V 16.17 ein Zitat aus einem der Kommentare bei macupdate.com:

"The current Office 2016 release is 16.16.2, which still runs on 10.10 (Yosemite) and higher. It appears 16.17 is a NEW 365 only track which is in sync with Office Windows 2019. The VL and Retail update for 16.17 is not available yet as of this date, when it will be, and IF that will also require Sierra or higher, is unclear. You can still download the 16.16.2 updates if you need them at
https://macadmins.software/
This is a LEGIT site, that points directly to MS servers for downloads, used by Admins."
+3
Roobert
Roobert13.09.1813:50
Hallo MikeMuc,
gute Nachrichten, danke Dir!

Bin jetzt per Backup wieder auf Stand vor dem Updateversuch bei 16.16, Anmeldung bei MS funkt.

Der Hinweis "Outlookdaten im Benutzerordner ist gut, aber mysteriös Wo genau sollen sie sein? (HD Benutzer [Hauptacc.] ??? Unter "Dokumente" sind nur Restbestände von früheren Office2008 und 2011-Installationen, aber nichts, was auf O2016 hindeutet, auch sonst nirgends im Benutzer.

Ich habe die alten Office-Progs noch am Rechner, sollte ich die löschen?

Das Tool zum Löschen der Lizenz habe ich gestern nach dem Updateversuch 2 x ausgeführt, schön mit Neustarts, wie vom Chatsupport geraten, aber es hat nichts geholfen, konnte die Lizenz nicht neu eintragen. Klingt eh nach Serverprobs.

Danke für die Links, sind gespeichert. Ich hatte mir das V16.17-Package von hier runtergeladen:
https://docs.microsoft.com/en-us/officeupdates/update-histor y-office-for-mac

Mir reicht es für den Moment, werde halt jetzt nicht updaten, die Challenge habe ich mir für ein größeres Update auf

Danke Dir (wiedermal;).
0
Roobert
Roobert13.09.1813:56
kringo
...s 16.17 is a NEW 365 only track which is in sync with Office Windows 2019 ...
Auf den Downloadseiten ist das nicht erkennbar, das wäre ja eine irre Irreführung!
Hier zB wird explizit darauf hingewiesen (1. blauer Kasten), dass die Infos auch für Office2016 Retail und VL gelten:
https://docs.microsoft.com/en-us/officeupdates/update-histor y-office-for-mac
Schräg.
0
Deichkind13.09.1814:35
Erfahrung mit Office 2016 habe ich zwar nicht, aber Benutzerdaten befinden sich eventuell auch in "~/Library/Application Support/Microsoft", also in der Library des Benutzerordners. So ist das schon bei Office 2011.
Der Finder unterschlägt den Ordner "Library" in der Ansicht des Benutzerordners eventuell. Alternativ erreichst du ihn durch den Menüpunkt "Gehe zum Ordner..." des Menüs "Gehe zu" im Finder. In dem Eingabefeld ist "~/Library" oder der komplette oben angegebene Ausdruck anzugeben.
0
MikeMuc13.09.1815:34
16.17. läuft tatsächlich nur ab 10.12. Grad heute gemerkt bei einer versuchten Installation. Geladen, versucht zu installieren und es kam die Meldung: Minimum 10.12 ... Also den Link von vorhin raus gesucht und geladen. Aber noch nicht getestet. Ist hoffentlich ein Link der auch ne deutsch Version installiert. Sobald der Rechner wieder frei ist und ich dran kann gebe ich das Ergebnis bekannt. Andernfalls, sofern ich einen Linke finde, den Link zum deutschen 16.16.2 um genau zu sein.
Irreführung sehe ich da nicht. Vielleicht nicht ganz klare Infos (es fehlt die geänderte Systemvorrausssetzung) Aber wer Updates macht, der informiert sich ja vorher und nicht nachher wenn was nicht klappt (und nicht nur aus einer Quelle sondern aus vielen. Dann bildet man die "Quersumme aller Infos" und entscheidet, was mach macht oder besser sein läßt )

Office vergräbt seine Daten inzwischen "irgendwo" in der Library bei den Containern oder so. Oder so heißt im Klartext (bei mir) username/library/group Containers/UBF8T346G9.Office/outlook/outlook 15 Profiles/Main Profile für Outlook.
Ob und was sich in Pfad von Deichkind befindet such ich jetzt nicht raus. Es ist beides im Benutzerorder und wenn man einen Benutzer auf einen anderen Umzieht ist allein das wichtig
+1
Roobert
Roobert13.09.1815:51
Ah interessant, gefunden. Danke für den Pfad.
Dh, dass jenes "Main Profil" der "Main Identity" unter O2011 entspricht?

Auf einem MacBookPro habe ich noch O2011. Als ich auf dem iMac auch O2011 hatte, war es praktisch: Konnte mir vor einer Reise die Main Identity vom Hauptrechner auf den Lappi kopieren und hatte somit den aktuellen Emailstand dabei. Und nachher retourkopiert, funkte tadellos. Pro-Tipp für Traveller
Hätte ich am Lappi auch O2016, könnte ich es dann genauso machen?
0
teorema67
teorema6713.09.1817:44
Roobert
kringo
...s 16.17 is a NEW 365 only track which is in sync with Office Windows 2019 ...
Auf den Downloadseiten ist das nicht erkennbar, das wäre ja eine irre Irreführung!
Finde ich auch, denn Office 2016 = v16.x und Office 2019 = v17.x
„Verdammte Schotten! Die haben Schottland ruiniert! (Groundskeeper Willie)“
+1
MikeMuc13.09.1819:38
Roobert
Hätte ich am Lappi auch O2016, könnte ich es dann genauso machen?
Weis ich nicht, würde ich nicht machen. Wenn es sein muß, dann ist IMAP 1. Wahl. Genau für solche Fälle ist es ja gedacht.
+1
Roobert
Roobert13.09.1819:43
Stimmt @IMAP. Vielleicht gehe ich den Umstieg von POP3 mal an
+1
Roobert
Roobert14.09.1813:00
Update: Seit gestern Abend wird mir (nun retour auf Office 2016 v 16.16) im Autoupdater die Updates aller Programme auf 16.17. NICHT mehr angezeigt, dafür aber ein Outlook Update auf V 16.16.2.
Ein Hinweis, dass die 16.17er Updates doch fälschlicherweise angeboten wurden?
0
teorema67
teorema6714.09.1813:29
16.17 läuft bei mir, allerdings 365 Business. Wenn es nicht von AutoUpdate angeboten wird, dürfte es, wie oben beschrieben, an der Lizenz liegen.
„Verdammte Schotten! Die haben Schottland ruiniert! (Groundskeeper Willie)“
-1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen