Forum>Software>Exchange mit MailMate?

Exchange mit MailMate?

RamUwe
RamUwe21.01.1916:04
Moin,

ich nutze MailMate intensiv für meine privaten Mailkonten. Beruflich ist Exchange Pflicht. Ich würde MailMate gerne weiter benutzen. Gibt‘s da ne Möglichkeit?
0

Kommentare

RamUwe
RamUwe21.01.1919:50
DavMail wäre ne Möglichkeit. Hat jemand damit Erfahrung?
0
RamUwe
RamUwe22.01.1907:39
Ich beantworte mir mal selber die Frage

DavMail funktioniert nicht. Liegt wahrscheinlich am Exchange Server. Dieser unterstützt weder IMAP/SMTP noch das Weiterleiten von E-Mails.

Momentan bleibt mir nur der Weg zu Apple Mail zurück, obwohl mich das Inlining von Dokumenten etc. dort zur Weißglut bringt.
0
udrabo
udrabo22.01.1909:12
MailMate funktioniert wohl auch nur mit Exchange, wenn der Exchange-Server IMAP und SMTP erlaubt:
0
udrabo
udrabo22.01.1909:15
Warum eigentlich nicht Outlook, wenn Exchange die Anforderung ist? Das sollte ja für den Exchange gebaut sein …
0
RamUwe
RamUwe22.01.1911:10
udrabo
MailMate funktioniert wohl auch nur mit Exchange, wenn der Exchange-Server IMAP und SMTP erlaubt:

Danke für den Hinweis, aber das wusste ich schon Der Server meines Arbeitgebers unterstützt das nicht. DavMail schafft auch keine Abhilfe.
udrabo
Warum eigentlich nicht Outlook, wenn Exchange die Anforderung ist? Das sollte ja für den Exchange gebaut sein …

Outlook möchte ich nicht. Apple Mail kann ja auch Exchange. Am besten wäre MailMate.
0
udrabo
udrabo22.01.1920:27
Ja – MailMate möchte ich auch nicht mehr missen! Die Geschwindigkeit, Tagging in Verbindung mit den Smartfoldern, verschachtelte Regeln, Markdown usw. Einfach genial!

Leider scheinen die meisten Mailprogramme mit dem Exchange nur dann zu können, wenn bei diesem IMAP und SMTP enabled (blödes Denglisch) sind. Postbox und Airmail sind auch solche Kandidaten.

Ohne zu wissen, was das ansonsten so mit sich bringt: Dein Arbeitgeber ist nicht gewillt, IMAP und SMTP zu aktivieren?
0
RamUwe
RamUwe22.01.1920:38
udrabo

Ich habe mal angefragt, ob man eventuell IMAP/SMTP aktivieren könnte. Die IT-Abteilung hat einen Fall eröffnet. Mal gucken, wo das hinführt.
0
FritzS23.01.1909:30
Zwar Off-Topic
Kann man mit MailMate auch lokale Mail-Ordner anlegen?
Ich habe in Outlook und Mail etliche Mails lokal liegen, die ich keinesfalls auf einem Mailserver hochladen will. Bei Mail und Outlook sind meine Mailaccounts teilweise auf POP3, teilweise auf IMAP konfiguriert.

Ich benutze momentan testhalber auch Postbox als IMAP Client und Mail als IMAP Client auf einem anderen Rechner.
Ich kenne am Mac Mail, Outlook 2011, Postbox, Thunderbird, GyazMail.

Von allen bisher getesteten Mailclients kommt mir bei IMAP Mail am schnellsten und stabilsten vor.

PS: DER Imap Mailclient schlechthin - Mulberry wird leider nicht mehr weiterentwickelt und stellte sich beim Zugriff auf manche Mailserver als „buggy“ heraus.
0
RamUwe
RamUwe23.01.1910:06
FritzS

Meines Wissens geht das bei MailMate nicht. Smarte Ordner sind kein Problem. Das beherrscht MailMate IMHO bestens.
0
udrabo
udrabo23.01.1911:14
FritzS
Nein, lokale Ordner gehen mit MailMate nicht.

Du kannst aber einzelne Mails oder Postfächer ins Filesystem exportieren oder ziehen – der Aufbau des Dateinamens kann per Terminalbefehl konfiguriert werden. Die Dateien sind durchsuchbar und lassen sich per Doppelklick in MailMate öffnen.

Oder du archivierst nach Devonthink Pro bzw. Devonthink Pro Office. So mache ich das.
0
RamUwe
RamUwe23.01.1912:09
Mein Arbeitgeber darf den IMAP-Support nicht aktivieren. So bleibt mir nur Apple Mail
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen