Forum>Netzwerke>AVM 1750E zu Ubiquiti UniFi AP AC NanoHD

AVM 1750E zu Ubiquiti UniFi AP AC NanoHD

tomtom00700
tomtom0070021.04.1916:05
Hallo,

ich bin schwer begeistert und wollte das nur mal kurz erwähnen wenn jemand meint sein WLAN läuft nicht.

Wir haben eine Fritzbox7590 im 1.Og, 1750E im Erdgeschoss und 1750E im 2.Og. - alles per Kabel Cat6 Gigabit angeschlossen. Im Haus sind für die festverkabelten Geräte (Apple TV, Receiver usw...) noch 2-3 dumme GB Switch an den Kabeln angeschlossen. Soweit läuft alles echt gut. Bis auf das WLAN. Da fehlt einfach die Geschwindigkeit.

Ich sehe z.B. an meinem MacMini, dass die Verbindung mit 1100 Mbit startet und dann nach 6 Stunden zwischen 7 und 115 schwankt. Somit ist der Mini echt nicht als Hausserver zu verwenden. Ich habe ein Kabel dran und jetzt läuft es...

Da wir aber immer mal wieder bemerken, dass WLAN ist nicht das beste habe ich mir mal aufgrund der ganzen Berichte einen Ubiquiti NanoHD gekauft und bin schwer begeistert. Auf meinem QNAP NAS den Controller im Docker installiert (es geht auch ohne wirklich einfach) und das Netz rennt.

Zum Test habe ich sogar meinen Mini wieder ins WLAN gehängt und den Controller angewiesen alles zu managen ( Kanal usw... sogar das Band kann man anpassen). Der Mini hängt mit 1170 und 1300mbit am WLAN. Eben mal 20 GB aufs NAS kopiert ... 120mb/sekunde ... Wahnsinn gefühlt fast sogar schneller als am Kabel (geht natürlich nicht, weil das Netz nur ein 1000Mbit Netz ist).

Habe mir für unten jetzt noch einen Pro bestellt. Dann wird das FritzBox WLAN abgeschaltet. Der neue NanoHD leuchtet jetzt sogar bis ins EG. Ich könnte schon fast den 1750 im EG abschalten weil der NanoHD so weit leuchtet.

Also wer Speed braucht - AVM raus und Ubiquiti rein Leider fast alles in Englisch, aber die Geschwindigkeit ist gut und stabil.
+5

Kommentare

marcel15121.04.1923:49
Leider bin ich noch in der AVM-Welt "gefangen" aber mit dem neuesten Update läuft es auch wieder ganz gut. Hab die beiden Netze (also 2.4 und 5 GHz) wieder zusammen gelegt zwecks AP-Steering und es macht seinen Job gut.
In naher Zukunft werde ich allerdings versuchen komplett auf Unifi umzusteigen (also USG, Switch und APs), die Kollegen schwärmen auch davon.
0
Termi
Termi22.04.1901:51
Schade, dass AVM nicht die Ubiquiti APs unter eigener Marke als Fritz!AP verkauft und in ihr Mesh einbindet. Ich bin seit Jahren zufriedener AVM Kunde, aber das WiFi könnte echt besser laufen. Habe mir jetzt erstmal einen UAP AP PRO gekauft und werde damit den Garten versorgen.
-2
MäcFlei
MäcFlei22.04.1902:22
Ich habe gerade festgestellt, dass mein WLAN jetzt locker 40m reicht: von meinem Haus bis zur Grenze des Nachbarn, über sein ganzes Grundstück inklusive Haus rüber bis zur Straße. War voll baff, dass das bis dahin reicht. Also irgendwas hat sich da bei AVM getan die letzte Zeit! Ich vermute, dass es die Powerline ist, könnte sonst auch die 7490 sein. Muss noch mal prüfen.
-2
meltingmind
meltingmind22.04.1917:12
tomtom00700
Habe mir für unten jetzt noch einen Pro bestellt.

Hast Du einen bestimmten Grund für den Pro? Vom Speed her ist der nano besser als der Pro.
+1
tomtom00700
tomtom0070022.04.1917:27
Der Pro ist 30 Euro günstiger... und unten im EG sind nur iPads, Macbook, iPhones und andere Mobile Geräte. Der Nano ist für mein Mini oben Der kann aber auch nur 1300Mbit. Also das maximale erreiche ich sowieso nicht
0
MäcFlei
MäcFlei22.04.1920:01
Gibt es eigentlich belastbare Langzeituntersuchungen zur Schädlichkeit?
0
gorgont
gorgont22.04.1920:32
Hab in unserem Neubauhaus alles von Gateway, Switch, Kameras und AP mit Unifi verbaut, einfach Hammer. Leider könnten Sie Switches etwas leiser sein, sind zwar im Technikraum aber HP kann auch Lüfterlos.
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
Urkman22.04.1920:38
@TomTom: Kannst du mal genaueres zur genauen aktuellen Installation sagen?
Wir haben bei uns im Haus das Problem, das wir nur am Hausanschluss Netzwerk haben.
Es liegen keine Kabel und diese zu verlegen ist auch sehr unständlich... Daher bin ich auch auf der Suche nach einem besseren WLAN im ganzen Haus (3 Etagen).
Aktuell habe ich ein Netgear Orbi hier. Funktioniert soweit vom WLAN auch ganz OK.
Allerdings auch _nur_ OK...
0
David_B
David_B22.04.1921:39
MäcFlei
Ich habe gerade festgestellt, dass mein WLAN jetzt locker 40m reicht: von meinem Haus bis zur Grenze des Nachbarn, über sein ganzes Grundstück inklusive Haus rüber bis zur Straße. War voll baff, dass das bis dahin reicht. Also irgendwas hat sich da bei AVM getan die letzte Zeit! Ich vermute, dass es die Powerline ist, könnte sonst auch die 7490 sein. Muss noch mal prüfen.
Eine größere Funkzelle kann ein WLAN auch verlangsamen. Der AP kann vom Client gesehen werden aber der Client hat weniger Funkleistung als der AP. Der Client antwortet mit Ach und Krach und ist mit dem WLAN verbunden. Eine tolle Übertragung ergibt sich so aber nicht.
0
tomtom00700
tomtom0070022.04.1922:37
Hi Urkman,

ich habe ja im Haus überall die Kabel zu liegen. Daher ist das nicht schlecht. Wenn man einen Accespoint per WLAN anbindet leidet ja die Leistung etwas. Aber Unifi soll das auch gut können.

Jetzt wird mein Netzwerk langsam umgewandelt. Die Fritzbox bleibt weil ich ja Telefonieren muss. Aber vielleicht ändere ich das auch. Mein iPhone klingelt immer wenn ich angerufen werde weil ich meine ISDN Nummern auf mein Handy umgeleitet habe. Wahrscheinlich mache ich das für meine Frau auch demnächst Dann brauchen wir die Fritzbox auch nicht mehr und ich kaufe mit noch einen Vigor 165 Modem ... Das soll noch besser sein.

Der Grund warum ich mir einen Unifi zum testen geholt habe war... Mein Sohn war mit seinem Gaming Notebook da und hat sich beschwert dass die Bandbreite nicht ausreicht (5 meter vom 1750E). Nachdem wir ein Kabel angeschlossen haben war alles gut. Jetzt mit dem Unifi ist alles TOP. Die Leistung ist schon gut, daher habe ich das mal hier geschrieben.

Mein Mini rennt jetzt nur noch per WLAN und nicht mehr am Kabel ... Die Verbindung ist schnell und gut. Zum QNAP Nas was im HWR steht habe ich 120MB/sec. beim kopieren.




Bestelle dir doch einfach mal einen Ubiquiti AP und teste es aus... Leider geht das ja dann nicht per WIFI nur per Kabel weil man ja nur die beiden Verbinden kannn wenn das der gleiche Hersteller ist.
0
zu Alt23.04.1901:03
Schon mal an ein Amplifi mit MESH-Points gedacht? Könnte dein Problem lösen
Urkman
@TomTom: Kannst du mal genaueres zur genauen aktuellen Installation sagen?
Wir haben bei uns im Haus das Problem, das wir nur am Hausanschluss Netzwerk haben.
Es liegen keine Kabel und diese zu verlegen ist auch sehr unständlich... Daher bin ich auch auf der Suche nach einem besseren WLAN im ganzen Haus (3 Etagen).
Aktuell habe ich ein Netgear Orbi hier. Funktioniert soweit vom WLAN auch ganz OK.
Allerdings auch _nur_ OK...
+2
tomtom00700
tomtom0070015.05.1911:27
Heute habe ich noch einmal extrem gute Sachen gefunden.

Unifi Controller VPN L2TP Verbindung wird dauerhaft auf meinen IOS Geräten erhalten. Wenn ich Hide.Me oder TigerVPN (Tiger ist schlecht da keine Ortseinschränkung umgangen wird) verwende, wird das VPN immer wieder neu aufgebaut wenn ich das Gerät einschalte.

Mein iPad und iPhone halten die VPN mit zu Hause. Das brauche ich wenn ich unterwegs bin und gern mal z.b. ein Fernsehprogramm starte. Oder eben ins Netz zu Hause muss.

