Montag, 3. Dezember 2012

Die Lieferzeiten des seit Ende September verkauften iPhone 5 sind inzwischen deutlich zurückgegangen und so steht auch einer weiteren Marktexpansion nichts entgegen. Apple gab heute bekannt, dass die sechste iPhone-Generation nach Ablauf des Monats in mehr als 50 weiteren Ländern angeboten wird, dazu zählen unter anderem China, Brasilien, Ägypten, Katar, Russland, Taiwan, Südafrika und Südkorea. An drei Freitagen in Folge startet der Verkauf in zusätzlichen Ländern, sodass in drei Wochen fast 100 Märkte abgedeckt werden. Im deutschsprachigen Apple Online Store sowie in den USA steht die Lieferprognose derzeit auf einer Woche, in Australien und Neuseeland nur noch bei zwei bis vier Tagen. Man kann also davon ausgehen, dass die Lieferzeiten auch hierzulande weiter sinken.
0
0
9

Kommentare

@me03.12.12 16:39
Das war auch Zeit, die Lieferprobleme war mit ein Hauptgrund warum die Aktie so nachgegeben hat, denn wer nicht liefern kann verkauft auch weniger, nicht jeder ist gewillt 3-4 Wochen zu warten!
Hannes Gnad
Hannes Gnad03.12.12 16:41
Wer nicht vier Wochen auf sein iP5 warten kann, der möchte auch nicht wirklich ein iP5.
zeko
zeko03.12.12 16:45
Serbien
fehlt nach wie vor
@me03.12.12 17:00
Du kannst ja freiwillig 2 Monate drauf warten, tu Dir nur keinen Zwang an
iMäck
iMäck03.12.12 17:02
bin mal gespannt wie die verkaufszahlen sein werden.

kenne viele die nicht so überzeugt sind vom äußeren ( ist ja bekanntlich Geschmacksache)


Was mich wundert:

Apple bietet 0% Finanzierung mit 24 Monaten bei sich im Store an:



Ist das jedes Jahr vor Weihnachten im Apple Store

Ist mir nie aufgefallen (bin aber nicht oft auf der Apple Store Homepage)

Dachte echt Apple hätte sowas nicht nötig mit 0% Finanzierung.
ThMank03.12.12 19:19
Wann wird das iPhone 5 eigentlich auch endlich in Deutschland verkauft?
Horst Pachulke03.12.12 20:46
Wie jetzt?
Begreif ich nicht!
iMango
iMango03.12.12 22:22
Meins kommt die Tage
mau5dead like deadmau5
Horst Pachulke03.12.12 23:24
Wie?Meins?Mainz?Heinz?
Ich begreif das alles nicht.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,5%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,8%
  • Klassischer Macintosh (68k)23,6%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,5%
  • iPhone4,4%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa4,9%
  • Sonstiges1,1%
1259 Stimmen17.08.15 - 04.09.15
0