Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Analoge Videos via Firewire capturen? Wie

Analoge Videos via Firewire capturen? Wie

seller_de
seller_de12.12.2022:51
Moin zusammen,

ich möchte gerne meine alten VHS-Kassetten in bestmöglicher Qualität digitalisieren und habe mit diversen USB-Sticks experimentiert. Ergebnis: nur semi-befriedigende Bildqualität.

Dann fiel mir ein AD-Wandler Datavideo DAC 100 in die Hände, der deutlich bessere Bildqualität erzeugt.

Allerdings gelingt es mir weder mit Quicktime, iMovie oder Final Cut hier 45-Minutenkassetten durchgängig zu capturen: nach wenigen Minuten oder gar Sekunden wird die Aufnahme immer wieder ungewollt gestoppt. Was mache ich eventuell falsch?

Setup: macOS High Sierra 10.13.6, iMac 2010, 2,8 GHz Intel Core i7, 32 GB 1333 MHz DDR3, 2TB freier Speicher. AD-Wander DataVideo DAC100, Input: Cinch Audio, S-Video, Output: Firewire 400 auf 800.

Kennt ihr ggf. alternative Tools, die über Firewire 400/800 stumpf am Stück 45 - 60 Minuten in den Mac bringen?

Vielen Dank & viele Grüße

Gunther
„Never ask a man what kind of computer he drives. If it's a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him? (Tom Clancy)“
0

Kommentare

Vialordi12.12.2023:40
seller_de

Ich hatte da ein Kabel mit Decoder von eyetv damit konnte ich von Videorecorder gut importieren. Das Kabel müsste bei meinen Eltern noch liegen. Ich selber wohne in Toronto.

Das set heist Elgato Video capture.
+2
seller_de
seller_de12.12.2023:50
Vialordi
seller_de

Ich hatte da ein Kabel mit Decoder von eyetv damit konnte ich von Videorecorder gut importieren. Das Kabel müsste bei meinen Eltern noch liegen. Ich selber wohne in Toronto.

Das set heist Elgato Video capture.

Ja, das kenne ich, merci. Ich suche aber nach dem Problem bei der Software hier.
„Never ask a man what kind of computer he drives. If it's a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him? (Tom Clancy)“
0
Weia
Weia13.12.2001:04
seller_de
Ja, das kenne ich, merci. Ich suche aber nach dem Problem bei der Software hier.
Ich denke nicht, dass Deine Software das Problem ist. Ich hatte den DAC 1000 auch mal und exakt denselben Ärger wie Du. Ich bin dann auf andere Hardware gewechselt und das Problem war verschwunden.

Mit ganz viel Glück ist es nur Dein FireWire-Kabel. Hast Du mal ein anderes probiert? Oder, falls Dein iMac 2 FireWire-Buchesn hat, die andere Buchse? Klingt seltsam, aber ein Wechsel hat bei mir manchmal bei solchen Problemen geholfen.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+1
seller_de
seller_de13.12.2009:35
Weia

Danke, das check ich mal.
„Never ask a man what kind of computer he drives. If it's a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him? (Tom Clancy)“
0
seller_de
seller_de13.12.2010:25
Also am Kabel liegt es nicht.

Es scheint, daß die Software QT, iMovie oder FC durch Bildfehler (Trackingprobleme des Recorders) zum Beenden der Aufnahme getriggert wird.

Gleiches passiert, wenn zwischen zwei Aufnahme auf dem Band z.B. ein kurzes Stück Leerband ist.

Kann ich diesen Impuls an Quicktime irgendwo abstellen, dass am Stück durchgängig (wie schlecht die Bildqualität des Bandes auch immer sein mag) aufgenommen wird?

Gruß

Gunther
„Never ask a man what kind of computer he drives. If it's a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him? (Tom Clancy)“
0
yew
yew13.12.2013:36
seller_de
stumpf am Stück 45 - 60 Minuten in den Mac bringen?

Hi
das wird nicht gehen, denn in der Regel werden die Aufnahmen in 2 GB Happen aufgeteilt, die aber dann beim Anschauen oder weiterverarbeiten miteinander verbunden werden

Probier mal als Software "vidi"
z.B. hier



Gruß yew
0
yew
yew13.12.2014:25
seller_de
Es scheint, daß die Software QT, iMovie oder FC durch Bildfehler (Trackingprobleme des Recorders) zum Beenden der Aufnahme getriggert wird.

Hi
sind es VHS oder S-VHS Cassetten?
.... könnte am Timecode der Aufnahmen liegen

Hier spielt die Qualität vom Abspielgerät und noch die "Rest"-Qualität der Bänder eine große Rolle.

Hab vor Jahren noch meine S-VHS Cassetten digitalisiert. Qualität ist ok.
Hab dazu einen Grabber von Roxio benutzt ... Roxio Easy VHS to DVD

Gruß yew
0
seller_de
seller_de13.12.2014:46
yew

Danke, vidi läßt sich installieren, läuft aber mit unbekanntem Fehler unter High Sierra nicht.
Die 2GB sind nicht die Grenze, ich bekomme Aufnahmen hin, die deutlich größer sind. Auch iMovie und Final Cut könne ja größere/längere Dateien handhaben.

Ich muß irgendwo den Trigger bei Bildfehlern ausschalten können, der die Aufnahme stoppt.
„Never ask a man what kind of computer he drives. If it's a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him? (Tom Clancy)“
0
yew
yew13.12.2015:25
Hi

Aufnahmen in DV größer als 2 GB? .... oder speicherst du in einem anderen Format?
Handhaben ist ja nicht das Problem.

Welchen Videorecorder hast du als Abspielgerät?
Hat das Gerät TBC?

Gruß yew
0
rmayergfx
rmayergfx13.12.2016:14
Es gab noch von Formac die Hardware Studio/DV/TV und Studio TVR mit der man wunderbar per Firewire direkt in iMovie einlesen konnte. Damit wurde jede angeschlossene Quelle als DV Camera erkannt. Die besten Ergebnisse erhält man mit einem SVHS Videorecorder, auch wenn die ursprüngliche Aufnahme nur auf VHS gemacht wurde. D.h. mit einem SVHS Videorecorder die Datei abspielen und dann per SVHS Kabel mit einem passenden Konverter einlesen. Man kann sich auch einen günstigen DVR Recorder kaufen, der mit ReWritable Medien zurechtkommt. Dann einfach mit dem DVR Recorder auf eine DVD-R aufnehmen und diese am Mac einlesen und ggfs. mit Handbrake konvertieren. Sollte ein Videorecorder eingesetzt werden, darauf achten das er einen Time Base Corrector (TBC) / Jitter eingebaut hat.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
seller_de
seller_de13.12.2016:26
yew
SVHS JVC 9600, TBC hat er, soviel ich weiss.
„Never ask a man what kind of computer he drives. If it's a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him? (Tom Clancy)“
0
Goofer6913.12.2019:46
Hi,
ich bin mal über diese Seite gestolpert
Vielleicht hilft es ja, sah interessant aus.Ich weiß allerdings nicht ob's was taugt.
„Informationen findet man überall, "denken" muß man selber.“
0
seller_de
seller_de13.12.2022:02
Goofer69

Danke für den Tipp, aber zum Probieren dann doch zu teuer. Die Lösung die ich habe funzt ja soweit.

Bleibt die Frage, wie man Quicktime, iMovie oder Final Cut abgewöhnt zu stoppen, wenn der Datenstrom des Bildes wegen kurzen Bildfehlern, Trackingproblemen oder Leerstellen abbricht.

Ich habe eben nochmals den DAC 100 mit einer USB-Stick-Lösung detailliert verglichen. Der DAC ist um Welten besser. Bessere Auflösung und deutlich besserer Kontrast. Wenn ich nur nicht alle 5-10 Minuten eine neue Aufnahme starten müsste....
„Never ask a man what kind of computer he drives. If it's a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him? (Tom Clancy)“
0
rmayergfx
rmayergfx13.12.2022:19
Hast du die Möglichkeit dir einen D8 Recorder auszuleihen mit DV Schnittstelle ? Dann mit SVHS zuerst auf D8 überspielen, ist zwar ein zusätzlicher Zwischenschritt, aber du hast kein Problem mehr mit den Dropouts.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
robiv8
robiv813.12.2023:16
So hab ich das auch gemacht, mit einem Sharp VL-Z300. Alles damit aufgenommen und dann auf den Rechner.
0
MacDino14.12.2008:34
Hilft jetzt zwar nicht mehr, aber ich habe damals meine S-VHS-Bänder zuerst einmal „schwarz“ auf meinem Blaupunkt RTV-950 bespielt und habe erst dann das was ich haben wollte aufgenommen. Dadurch hatte ich keine TBC-Probleme, denn der war durchgängig schon vorher drauf (und blieb - in Resten - auch immer erhalten).
0
laancelot14.12.2008:39
Versuch doch mal das Tool VLC , ist Freeware.
0
Bozol
Bozol14.12.2009:10
Die Videoformat-Einstellung am ADVC100 passt aber schon? Ich habe gerade in meiner Verpackung nachgesehen, da steht im Beiblatt drin dass der ADVC100 als Default-Setting NTSC hat. An der Unterseite ist am Mäuseklavier DIP-Switch 1 dafür zuständig.

Ich kann mich nicht daran erinnern dass der Import aufgrund einer Lücke oder Fehlers abbrach. Mein Problem war immer die Restkapazität der HD.
+2
seller_de
seller_de14.12.2010:51
Bozol

Ja, DIP Mäuseklavier ist m.M. nach korrekt:

1-6: 1: on PAL, 2: off black level not Japan, 3: off auto detection off. 4: on Mac, 5: on Mac, 6: off

laancelot

Kann VLC aufnehmen, finde ich in der Mac-Version nicht, nur unter Windows?
„Never ask a man what kind of computer he drives. If it's a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him? (Tom Clancy)“
0
seller_de
seller_de14.12.2018:38
Aufnahmefunktion über Trick 17 gefunden:

Cmd+r

Signal/Bild aber verzerrt - auch keine Option
„Never ask a man what kind of computer he drives. If it's a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him? (Tom Clancy)“
0
albertyy14.12.2020:00
...im guten alten Toast Ordner gib's noch eine Software namens "Multicam Capture an Editing"
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.