Ausserdem habe ich noch die Möglichkeit über den zweiten WAN Port eine zweite DSL Leitung anzubinden... Zu hause habe ich 2 DSL Anschlüsse mit 100Mbit und 16Mbit. Jetzt ist der 16Mbit als Fallback einrichtet. Es wäre sogar eine Teilung möglich, werde ich aber jetzt nicht testen, da ich für die zweite keine Logindaten und keinen Vigor Router habe... Interessant wäre es aber
0
Liebling
Liebling15.05.1911:46
Welchen Router nutzt du?
gorgont
Hab in unserem Neubauhaus alles von Gateway, Switch, Kameras und AP mit Unifi verbaut, einfach Hammer. Leider könnten Sie Switches etwas leiser sein, sind zwar im Technikraum aber HP kann auch Lüfterlos.
0
tomtom00700
tomtom0070015.05.1912:31
Ich habe einen Vigor165 und das Security Network ... So lange man das nicht über ein Modem bei VDSL macht oder eben das Kabelmodem macht das mit Unifi ja keinen Sinn...

Doppeltes NAT führt zu nicht erreichbarkeiten...
0
Langer
Langer15.05.1913:17
Zur Info: Ich habe das Vigor 165 nicht mit Telekom Entertain zum Laufen bekommen.
tomtom00700
Hi Urkman,
...Dann brauchen wir die Fritzbox auch nicht mehr und ich kaufe mit noch einen Vigor 165 Modem ... Das soll noch besser sein.
...
0
Fuji_X15.05.1913:56
@ Langer: hattest Du zu dem Entertain mal recherchiert, warum das nicht ging ?
Meines Wissens muss man einiges Konfigurieren bzw. es gibt dazu Konfigurations-Beispiele ...

https://idomix.de/supervectoring-draytek-vigor-165-als-modem -einrichten

https://www.draytek.de/welche-einstellungen-sind-fuer-die-ip tv-einrichtung-notwendig.html
0
dam_j
dam_j15.05.1914:41
Wir sind auch sowohl in der Firma als mittlerweile auch Privat auf UI umgestiegen und ich bereue es keinen Tag !

Alleine die Möglichkeit der Fernwartung ist pures Gold !

Jetzt gerade rüsten wir auch unser Sicherheitssystem auf UI um und es verspricht genau so gut zu werden
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
0
tomtom00700
tomtom0070015.05.1918:12
Ich will jetzt meine 7590 verkaufen da ich für die Telefonie mit den AVM Telefonen einfach eine alte 7490 deren Modem defekt ist (Blitzschaden) verwende. Das läuft ohne Probleme.

Hallo Langer,
hast du VLAN auch weitergeleitet? Ist doch eigentlich alles gut erklärt. Ich war schockiert, dass es bei mir sofort lief nachdem ich die 7590 abgebaut habe.
Sogar die Telefonie lief ohne weitere Konfiguration. Einfach ans Ethernet angeschlossen und Telefonnummern hinzugefügt.
0
Langer
Langer16.05.1910:00
Ich habe es mit der Draytek Hotline probiert und wir haben es zusammen nicht hinbekommen. Habe mich Stundenlang in den Draytek Menüs bewegt... Das war aber Anfang 2018 - vielleicht hat sich da was getan.
Fuji_X
@ Langer: hattest Du zu dem Entertain mal recherchiert, warum das nicht ging ?
Meines Wissens muss man einiges Konfigurieren bzw. es gibt dazu Konfigurations-Beispiele ...

https://idomix.de/supervectoring-draytek-vigor-165-als-modem -einrichten

https://www.draytek.de/welche-einstellungen-sind-fuer-die-ip tv-einrichtung-notwendig.html
0
Langer
Langer16.05.1910:32
Ich habe einen Fehler bei MIR gefunden. Ich hatte es mit dem Vigor 130 probiert. Und nicht mit dem 165 - das ist ja neu. Sorry!
@admin: Bitte meinen Post "15.05.1913:17" löschen.
@Fuji_X: Danke für Deinen sehr hilfreichen Hinweis!

Langer
Ich habe es mit der Draytek Hotline probiert und wir haben es zusammen nicht hinbekommen. Habe mich Stundenlang in den Draytek Menüs bewegt... Das war aber Anfang 2018 - vielleicht hat sich da was getan.
Fuji_X
@ Langer: hattest Du zu dem Entertain mal recherchiert, warum das nicht ging ?
Meines Wissens muss man einiges Konfigurieren bzw. es gibt dazu Konfigurations-Beispiele ...

https://idomix.de/supervectoring-draytek-vigor-165-als-modem -einrichten
https://www.draytek.de/welche-einstellungen-sind-fuer-die-ip tv-einrichtung-notwendig.html
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen