Forum>Netzwerke>DSGVO konforme Kommunikation per E-Mail - wie?

DSGVO konforme Kommunikation per E-Mail - wie?

Oceanbeat
Oceanbeat24.05.1820:16
Muss man als Selbstständiger jetzt eigentlich die gesamte Kommunikation mir Kunden + Lieferanten verschlüsseln...? Das Zeugs liegt ja komplett mit Anhängen auf einem Server (IMAP) der Telekom. Falls das Thema schon in dem anderen Thread von nebenan behandelt wurde, bitte ich um Entschuldigung.
„Wenn der Herbst seine morbide Pellerine über die Vorgärten wirft...“
0

Kommentare

rosss24.05.1821:39
Mit dem Stichwort Auftragsdatenverarbeitungsvertrag anfangen, sollte die Telekom bereitstellen. Unterschreiben, zurücksenden. Hast du vielleicht schon, wenn du eine Website hosten lässt.

Ich hoffe, damit ist es wirklich erledigt. Kunden das ver- und entschlüsseln beizubringen dürfte in der Regel noch schwieriger sein als die Umsetzung der DSGVO.
0
Marcel Bresink24.05.1821:43
Die Frage lässt sich so nicht beantworten, denn das hängt ja alleine vom Inhalt der "Kommunikation" ab. Bei nicht personenbezogenen Daten musst Du Dich um überhaupt nichts kümmern.

Bei gewöhnlichen personenbezogenen Daten entscheidet der gesunde Menschenverstand (und in paar Jahren vielleicht die Gerichte …) welche Art Sicherheitsmaßnahmen der jeweiligen Situation angemessen erscheint.

Bei sensiblen Daten musst Du eine Datenschutzfolgenabschätzung durchführen und dabei abwägen und dokumentieren, wie Du Dich entscheidest. Bei Daten mit einem hohen Risiko kann es dabei auch geboten sein, das Medium "E-Mail" überhaupt nicht zu verwenden, selbst wenn man Verschlüsselung einsetzt.
+1
Warp
Warp24.05.1822:51
Ist mir gerade so gekommen. Nachdem das Telefonieren ja auf IP umgestellt wurde. Gut Teletyping macht keiner mehr oder hat jemand noch ne LO15 rumstehen ?. Aber wie sieht das nun mit FAXen aus? Das läuft nun doch auch nicht mehr direkt sondern letztendlich über Internet mit ihren Servern. Oder vergaloppier ich mich da gerade....
0
Oceanbeat
Oceanbeat25.05.1807:25
Danke für den Input. Da es sich in meinem Fall um „gewôhnliche“ Geschäftskorrespondenz handelt, in der lediglich Kontakte und Adressdaten enthalten sind, werde ich die Transport- und Inhaltsverschlüsselung erstmal nicht anwenden.
„Wenn der Herbst seine morbide Pellerine über die Vorgärten wirft...“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen