Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>iPad>Eingeschweißtes iPad Pro 3,5 Jahre alt Akkuzustand?

Eingeschweißtes iPad Pro 3,5 Jahre alt Akkuzustand?

andreas7602.05.2217:58
Hallo Leute,

Hat von euch jemand Erfahrung mit Apple Geräten die lange in OVP gelagert wurden wie gut bzw. schlecht der Akku/die Batterie noch ist?
Ist der Akku dann defekt oder (nur) tiefentladen, und man ihn wieder zum laufen bringen kann indem man ihn einfach sehr lange am Ladegerät lässt?
Lt. Apple bis zu einem Jahr, aber vielleicht weiß hier jemand von euch mehr darüber.
Klar könnte man den Akku einfach tauschen, sollte er tatsächlich defekt sein, soviel ich weiß tauscht Apple ja leider nicht den Akku sondern man bekommt ein refurbished Gerät als Austausch, was natürlich blöd wäre wenn man ein Neugerät das halt nur länger gelagert wurde.
Danke für eure Hilfe!
0

Kommentare

Fatty&Little
Fatty&Little02.05.2218:40
andreas76
leider nicht den Akku sondern man bekommt ein refurbished Gerät als Austausch, was natürlich blöd wäre
Was wäre daran so blöd bzw. was wäre Deine Sorge bei Erhalt eines Refurb?
+1
Leichtbau
Leichtbau02.05.2218:49
Ich erhielt mal ein MBP das deutlich jünger war, dessen Akku ließ sich nicht mehr laden. Vielleicht die Folge einer Tiefentladung nach zu langer Lagerzeit?
0
andreas7602.05.2219:05
Fatty&Little

Ich habe mit refurbished Geräten keine so guten Erfahrungen (iPad Pro und iMac) gemacht, man merkte an Display bzw. Gehäuse schon dass es sich hier um keine Neugeräte handelte.
0
Fatty&Little
Fatty&Little02.05.2219:12
andreas76
Fatty&Little

Ich habe mit refurbished Geräten keine so guten Erfahrungen (iPad Pro und iMac) gemacht, man merkte an Display bzw. Gehäuse schon dass es sich hier um keine Neugeräte handelte.
Bei iOS Refurb Geräten wird das Gehäuse und Batterie immer ausgetauscht, da kann es keine Gebrauchtspuren am Gehäuse geben.
Und solltest Du mit dem Gerät nicht zufrieden sein, das Du es retournieren.

Aber wo ist das Problem?
Willst Du so ein Gerät kaufen?
+2
andreas7602.05.2219:27
Fatty&Little

Ja ich möchte mir ein iPad Pro 10.5 kaufen, da ich mich mit den neueren „eckigen“ iPads nicht anfreunden kann, und es verkauft jemand ein eingeschweißtes das halt ein wenig über drei Jahre gelagert war.
0
Fatty&Little
Fatty&Little02.05.2219:39
andreas76
Fatty&Little

Ja ich möchte mir ein iPad Pro 10.5 kaufen, da ich mich mit den neueren „eckigen“ iPads nicht anfreunden kann, und es verkauft jemand ein eingeschweißtes das halt ein wenig über drei Jahre gelagert war.
Ein neuer Akku kostet bei Apple 109,-
Das Risiko solltest Du bei Kauf einfach einpreisen/verhandeln.
+4
awk03.05.2208:24
Ich habe vor kurzer Zeit ein iPad 2 das jahrelang herum lag einfach mal vollgeladen, funktioniert immer noch.
Ich vermute mal, dass die Akkulaufzeit nicht mehr das Maximum erreicht aber es lief doch mehrere Stunden, allerdings mit geringer Nutzung.

Einfach mal ausprobieren.
0
silversurfer2203.05.2209:00
ich würde mir da eher Gedanken über die Zeit des Softwaresupports machen, statt über den Akku, der etwas weniger Kapazität hat

oder auch, ob das Gerät nicht in absehbarer Zeit mit den in 2-3 Jahren aktuellen Programmen, dann überfordert ist / wird

Mein iPad 3 funktioniert noch immer über viele Stunden hinweg, aber aktuelle SW gibt es keine mehr und selbst einfache Homepages dauert recht lange, bis die komplett aufgebaut sind.
Sicherheitstechnisch müssen wir erst garnicht schreiben ... :'(
andreas76
Fatty&Little

Ja ich möchte mir ein iPad Pro 10.5 kaufen, da ich mich mit den neueren „eckigen“ iPads nicht anfreunden kann, und es verkauft jemand ein eingeschweißtes das halt ein wenig über drei Jahre gelagert war.
+1
McErik03.05.2220:04
awk
Ich habe vor kurzer Zeit ein iPad 2 das jahrelang herum lag einfach mal vollgeladen, funktioniert immer noch.
Ich vermute mal, dass die Akkulaufzeit nicht mehr das Maximum erreicht aber es lief doch mehrere Stunden, allerdings mit geringer Nutzung.

Ich habe genau die gleiche Erfahrung mit einem iPad 2 gemacht, dass bei Verwandten jahrelang unbeachtet im Schrank lag. Es funktionierte noch.

Ich nutze seit dem 16.06.2017 ein iPad Pro 10,5“ und bin noch immer sehr zufrieden mit dem Gerät. Eigentlich kann ich mir auch nicht vorstellen, dass es in kurzer Zeit derart veraltet sein wird, dass es in seiner Funktionalität deutlich eingeschränkt ist.
Der Bildschirm ist sehr gut. Bei rein weißem Bild erkennt man allerdings nahe den Rändern leicht vergilbte Streifen. Undichtigkeiten der Folienränder. Ein nicht seltenes Problem bei Bildschirmen von Apple! Aber nur sehr selten auffällig.
Das Gehäuse ist durch seine Form deutlich stabiler als das der Nachfolgemodelle. Wenn man das Gerät allerdings wie ich lange in einer Hand halten will, benötigt man zwingend eine Hülle, die die scharfen Kanten entschärft.
Technisch würde ich mir etwas mehr Arbeitsspeicher wünschen, damit Programme, zwischen denen man wechselt, seltener beendet werden.
Face ID gefällt mir bei den neueren Geräten besser. Wenn demnächst ein iPad mit induktiver Lademöglichkeit herauskommt, werde ich schwach.

Wenn ich dennoch das eingeschweißte iPad unbedingt bevorzugte, würde ich persönlich den Kauf des eingeschweißten iPads wagen. Ich würde vermuten, dass der Akku noch brauchbar wäre. Gerade auch nach der Erfahrung mit dem alten iPad 2. Aber ein kleines Risiko nimmt man natürlich in Kauf.
+2
andreas7604.05.2212:15
Danke für eure Kommentare!
Da es jedoch keine wirklichen Erfahrungen zu geben scheint, werde ich es eben riskieren, ich möchte halt genau so eines, ich glaube auch nicht dass es so schnell outdatet sein wird, wurde schließlich bis 2019 verkauft.
Werde dann berichten, vielleicht helfe ich damit ja jemanden der vor einem ähnlichen Problem steht.
+2
heavymeister04.05.2214:32
Ich hatte hier ein iPad mini 2 aus ner Tombola jahrelang eingeschweißt rumliegen bis es meine Tochter gebrauchen konnte. Da gab es keine Probleme mit dem Akku.
+2
andreas7611.05.2212:34
So, habe das iPad jetzt bekommen, ausgepackt und an das original Ladegerät angeschlossen.
Ist sofort angesprungen (leuchtender Apfel) und ist ein paar Minuten später auch schon hochgefahren 😊
Habe es jetzt einmal voll aufgeladen (hat ca. 6 Stunden gedauert) sieht aus wie wenn alles normal wäre, werde es jetzt einmal benützen und schauen wie lange der Akku durchhält.
Bin froh es gewagt zu haben, ist ein Top Gerät, optisch sowieso und technisch auch (für mich zumindest mehr als ausreichend) 😊
+8

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.