Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>CD-Laufwerk für MacBook Air M1 (2020)

CD-Laufwerk für MacBook Air M1 (2020)

SaltyJoe22.04.2210:47
Hallo liebes Forum,

ich suche für mein MacBook Air M1 (2020, Monterey 12.3.1) ein externes CD-Laufwerk, das zuverlässig funktioniert. Das SuperDrive soll über USB am MBA M1 wegen zu geringer Stromzufuhr nicht funktionieren. Ich habe eine große CD-Sammlung, die ich gern in guter Qualität sichern möchte. Habt ihr Erfahrungen, Tipps?

Viele Grüße

SaltyJoe
0

Kommentare

Assassin22.04.2210:52
Das SuperDrive ist meiner Erfahrung nach zuverläßiger als Drittmarken, gerade beim Schreiben.
Aber es hat eben keinen USB-C Anschluss und man braucht da einen Adapter. Vielleicht ist der das Problem daran.

Ich hatte mal ein ASUS Laufwerk mit USB-C, das war gut beim Lesen aber Schreiben ist immer wieder abgebrochen.

Aber das Superdrive war dann am MacMini 2018 mit USB-A Buchse.
+1
SaltyJoe22.04.2210:58
Hi Assassin,

laut Forum soll das SuperDrive trotz USB-Adapter am MBAir M1 nicht funktionieren. Ich meine, dass es einen Unterschied zwischen MBA und MBPro bei der Stromzufuhr über USB gibt und dass es daran liegen soll, habe aber nicht wirklich Ahnung Gern nehme ich aber auch ein günstigeres Laufwerk.
0
maculi
maculi22.04.2210:58
Wo hast du das mit der geringen Stromzufuhr her? Höre ich zum ersten Mal. Mit passendem Adapter (an dem aber sonst nichts hängt, oder besser gleich ein Kabel mit geeigneten Steckern) sollte das kein Problem sein. Nur wenn da noch andere Komponenten angeschlossen sind könnte es eng werden, aber seit langem sind die Macs so ausgelegt, das der benötigte Strom über USB auch bereit gestellt wird. Dieser Quatsch mit y-Kabeln (zwei Stecker am Computer, einer am anderen Ende) ist eine pc-eigenart, weil dort zuweilen anders keine ausreichende Stromzufuhr gewährleistet werden kann.
Zu den Spezifikationen von TB / USB gehört es, das bestimmte Strommengen bereit gestellt werden müssen. Daher wundert mich deine Aussage schon ein klein wenig. Hast du einen Link zu dem erwähnten Forumsbeitrag?
0
SaltyJoe22.04.2211:07
Hi maculi, laut Apple Website soll das SuperDrive nicht mit dem MacBookAir M1 kompatibel sein (https://www.apple.com/de/shop/product/MD564ZM/A/apple-usb-superdrive), so auch laut Support Forum. Darüber habe ich auch die Annahme, dass die Stromzufuhr vom MBAir zu gering sein könnte. Wie gesagt, ich habe keine wirkliche Ahnung davon und es ist nur "Hören-Sagen" - daher ja meine Fragen hier. An MacBooks Pro etc. soll das SuperDrive normal funktionieren.

Edit: Gerade das hier entdeckt: https://www.mactechnews.de/forum/discussion/externes-CDDVD-Laufwerk-fuer-MBA-mit-M1-343000.html. Aber der Thread endet leider ohne Rückmeldung.
+1
stargator22.04.2211:20
Die stabilsten CD/DVD rips and writes bekommt man mit einem großen Laufwerk 5.25 Zoll in einem Gehäuse mit eigenem Netzteil. ICY Box hat ein Gehäuse, Laufwerk gibt es zum Beispiel von LG GH-24 oder von Asus.
+4
theodorus22.04.2211:34
Ich benutze ein BR-Brenner von Verbatim mit USB C (Verbatim 43889), das funktioniert gut mit meinem MacBook Air M1. Ist klein und leicht. Ob dies natürlich den Voraussetzungen für ein akkurates Rippen erfüllt weiß ich nicht, meine CD Sammlung habe ich mit diesem Laufwerk und XLD in FLAC gerippt.
+3
BeeOne22.04.2212:18
SaltyJoe

Genau aus diesem Grund habe ich mal die USB C auf USB A Adapter aus der Rewind von vor ein paar Wochen zum Testen bei Amazon bestellt. Ich möchte nämlich auch gern ein vorhandenes Apple SuperDrive mit einem Air M1 benutzen. Sind heute geliefert worden. Kann ich aber erst heute Abend testen. Melde mich.
+1
JagDriver
JagDriver22.04.2214:29
Ich habe das Apple Superdrive mittels USBA auf USB C Adapterkabel am M1 Macbook Air verwendet und das hat funktioniert.
+2
JagDriver
JagDriver22.04.2214:36
SaltyJoe
Hi maculi, laut Apple Website soll das SuperDrive nicht mit dem MacBookAir M1 kompatibel sein (https://www.apple.com/de/shop/product/MD564ZM/A/apple-usb-superdrive)

Die Kompatibilitätsliste hat aber, wenn ich mich nicht verschaut habe, nur Geräte gelistet die auch einen USB A Anschluß anbieten. Soweit sind die natürlich ohne Zusatzkomponenten kompatibel, da ohne Adapter direkt ansteckbar.
Bei den Systemvorraussetzungen drüber steht aber das bei anderen Macs ein USB-C Adapter notwendig ist.
+3
SaltyJoe22.04.2218:50
Danke euch sehr! Ich probiere mal den Brenner von Verbatim, der scheint klein und leicht zu sein.
0
matze4dot022.04.2219:16
Wir verwenden seit einen Jahr das alte SuperDrive via Adapter am M1 MacBook (Air und Pro 13) und es hat immer funktioniert.
JagDriver
Ich habe das Apple Superdrive mittels USBA auf USB C Adapterkabel am M1 Macbook Air verwendet und das hat funktioniert.
+1
BeeOne22.04.2219:22
Auch wenn zwei Kollegen es bereits geschrieben haben: das Apple SuperDrive Modell A1379 funktioniert mit Adapter an einem MacBook Air M1 auch bei mir ohne Probleme
+2
Deichkind22.04.2221:16
Die Besonderheit der USB2-Schnittstelle des Superdrive ist, dass der Mac ihr mehr als jene 500 mA zubilligt, die im USB-Standard vorgesehen sind. Das äußert sich im Systembericht/USB des macOS (Eintrag "Systeminformationen" im Apfelmenü, wenn man die Taste 'alt' gedrückt hält) durch den Eintrag "Zusätzlicher Betriebsstrom":

Apple USB SuperDrive:

Produkt-ID: 0x1500
Hersteller-ID: 0x05ac (Apple Inc.)
Version: 2.02
Seriennummer: ...
Geschwindigkeit: Bis zu 480 MBit/s
Hersteller: Apple Inc.
Standort-ID: 0x14200000 / 10
Verfügbare Stromstärke (mA): 500
Erforderliche Stromstärke (mA): 500
Zusätzlicher Betriebsstrom (mA): 600

USB2-Geräten anderer Hersteller werden die zusätzlichen 600 mA nicht gewährt. Dort muss man gegebenenfalls ein Y-Kabel einsetzen, um mehr als 500 mA anzubieten.

Ein Gerät mit USB3.0-Schnittstelle kann immerhin bis zu 900 mA an Stelle der 500 mA beziehen.
+2
BeeOne23.04.2207:11
Apple scheint sich zumindest in der Ansteuerung des SuperDrive da auch bei den M1 treu geblieben zu sein, bekomme hier die gleiche Anzeige im Profiler:
Apple USB SuperDrive:

Produkt-ID: 0x1500
Hersteller-ID: 0x05ac (Apple Inc.)
Version: 2.02
Seriennummer: [...]
Geschwindigkeit: Bis zu 480 MBit/s
Hersteller: Apple Inc.
Standort-ID: 0x00100000 / 1
Verfügbare Stromstärke (mA): 500
Erforderliche Stromstärke (mA): 500
Zusätzlicher Betriebsstrom (mA): 600

Na immerhin
+1
McErik23.04.2209:13
MBPro TB 2016 und MBAir M1 2020 - Apple Adapter(USB C - USB A) - Apple Super Drive
Beim Einlesen vieler Musik-CDs (in Apple Lossless) und weniger DVDs keinerlei Probleme.
Beschrieben habe ich in dieser Kombination keine CDs mehr.
+1
SaltyJoe23.04.2211:16
Cool, dann liegt die Lösung auf der Hand. Ich hatte mich gefragt, warum einige Problemberichte zum MBAir M1 und dem SD in (Support-) Foren zu lesen waren. Vielleicht lag es nur dort an den Adaptern. Den originalen USB-A-C von Apple habe ich glücklicherweise rumzuliegen.

Nur stellt sich jetzt die Frage: nehme ich das Verbatim-Laufwerk oder das SuperDrive? Ich wollte heute bestellen.

Ach ja: vielen lieben Dank für eure Antworten, Tipps und Hilfen!
0
maceric
maceric23.04.2211:35
Ich habe vor 2 Jahren das Verbatim erworben, da a) moderner b) kein Slot-In c) günstiger.
Müsste ich heute nochmal kaufen, würde noch das Kriterium "USB-C" hinzukommen.

Ich hatte bisher noch kein Slot-In-Laufwerk, welches nicht früher oder später Probleme beim Auswurf der Disk gemacht hätte.

Optisch ist das Superdrive natürlich die beste Wahl.
SaltyJoe
Cool, dann liegt die Lösung auf der Hand. Ich hatte mich gefragt, warum einige Problemberichte zum MBAir M1 und dem SD in (Support-) Foren zu lesen waren. Vielleicht lag es nur dort an den Adaptern. Den originalen USB-A-C von Apple habe ich glücklicherweise rumzuliegen.

