Forum>Software>BigSur → Catalina

BigSur → Catalina

bossa
bossa08.04.2120:24
Hallo liebe Leute,
ich möchte von BigSur auf Catalina "downgraden", doch dies scheint nicht ganz einfach zu sein. Ich lade Catalina aus dem Appstore und das System zeigt an, so etwas wie: BigSure ist zu neu und du kannst nicht Catalina installieren!
Wie kann ich jetzt vorgehen? Hat jemand eine Idee?
„wat mut, dat mut!“
0

Kommentare

KarstenM
KarstenM08.04.2120:41
Also den AppStore Installer kannst du meines Wissens nicht nutzen. Ich denke du wirst um eine Installation mittels Installationsstick nicht herum kommen. Wie filigran man hier aber vorgeht, hängt davon ab, ob man Daten sichern muss, oder ob alles gelöscht werden kann.

Startfähiges Installationsprogramm für macOS erstellen:
https://support.apple.com/de-de/HT201372
0
M@rtin08.04.2121:22
Man kann kein älteres System über das neu "drüberinstallieren". Man muss also das System komplett neu installieren und dann aus dem Backup den Benutzer wiederherstellen. Das nächste Problem ist, dass z.B. die Mail.app-Datenbank nicht mehr vom älteren Mail.app geöffnet werden kann. Gleiches gilt in der Regel für alle Medien-Bibliotheken (z.b. Fotos, Musik usw). Dann bleibt nur übrig, diese Bibliotheken aus einem älteren Backup (TimeMachine) zurückzuholen, also zu dem Zeitpunkt, als noch Catalina lief. Alle Änderungen, die nach der Installation von Big Sur erfolgten, sind dann weg. Der Weg zurück bedeutet also eine Menge mehr Arbeit, als ein Update...
+6
iBert08.04.2122:43
Welchen "PC" benutzt du eigentlich?
„Objektiv ist relativ, subjektiv gesehen.“
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad08.04.2122:56
Und warum möchtest Du das überhaupt machen?
-1
bossa
bossa09.04.2100:37
Danke, ich kann ganz neu installieren und will das auch. Ich möchte keine Daten übernehmen, denn ich habe schon alles auf mein "neues" Macbook Air M1 übertragen.
Ich möchte meinen "alten" Retina Macbook 13 Zoll Computer als Familiengerät weiterhin benutzen. Mit BigSur hat er sich nie richtig wohl gefühlt, mit Catalina hingegen doch! Daher möchte ich gerne wieder Catalina installieren! Vielleicht sind diese Informationen für eure Hinweise wichtig, dann geht das Ausspielen von Catalina hoffentlich einfacher!
„wat mut, dat mut!“
0
MikeMuc09.04.2108:42
bossa
Nun denn. Starte den Mac von einer externen Platte mit einem älteren System und mach die interne Platte platt. Ganz platt, dh der Container mit Recovery, System und allen anderem darin muß weg.
Dann kannst du den normalen Installer verwenden. Ob ein Bootstick eine Recovery hat, von der man die Platte löschen kann, ich weiß es leider nicht.
0
milk
milk09.04.2108:55
Die Platte komplett samt Recovery Partition löschen kannst du von der Internet Recovery aus.
+1
bossa
bossa09.04.2109:34
Dann will ich es mal so probieren, muss aber schauen, wo ich das ältere System auf einer externen Platte herbekommen. Vielen Dank für eure Tipps!
„wat mut, dat mut!“
0
milk
milk09.04.2109:52
Du kannst auch komplett auf eine externe Platte oder einen Stick verzichten, indem du deinen Mac mit den Tasten Wahl-Umschalt-Befehl-R startest. Folgendes schreibt Apple dazu:
https://support.apple.com/de-de/guide/mac-help/mchl338cf9a8/mac
Der Computer wird über das Internet im macOS-Wiederherstellungsmodus gestartet. Verwende diese Tastenkombination, um die Version von macOS neu installieren, die werkseitig auf deinem Mac installiert war, oder um die ähnlichste, noch verfügbare Version zu installieren.
Das installiert also das MacOS, mit dem der Computer ursprünglich ausgeliefert wurde. Von da aus kannst du dann auf Catalina aktualisieren. Das dauert im Endeffekt vielleicht länger als einen Installations-Stick herzustellen, ist dafür aber einfacher.
+2
Hannes Gnad
Hannes Gnad09.04.2109:55
bossa
Ich möchte meinen "alten" Retina Macbook 13 Zoll Computer als Familiengerät weiterhin benutzen. Mit BigSur hat er sich nie richtig wohl gefühlt, mit Catalina hingegen doch!
"nie richtig wohl gefühlt"? Magst Du das näher ausführen?
0
bossa
bossa09.04.2110:11
Ja gerne, ich war mit meinem Retina 13 Zoll (16GB • 1TB) eigentlich immer sehr zufrieden. Als ich dann BigSur aufgespielt habe, hat sich der Lüfter ungewöhnlich schnell "gemeldet". Videokonferenzsysteme, insbesondere BBB, haben ein Dauerrauschen des Lüfters erzeugt, genauso wie mein DAW, mit der ich sonst keine Probleme hatte. Also, ich hatte das Gefühl, dass bei Last der Computer viel schlechter arbeitet, als noch unter Catalina. Außerdem wollte der Computer nicht mehr in den Ruhezustand gehen, wenn der Deckel geschlossen wurde. Ich habe versucht eine Lösung dafür im Internet zu finden, bin aber gescheitert. Die üblichen Maßnahmen brachten keine Besserung.
„wat mut, dat mut!“
+3
bossa
bossa09.04.2110:13
milk
Du kannst auch komplett auf eine externe Platte oder einen Stick verzichten, indem du deinen Mac mit den Tasten Wahl-Umschalt-Befehl-R startest. Folgendes schreibt Apple dazu:
https://support.apple.com/de-de/guide/mac-help/mchl338cf9a8/mac
Der Computer wird über das Internet im macOS-Wiederherstellungsmodus gestartet. Verwende diese Tastenkombination, um die Version von macOS neu installieren, die werkseitig auf deinem Mac installiert war, oder um die ähnlichste, noch verfügbare Version zu installieren.
Das installiert also das MacOS, mit dem der Computer ursprünglich ausgeliefert wurde. Von da aus kannst du dann auf Catalina aktualisieren. Das dauert im Endeffekt vielleicht länger als einen Installations-Stick herzustellen, ist dafür aber einfacher.
Vielen Dank für diesen Tipp!
„wat mut, dat mut!“
0
Super8
Super809.04.2110:19
Ja, das per Internet dauert.. Mit USB-Stick geht es schneller! Aber gute Entscheidung, mein Mac late2015, "fühlte" sich auch nicht mit Big Sur wohl, Mail, Programm-Abstürze etc. und läuft mit Catalina(chen), "die" ja anfangs auch zickig war, wieder problem- und klaglos. Liegt wahrscheinlich an der Chip-Umstellerei. Wenn ich mich recht erinnere war es damals beim Tiger oder Leoparden auch nicht anders. Mir geht der jährliche Wechsel auf ein "neues" OS jedenfalls auf die Nerven, zumal die Verbessrungen marginal sind. Aber das ist Geschmacksache..
Alles in allem wird es so ungefähr 2-3 Stunden dauern.
milk
Du kannst auch komplett auf eine externe Platte oder einen Stick verzichten, indem du deinen Mac mit den Tasten Wahl-Umschalt-Befehl-R startest. Folgendes schreibt Apple dazu:
https://support.apple.com/de-de/guide/mac-help/mchl338cf9a8/mac
Der Computer wird über das Internet im macOS-Wiederherstellungsmodus gestartet. Verwende diese Tastenkombination, um die Version von macOS neu installieren, die werkseitig auf deinem Mac installiert war, oder um die ähnlichste, noch verfügbare Version zu installieren.
Das installiert also das MacOS, mit dem der Computer ursprünglich ausgeliefert wurde. Von da aus kannst du dann auf Catalina aktualisieren. Das dauert im Endeffekt vielleicht länger als einen Installations-Stick herzustellen, ist dafür aber einfacher.
+1
bossa
bossa09.04.2110:33
Sehr interessant!
Zeit spielt momentan keine Rolle, will meinen, die Zeit habe ich gerade bzw kann ich nehmen eine komplette Neu-Installation durchzuführen.
Übrigens: Mein Macbook Air M1 hat ja bekanntermaßen keinen Lüfter. Alles läuft sehr geschmeidig, von Rosetta - nicht so wie damals bei Rosetta 1 - merke ich so gut wie gar nichts! Der M1 Chip scheint ein großer Wurf zu sein! Ich bin sehr zufrieden!
„wat mut, dat mut!“
+3
bossa
bossa09.04.2112:34
So, jetzt habe ich es geschafft, das "alte" 10.9 MAOS Mavericks zu installieren. Jetzt komme ich aber auch nicht mehr weiter bei dem Versuch, ein neueres Betriebssystem zu installieren. Der Appstore bietet wiederum nur BigSur an. High Sierra oder Catalina wird mir nicht angezeigt im Appstore. Ich habe daraufhin versucht ein Compo-Update von Sierra und High Sierra zu laden. Das Retinabook sagt aber jetzt, das Image des Comboupdates sei defekt.
Wie muss ich jetzt vorgehen, um mich zu Catalina vorzuarbeiten?
„wat mut, dat mut!“
0
mistamilla
mistamilla09.04.2112:44
Am einfachsten via diesen Link aus dem App Store laden:
„ITZA GOOTZIE“
0
bossa
bossa09.04.2112:56
Dachte dies auch! ABER: Er will natürlich, dass ich mich beim Appstore anmelde! Weil ich aber bei 10.9 keine Zweifaktorauthentifizierung quittieren kann, lasst er mich nicht herein in den Store! Er sagt, ich muss mein Passwort zurücksetzten usw. Jetzt habe ich ein echtes Problem, weil ich nicht updaten kann!
„wat mut, dat mut!“
0
almdudi
almdudi09.04.2113:48
Catalina müsste unter "Einkäufe" auftauchen im AppStore, wenn du es schon einmal installiert hattest.
+1
bossa
bossa09.04.2114:37
Ich kann mich aber NICHT anmelden (s. oben). Die Erstellung eines neuen Accounts hat leider auch nicht funktioniert!
„wat mut, dat mut!“
0
mistamilla
mistamilla09.04.2114:43
Dann mach den Umweg über 10.12.x, DMG ohne App Store laden hier:
„ITZA GOOTZIE“
+1
milk
milk09.04.2114:44
bossa
Weil ich aber bei 10.9 keine Zweifaktorauthentifizierung quittieren kann, lasst er mich nicht herein in den Store!
Unter 10.9 schreibt man nach dem ersten Loginversuch die sechsstellige Zahl einfach hinter das Passwort und versucht es nochmal. Dann klappt das auch.
+2
bossa
bossa09.04.2114:47
Hab mich jetzt mit der Apple ID meiner Frau angemeldet, die hat noch nicht auf Zwei-Faktor-Authentifierzung umgestellt. Catalina Installer lädt nun ... Mal schauen, ob sich dann Catalina problemlos installiert!?
„wat mut, dat mut!“
0
bossa
bossa09.04.2116:27
So, vermelde, dass es jetzt über den letzten Weg und Dank euerer hilfreichen Tipps geklappt hat und mein Retina 13 Macbook jetzt wieder mit Catalina in neuem Licht erstrahlt! Puh! Mit Geduld geht es dann meistens doch!
„wat mut, dat mut!“
+4
M@rtin09.04.2116:59
Ich glaube, dass du mit einen sauberen Installation von Big Sur das MBP genauso sauber und rund laufen würde, wie es mit Catalina nun läuft. Ich bin davon überzeugt, dass schon vor dem Update von Catalina zu Big Sur am System etwas verbogen war, was aber erst mit dem Update hervortrat.
0
iBert09.04.2117:37
Schön dass es jetzt alles geklappt hat. Wenn du noch mal eine ältere OS Version benötigst schau mal hier
„Objektiv ist relativ, subjektiv gesehen.“
0
milk
milk09.04.2118:46
M@rtin
Ich glaube, dass du mit einen sauberen Installation von Big Sur das MBP genauso sauber und rund laufen würde, wie es mit Catalina nun läuft.
Dem möchte ich widersprechen. Ich habe auf meinem Firmen-MBP ein frisch installiertes Big Sur drauf, und es läuft nicht so geschmeidig wie Catalina zuvor. Dauernd findet die Kiste einen Grund zu lüftern, und gerade heute hat sich Bluetooth mitsamt dem entsprechenden Menü so nachhaltig (während eines Calls natürlich) aufgehängt, dass ich den Mac neustarten musste, um Tastatur, Trackpad und Headset wieder verbinden zu können.

Wenn ich könnte, dann würde ich sofort zu Catalina zurück, bis Apple diese ekligen Bugs behoben hat.
0
a_berger09.04.2119:47
iBert
Schön dass es jetzt alles geklappt hat. Wenn du noch mal eine ältere OS Version benötigst schau mal hier

BTW, ich habe das schon ein paar mal probiert: der Appstore geht auf, danach dreht "Laden" und danach kommt "Verbindung zum Appstore nicht möglich". Allerdings bin ich eingeloggt in den Appstore (auch schon x mal ab- anmelden gemacht) und erhalte für alle Apps immer die Updates oder kann Neue kaufen - ich kann halt nur nicht alte OS laden. Hat jemand einen Tip?
0
bossa
bossa09.04.2120:27
M@rtin
Ich glaube, dass du mit einen sauberen Installation von Big Sur das MBP genauso sauber und rund laufen würde, wie es mit Catalina nun läuft. Ich bin davon überzeugt, dass schon vor dem Update von Catalina zu Big Sur am System etwas verbogen war, was aber erst mit dem Update hervortrat.
Dies ist natürlich gut möglich! Daher habe ich auch nach 10 Jahren das erste Mal meinen Computer komplett neu aufgesetzt!
„wat mut, dat mut!“
+1
gesic09.04.2121:20
. . . und wenn das Macbook jetzt so schön läuft wäre es eine Überlegung wert, den jetzigen Zustand mit SuperDuper auf einer externen Festplatte/Partition zu sichern. Damit kann man (meist) im Problemfall auch mal von extern booten oder bei Bedarf diesen Zustand wieder aufs Macbook zurückspielen.
+2
bossa
bossa10.04.2108:22
Hi Milk, klasse, das Verfahren kannte ich noch gar nicht! Wieder etwas gelernt!
milk
bossa
Weil ich aber bei 10.9 keine Zweifaktorauthentifizierung quittieren kann, lasst er mich nicht herein in den Store!
Unter 10.9 schreibt man nach dem ersten Loginversuch die sechsstellige Zahl einfach hinter das Passwort und versucht es nochmal. Dann klappt das auch.
„wat mut, dat mut!“
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.