Forum>Entwickler>Irgendwie untergegangen in den News: Swift Playgrounds 3 ist fertig!

Irgendwie untergegangen in den News: Swift Playgrounds 3 ist fertig!

Dirk!23.05.1907:54
Nach längerer Beta-Phase gab es letzte Woche die 3.0 von Swift Playgrounds 3 für das iPad, ohne dass die üblichen Kanäle darüber berichtet hätten.

Dabei ist diesmal viel spannendes dabei. Man kann endlich Code über mehrere Dateien verteilt erstellen und damit endlich auch größere Projekte schreiben, ohne dass alles in einer Datei landen muss. Auch neue Kurse und Vorlagen sind verfügbar, mit denen man den Kamerazugriff und Steuerung erlernen kann.

Komisch, dass das anscheinend niemanden interessiert hat. Ich finde das Update super!
+7

Kommentare

becreart
becreart23.05.1908:07
Dirk!

Danke
0
fronk
fronk23.05.1909:16
Über interessante Software-Updates bzw. Neuerscheinungen wird hier doch gefühlt nur noch ganz selten berichtet.
„http://www.retroluxe.de“
+1
Dirk!23.05.1909:47
Es war ja nicht nur hier so: Google mal nach „Swift Playgrounds 3“ und beschränke die Suchergebnisse auf eine Woche, dann findest Du nur diesen Thread hier.
0
fronk
fronk23.05.1910:41
Dirk!

Ich meinte das auch ganz allgemein.
„http://www.retroluxe.de“
0
LoCal
LoCal23.05.1910:54
Dirk!
Nach längerer Beta-Phase gab es letzte Woche die 3.0 von Swift Playgrounds 3 für das iPad, ohne dass die üblichen Kanäle darüber berichtet hätten.

Dabei ist diesmal viel spannendes dabei. Man kann endlich Code über mehrere Dateien verteilt erstellen und damit endlich auch größere Projekte schreiben, ohne dass alles in einer Datei landen muss. Auch neue Kurse und Vorlagen sind verfügbar, mit denen man den Kamerazugriff und Steuerung erlernen kann.

Komisch, dass das anscheinend niemanden interessiert hat. Ich finde das Update super!

Ich hab mich gestern schon gewundert, dass Playgrounds 3 schon als Session in der WWDC.app angezeigt wurde … aber jetzt ist mir auch klar warum
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
+1
Dirk!23.05.1911:05
LoCal
Ich hab mich gestern schon gewundert, dass Playgrounds 3 schon als Session in der WWDC.app angezeigt wurde … aber jetzt ist mir auch klar warum

Stimmt. Aber die Beta war ja quasi auch öffentlich (bekannt), dadurch wäre das auch ohne die endgültige Version vor WWDC-Start möglich gewesen.
0
Raziel114.06.1908:54
Ich war sowieso überrascht, als ich mal nach langem wieder Playgrounds gestartet habe, was da eigentlich alles mittlerweile möglich ist (und über die ursprünglichen 3D Tutorials hinausgeht). Im Endeffekt kann man in dieser IDE light ja schon echt kleine Apps schreiben oder zumindest üben. Zu einem richtigen XCode für iPad wäre es ja garnicht mehr so weit
+1
Dirk!14.06.1909:50
Raziel1
Ich war sowieso überrascht, als ich mal nach langem wieder Playgrounds gestartet habe, was da eigentlich alles mittlerweile möglich ist (und über die ursprünglichen 3D Tutorials hinausgeht). Im Endeffekt kann man in dieser IDE light ja schon echt kleine Apps schreiben oder zumindest üben. Zu einem richtigen XCode für iPad wäre es ja garnicht mehr so weit

Jetzt müsste nur noch SwiftUI dort unterstützt werden!
0
Raziel114.06.1911:12
Dirk!
Jetzt müsste nur noch SwiftUI dort unterstützt werden!

Das habe ich noch nichtmal getestet, ich bin ja mit dem Storyboard bisher voll zufrieden. Würde mir also schon reichen wenn das kommt, aber mit Swift UI, sofern es denn Storyboard auch wirklich komplett ersetzen kann, wird vermutlich das Storyboard eh irgendwann Geschichte sein.
0
LoCal
LoCal14.06.1911:39
Raziel1
Dirk!
Jetzt müsste nur noch SwiftUI dort unterstützt werden!

Das habe ich noch nichtmal getestet, ich bin ja mit dem Storyboard bisher voll zufrieden. Würde mir also schon reichen wenn das kommt, aber mit Swift UI, sofern es denn Storyboard auch wirklich komplett ersetzen kann, wird vermutlich das Storyboard eh irgendwann Geschichte sein.

Das ist, so wie es scheint, auch das Ziel von Apple … allerdings muss sich SwiftUI in komplexen UIs noch beweisen.
Aber wenn man sich Xcode 11 in Verbindung mit SwiftUI anschaut, dann wird schon klar, dass Xcode zumindest mittelfristig aufs iPad kommt.
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
0
Dirk!14.06.1911:50
LoCal
... allerdings muss sich SwiftUI in komplexen UIs noch beweisen.

Aber gerade deshalb wäre es optimal geeignet für Swift Playgrounds auf dem iPad. Da macht man erstmal eh nur einfach UIs und Storyboards erstellen/editieren geht dort eben auch nicht.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen