Forum>Hardware>ACD24" flackert nur noch. Gibt es noch einen Trick oder muss er leider weg?

ACD24" flackert nur noch. Gibt es noch einen Trick oder muss er leider weg?

aggi
aggi18.05.2019:04
Hallo zusammen,

habe für mein MBP13 aus 2015 einen ACD24, der z. Z. im Homeoffice seinen Job verrichtet.
Jetzt muss ich eher schreiben verrichtete, denn seit genau jetzt flackert er nur noch.
Habe folgendes versucht:
- vom Strom abgezogen für eine Minute
- mit Catalina, Mojave und Windows 10 gestartet

Das Problem besteht leider immer noch. Gibt es eine Möglichkeit zum Reset eines ACD oder gibt es noch einen möglichen Trick, den ich anwenden könnte? Falls nein, müsste ich mir schnellstmöglich was holen, denn Homeoffice auf 13" geht nicht.

Dann wären an dieser Stelle auch Tipps für einen an das MBP13 passendenden Monitor sehr hilfreich. Soll nicht die Welt kosten (auch gebraucht!), sollte aber mindestens 24" haben.

Ich danke Euch und hoffe noch ein wenig.....
0

Kommentare

aggi
aggi18.05.2019:48
Gerade noch ein SCM Reset versucht. Brachte leider auch nichts!
0
Boss
Boss18.05.2020:34
ACD war der Größte HD 23", bei denn ging die Hintergrundbeleuchtung kaputt oder Spulen.
-1
aggi
aggi18.05.2020:44
Boss
ACD war der Größte HD 23", bei denn ging die Hintergrundbeleuchtung kaputt oder Spulen.

verstehe ich jetzt nicht im Bezug auf mein Problem!
0
Boss
Boss18.05.2021:14
Wie verbindest du Display und Rechner?
0
aggi
aggi18.05.2021:50
Mit den Kabeln, die am ACD24 dran sind.
- 2x TB2
- 1x USB
- Megsafe
0
michimaier18.05.2022:01
Also, wenn ich es wäre, würde ich mir vermutlich einen neuen Monitor kaufen nur um dann festzustellen dass der Adapter hinüber ist... deshalb und nur deshalb die Frage, kannst du den Adapter ausschliessen?
0
Boss
Boss18.05.2022:14
Aha, du redest vom LED Cinema Display aus 2010, richtig?
0
aggi
aggi18.05.2023:07
michimaier
Also, wenn ich es wäre, würde ich mir vermutlich einen neuen Monitor kaufen nur um dann festzustellen dass der Adapter hinüber ist... deshalb und nur deshalb die Frage, kannst du den Adapter ausschliessen?

ein Freund kommt die Tage mit seinem Air vorbei, dann schaue ich, wie der ACD auf seinen TB2 Port reagiert.
0
aggi
aggi18.05.2023:08
Boss
Aha, du redest vom LED Cinema Display aus 2010, richtig?


keine Ahnung! Habe den gebraucht gekauft!
0
aggi
aggi18.05.2023:11
michimaier
nur um dann festzustellen dass der Adapter hinüber ist... deshalb und nur deshalb die Frage, kannst du den Adapter ausschliessen?

welchen Adapter meinst du?
0
Phoen
Phoen19.05.2008:06
Bei mir hat der `23er ACD aus 2009 auch irgendwann nicht mehr wollen. Vermutlich irgendein Problem mit dem Netzteil oder einer Spule.
„Niemand regiert die Welt.“
0
aggi
aggi23.05.2001:04
auch am Macbook Air eines Freundes flackerte das Teil nur noch. Geht jetzt als Defekt weg.
Muss ein neuer her. Tipps für 24 - 27 Zoll Monitore wären cool. Eigentlich nur Office und mal ein altes Spiel wie Half Life 2 wird mal gezockt. Also nichts besonderes. Sollte nur einen schmalen Rand haben.
Meine Favoriten:




Danke...
0
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel23.05.2007:42
aggi
Mit den Kabeln, die am ACD24 dran sind.
- 2x TB2
- 1x USB
- Megsafe

Es wäre schon hilfreich für die, die helfen wollen, wenn das defekte Gerät genau beschrieben wird. Deine Beschreibung lässt eine genaue Einordnung leider nicht zu. Die Angaben zur Verbindung passen nicht zur Bezeichnung.

Das 24" LED Apple Cinema Display hat ein Kabel je 1 Stecker für Mini-DisplayPort, USB-A Stecker und MagSafe sowie 3 USB 2.0 Ports auf der Rückseite. Das 24" Apple Thunderbolt Display hat ein Kabel mit je 1 Stecker für Thunderbolt 2 und MagSafe sowie 3 USB 2.0, 1 FireWire 800, 1 Thunderbolt 2 und 1 Gbit Ethernet Port. Beide Displays gibt es auch in 27" Varianten. Wie es genau beim alten 23" Apple Cinema Display war, weiß ich nicht.

Deine Angaben zum Anschluss (2 x TB2) passt also nicht zum 24" ACD.

Auch wenn es gebraucht gekauft wurde gibt es die Möglichkeit, über die Menüleiste / Über diesen Mac / Reiter Display herauszufinden, welches Display das genau ist. Und im Reiter Übersicht kann man im Systembericht das ganze noch genauer (auch mit Seriennummer etc.) sehen. Wenn denn klar ist, welches Display das ist, gibt es sicher ein paar Erfahrungsberichte oder Hilfe bei der Fehlersuche zu genau dem Display, um welches es geht.

Die Apple Thunderbolt Displays gibt es nach wie vor gebraucht für meist so zwischen 350 und 500 Euro (24" und 27"). Habe 4 Stück davon im Einsatz, alle gebraucht gekauft. Laufen prima.
+1
MikeMuc23.05.2008:08
Deine Alternativen haben alle nur Full HD, dh die haben knapp 200 Pixel weniger in der Höhe als dein alter Monitor!
24“ sollten immer 1920 auf 1200 haben auch wenn die wohl eher inzwischen recht selten zu finden sind. Von Full HD bei Monitoren rate ich ab.
Eine echte Alternative wären Monitore mit „4k“ so dein Rechner mitspielt.
0
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel23.05.2010:13
Wenn es denn ein neues Display sein soll:
Neulich hatte rmayergfx hier im Forum einen Hinweis auf die Website prad.de gepostet. Dort kann man unter mit wirklich vielen und sinnvollen Auswahlkriterien die Monitorsuche eingrenzen.
Auf heise.de gibt es eine ähnliche Art der Produktsuche, bei der man auch eine Menge Parameter vorgeben kann. Was mir dort gefällt, ist die Möglichkeit, die Suche über von-bis oder minimal/maximal Parameter gut einzugrenzen.

Wie MikeMuc geschrieben hat, empfiehlt es sich auf jeden Fall - wenn man vorher 2560 x 1440 als Auflösung gewohnt war - den neuen Bildschirm möglichst in mindestens der gleichen Auflösung oder eben 4K zu kaufen.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.