Forum>Software>Apple droht mit automatischem Update auf IOS 13.7

Apple droht mit automatischem Update auf IOS 13.7

Wiesi
Wiesi13.09.2012:21
Hallo Forum,

Da ich meine IOS-Geräte länger behalte und als Rentner auch die nötige Zeit habe, mache ich meine Updates nicht OTA sondern über den MAC. Ich verspreche mir dadurch ein ein System ohne alten Müll. Bei einem alten SE mit 16 GB ist ohnehin der Speicher knapp. Bei den Geräten mit vielen Fotos mag ich auch kein Backup über icloud. Deswegen habe ich das automatische Update in den Systemeinstellungen abgeschaltet.

Heute morgen überraschten mich die drei Geräte, die z.Zt am Internet hängen mit einer Meldung, daß das automatische Update eingeschaltet sei.
Nachprüfen ergab, daß heute Nacht ein solches Update automatisch erfolgen würde. (Habe ich natürlich wieder abgeschaltet.)

Ich finde es schon einen ziemlichen Hammer, daß Apple in meinen individuellen Einstellungen rumfuhrwerkt um zu bestimmen wann und wie ich update.. Dies insbesondere deswegen, weil Apple eine Rückkehr nur alten Version blockiert.

Wie denkt Ihr darüber?
„Everything should be as simple as possible, but not simpler“
0

Kommentare

Wiesi
Wiesi15.09.2012:11
cathy
Das Backup sammelt im Laufe der Zeit alle Änderungen und schwillt dann mit der Zeit an. Wahrscheinlich hat du jetzt ein frisches Backup ohne den Gruscht aus der Vergangenheit. Du könntest unterdessen auch einige Daten gelöscht oder (schlimmsten Falls) verloren haben.

Du mußt Dein Gerät wahrscheinlich zurücksetzen. Wie das im Besonderen geht, wissen andere besser als ich. Mach einfach einen neuen Thread auf und schildere möglichst genau Deine Situation: Gerät, bisheriges System, Backup-Situation, Cloud-Situation usw.
„Everything should be as simple as possible, but not simpler“
0
cathy
cathy15.09.2012:43
Es ist das selbe Backup-Datum. Die Daten sind da, also ist das nichts schlechtes. Einzig die Karten der Navigationssoftware musste ich auf dem neuen Gerät laden, WhatsApp neu einstellen und den Updates unterbinden (bei mir geht es lediglich darum, dass ich sie installieren will, wenn das Handy nicht erreichbar sein muss).

Ich weiß, wie man das iPhone aktualisiert / wiederherstellt und bei anderen Geräten klappt das auch, hier wird spätestens bei der Installation abgebrochen. Das Kabel ist neu, der Rechner hat aktuelle Software, wurde neu gestartet, einen Konflikt mit anderen Geräten gibt es nicht ... und manchmal klappt es bis zum Installationsbalken. Ich werde es hartnäckig weiter versuchen (das soll ja auch eine Lösung sein, falls es parallel nicht zufällig ein weiteres Problem gab), aber leider musste bereits ein neues Gerät gekauft werden, was kurz vor Erscheinen des Nachfolgers richtig ärgerlich ist.
0
Wiesi
Wiesi15.09.2015:50
cathy

Hast Du die Installation schon mal über iMazing versucht? Kann im Prinzip nicht viel mehr als der Finder. Hat jedoch eine weit aus bessere Nutzer-Schnittstelle und eine sehr gute Dokumentation/Hilfe. Dort wird die Installation in einzelne Schritte aufgedröselt und angezeigt. Vielleicht kannst Du so erkennen, wo es hakt.

Die Offline-Karten werden leider nicht im Backup abgelegt.
„Everything should be as simple as possible, but not simpler“
0
cathy
cathy15.09.2016:10
Wiesi, 16 GB sind natürlich ein absolut nachvollziehbares Argument für die manuelle Installation, finde ich.

Kann Imazing das System installieren oder nur einzelne ipa-files oder ähnliches? Ich werde es mir auf jeden Fall mal anschauen, denn bisher fehlte mir noch eine Empfehlung.

Dann keine NAVIGON-Daten. Egal, mit dem Rätsel kann ich leben.
0
Wiesi
Wiesi15.09.2022:03
cathy

Anbei den Funktionsumfang von iMazing. Alles sehr schön aufbereitet. Ich arbeite seit einiger Zeit fast nur noch mit iMazing.

„Everything should be as simple as possible, but not simpler“
0
cathy
cathy15.09.2023:56
Wiesi, erneut danke für die Empfehlung. Versuch x hat übrigens geklappt. Man muss den Mac manchmal nur lange genug nerven. Zum Glück wurde heute kein iPhone präsentiert, das mindert den Ärger über den Kauf des neuen Geräts wohl etwas. Der stand eh kurz bevor.
0
breaker
breaker16.09.2000:49
tbaer
cps
... weil ich nicht möchte, dass das Update über Mobilfunk geladen wird.

Automatischen laden findet aber nur im WLAN statt. Wenn du mit deinem iPhone aber einen Hotspot für dein iPad erstellst, ist das fürs iPad die WLAN-Verbindung, die es für den Upload erwartet.
Nur, wenn du den Standard-mäßig aktivierten „Datensparmodus“ deaktivierst.
0
albertyy16.09.2009:37
...eine riesengroße Sauerei ! Wo ich das hier lese und verfolge , schau ich doch glatt mal in mein iPhone und siehe da : 13.7. und das sogar im Mobilfunknetz upgadatet. Das kann doch wohl nicht wahr sein.
Und am Strom(wie es dort steht) war das Telefon auch nicht.
Also weder im WLAN noch am Stromnetz. und trotzdem ist es jetzt wieder auf autom. umgestellt und 13.7 ist nicht nur runtergelassen, sondern:
"herzlichen Glückwunsch, sie sind auf dem neuesten Stand " mit 13.7
Was soll sowas APPLE -- echt frech !! Ist mir mit all meinen Gadgets von Apple noch in 30 Jahren nicht passiert. Unfassbar.

Wiesi 👍👍👍
0
abonino16.09.2009:37
Danke für die Warnung!

- Bei mir war auf iPhone und iPad mini pro das 13.6.1 und wurde auch immer über iTunes gezielt ge-öpdatet.
- Kein Hinweis von Apple bekommen und der automatische Download war auch eingeschaltet.
;-(

Ich will auch KEIN automatisches Öpdaten, das macOS 10.13.6 Update3 ist so ein Beispiel (CCC- und VMW-Aufforderungen an Apple, endlich APFS wieder zufixen).
=> ich will nur gesunde Schritte mitmachen, ~ ein halbes Jahr später ...
=> respect ... ännet dem Teich ...

Gruss aus Bern, Arthur
+1
Wiesi
Wiesi16.09.2010:58
alberte
Und am Strom(wie es dort steht) war das Telefon auch nicht.
Also weder im WLAN noch am Stromnetz. und trotzdem ist es jetzt wieder auf autom. umgestellt und 13.7 ist nicht nur runtergelassen, sondern:

Wenn das Handy zu mehr als 50% aufgeladen ist, geht das Laden auch ohne Netzteil. Du weißt allerdings nicht, wann es aktualisiert wurde. Kann schon länger her sein. Vielleicht war das Handy damals an Strom und WLAN angeschlossen.
„Everything should be as simple as possible, but not simpler“
0
albertyy16.09.2016:29
... Wiesi Oh , das mit den 50% wusste ich nicht. Habe noch nie drauf geachtet. weil ich einen Updatevorgang IMMER bewusst getätigt hatte, mit eingeschaltetem WLAN und expliziter Stromanbindung.
Und es war vorgestern, am Tage oder in der Nacht
0
silversurfer2216.09.2017:35
einmal kam bei mir auch die Nachfrage, ob ich es installieren möchte oder eben ob dies dann Nachts passieren sollte, wenn ich da das PW eingegeben hätte ... ist etwas unübersichtlich und verführerisch gemacht

13.7 war heruntergeladen, habe es dann einfach wieder gelöscht und jetzt hoffentlich Ruhe

so ganz ohne Legitimierung kann ich mir das auch nur schwer vorstellen, das sich etwas installiert
0
JoMac
JoMac17.09.2013:40
Bei meinen Geräten meldeten die iPhones/iPads tagsüber irgendwann plötzlich, iOS 13.7 wäre geladen und würden dann in der Nacht installiert.
Ich nur: Whaaat?

Ich hatte dann sofort in den Einstellungen die "automatischen Updates" wieder deaktiviert und das Ding gelöscht.

Mal schauen wie Apple das bei iOS 14 macht.
Wenn sich das wiederholt fänd ich das extrem dreist.
0
cathy
cathy17.09.2014:38
Das nachts installiert wurde, passt zu der erwähnten Meldung, die ich definitiv nicht versehentlich bestätigt habe und die auch eher nicht dafür sorgt, dass der Regler auf automatische Updates geschoben wird.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.