Forum>Netzwerke>Ich bekomme Unmengen an Spam mit meiner eigenen E-Mail Adresse als Absender...

Ich bekomme Unmengen an Spam mit meiner eigenen E-Mail Adresse als Absender...

fadenschein17.04.2119:36
Hallo,

wie im Betreff beschrieben: Absender ist angeblich meine eigene E-Mail Adresse (hosteurope mit eigener Domain).
Erste Googlei ergibt 'spoofing'. Laut einem Tipp kann man erkennen, ob der Account gehackt ist, wenn man sporadisch 'return to sender' Mails erhält. Das ist aber bislang nicht passiert.

So richtig schlau bin ich aus den wenigen Tipps im Netz nicht geworden.

Habt Ihr eine durchschlagende Idee?
Gruß
Fadenschein
0

Kommentare

Marcel Bresink17.04.2120:05
Das ist bei Spam doch inzwischen der normale Trick, um wenigstens ein bisschen Aufmerksamkeit zu erregen.

Dazu braucht man nicht zu hacken und das kann jeder. Genau wie im richtigen Leben kann man einen Brief mit jedem beliebigen Absender versehen. Um die tatsächliche Herkunft der E-Mail zu sehen, muss man schon die Header-Zeilen anzeigen lassen. Das ist ansonsten Spam wie jeder andere und man kann als Empfänger nicht mehr dagegen tun als sonst auch.

Der Besitzer einer betroffenen Absender-Adresse kann höchstens mit Techniken wie DKIM und DMARC seine eigenen E-Mails mit einem digitalen Echtheitsstempel versehen. Entsprechend abgesicherte Empfänger-Server und Spam-Filter können damit gefälschte von echten Absendern unterscheiden und entsprechende E-Mails leichter herausfiltern. Diese Techniken muss der SMTP-Server, über den man sendet, unterstützen.

Das kann allerdings bei Empfängern zu Problemen führen, die selbstgebastelte Weiterleitungsmechanismen (wie klassisches "procmail") verwenden. Hierbei kann eine weitergeleitete Nachricht leicht als Fälschung eingestuft werden, weil dann "echte" Mails über den "falschen" SMTP-Server weiterlaufen.
+4
fadenschein17.04.2120:25
Marcel Bresink
Um die tatsächliche Herkunft der E-Mail zu sehen, muss man schon die Header-Zeilen anzeigen lassen.

Hallo Marcel,

danke für die ausführliche Erläuterung. Leider ist es irgendwie schwierig geworden im Header zu erkennen, dass der Absender ein anderer ist. Hast Du da einen 'Lesetipp'?
0
MikeMuc18.04.2109:25
So du noch nie E-Mails an dich selber geschickt hast, filter doch alle Mails mit der fraglichen Adresse als Absender und schieb sie direkt in die Tonne.
-1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.