Nur stellt sich jetzt die Frage: nehme ich das Verbatim-Laufwerk oder das SuperDrive? Ich wollte heute bestellen.

Ach ja: vielen lieben Dank für eure Antworten, Tipps und Hilfen!
+1
SaltyJoe25.04.2219:27
Update: Das Verbatim 43886 mit USB-C-Anschluss funktioniert am MBAir M1. Und ich könnte sogar M-Discs schreiben.
+1
becreart
becreart25.04.2222:55
Assassin
Das SuperDrive ist meiner Erfahrung nach zuverläßiger als Drittmarken, gerade beim Schreiben.
Aber es hat eben keinen USB-C Anschluss und man braucht da einen Adapter. Vielleicht ist der das Problem daran.

Kompatibilität

Mac Modelle
MacBook Air (11", Anfang 2015)
MacBook Retina, 12", Anfang 2015-2017)
MacBook Air (13", Anfang 2015-2017)
MacBook Pro (Retina, 13", Ende 2012-2015)
MacBook Pro (Retina, 15", Mitte 2012-2015)
iMac (Retina 4K, 21,5", Ende 2015)
iMac (Retina 4K, 21,5" 2017)
iMac (Retina 4K, 21,5", 2019)
iMac (Retina 5k, 27", Ende 2014-2015)
iMac (Retina 5k, 27" 2017)
iMac (Retina 5K, 27", 2019-2020)
¡Mac Pro (2017)
Mac mini (Ende 2014)
Mac mini (2018)
Mac mini (M1, 2020)
Mac Pro (Ende 2013)
Mac Pro (2019)
Mac Studio (2022)
0
lphilipp
lphilipp25.04.2223:15
An meinem M1-MacBook Air funktioniert, wie viele schon schrieben, das Apple - Laufwerk mit Hilfe des USB-Adapters von Apple hervorragend. Mag John Coltrane genauso gerne wie Robert Schumann und Zaz. (Richard Wagner allerdings weniger, was aber keine technischen Gründe hat!)
„Man muß sich Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen! Albert Camus (Il faut imaginer Sisyphe heureux)“
+1
McErik26.04.2201:47
becreart

Kompatibilität

Mac Modelle
MacBook Air (11", Anfang 2015)
MacBook Retina, 12", Anfang 2015-2017)
MacBook Air (13", Anfang 2015-2017)
MacBook Pro (Retina, 13", Ende 2012-2015)
MacBook Pro (Retina, 15", Mitte 2012-2015)
iMac (Retina 4K, 21,5", Ende 2015)
iMac (Retina 4K, 21,5" 2017)
iMac (Retina 4K, 21,5", 2019)
iMac (Retina 5k, 27", Ende 2014-2015)
iMac (Retina 5k, 27" 2017)
iMac (Retina 5K, 27", 2019-2020)
¡Mac Pro (2017)
Mac mini (Ende 2014)
Mac mini (2018)
Mac mini (M1, 2020)
Mac Pro (Ende 2013)
Mac Pro (2019)
Mac Studio (2022)

Gemeint ist bei „Kompatibilität“ im Apple Store offensichtlich:
Anwendbarkeit ohne Adapter.
Denn in gleichem Zusammenhang unter „Technische Daten“:


Was sich mit meinen Erfahrungen deckt.
+1
tjost
tjost26.04.2207:22
jedes externe USB Laufwerk wird funktionieren. BlueRay allerdings kann zu Problemen führen beim Öffnen über den Finder. Bei mir stürzt der Finder ab
0
WE
WE26.04.2212:12
Habe dies und das probiert. Habe dann herausgefunden, dass es USB3.0-Laufwerke (wie Verbatim) sein müssen, die dann auch mit einfachem USB-C auf USB-Adapter funktionieren. Mein Favorit für wenig Geld kommt von SALCAR bei Amazon
-1
rmayergfx
rmayergfx26.04.2213:59
Wenn viele CD/DVD digitalisiert werden sollen würde ich auch zu einem Laufwerk im 5 1/4 Zoll Gehäuse greifen, die sind wesentlich stabiler und es ist angenehmer damit zu arbeiten. Von Slot in Laufwerken würde ich da gleich die Finger lassen. Normale Notebook CD/DVD Leser sind auch gut geeignet, aber das Einklippen kann durchaus nervig sein.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
te-c26.04.2214:20
Verstehe die Abneigung gegenüber Slot-In-Laufwerken ehrlich gesagt hier nicht so ganz.
In all den Jahren, seitdem es zumindest Macs mit diesen gab, hatte ich noch nie, weder bei internen noch externen Laufwerken an iMac, MacBook oder MacBook Pro niemals ein Problem, weder privat noch in sämtlichen Agenturen, wo ich gearbeitet habe. Vielleicht galt die Aussage ja hier auch nur für Drittanbieter-Laufwerke.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.