Forum>Hardware>ATI Radeon HD 2600 XT vs. ATI Radeon 1900 XT -> Lautstärke und Kompatibilität

ATI Radeon HD 2600 XT vs. ATI Radeon 1900 XT -> Lautstärke und Kompatibilität

meltingmind
meltingmind22.05.0912:37
Hallo

ich habe hier eine ATI HD 2600 XT mit 256 MB aus einem Mac Pro (early 2008), die nach einem Einbau einer 3870er ATI "über" ist.
Außerdem habe ich einen G5 Quad in dem aktuell eine ATI Radeon 1900 XT werkelt. Da der G5 aber nur noch als Server fungiert war meine Überlegung die ATI 2600 in den G5 zu stecken statt der 1900 XT.

Folgende Fragen:

- die 2600er sollte doch leiser und stromsparender sein als die 1900er, korrekt?
- physikalisch wird die 2600er passen, aber funktioniert die auch im G5? Gibt es dazu schon Infos/Aussagen, hat das jemand schon gemacht?
0

Kommentare

dreyfus22.05.0912:48

Gemacht habe ich das noch nicht, aber: Das eine Grafikkarte, die mit 64-bit EFI arbeitet, auf einem Rechner mit Open Firmware funktioniert, wäre prinzipiell nahe an einem Wunder. Mindestens müßte die Karte geflasht werden, ob so eine Firmware aber überhaupt existiert, weiss ich nicht.
0
wordwar22.05.0912:49
laut Apple geht die Karte nicht, natürlich verbraucht sie weitaus weniger Strom und ist erheblich leiser, die 1900XT macht ja bekanntlich richtig lärm. Aus eigener Erfahrung weiss ich dass unter den Intel Mac Pros die Karten trotz der Aussagen von Apple untereinander funktionieren. Abwärts zum G5 der ja ein PPC Rechner ist, das kann ich mir nicht vorstellen, sicher wissen tu ich es nicht, da hilft wohl bloß probieren.
0
meltingmind
meltingmind22.05.0913:43
dann werde ich mal die Tage den Rechner aus dem Rack wuchten und testen ... mehr als ein paar Piepstöne des Unbehagens werden ja sicherlich nicht aus dem Rechner kommen
0
wordwar22.05.0914:23
eben
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen