iOS 10 auf mehr als 75 Prozent der Geräte

Keine drei Monate sind vergangen, bis iOS 10 von mehr als 75 Prozent der aktiven Nutzer eines iOS-Gerätes installiert wurde. Apples offiziellen Statistiken zufolge liegt der Anteil bei 76 Prozent, während 18 Prozent auf iOS 9 setzen. Ältere Versionen machen gerade einmal noch 6 Prozent aus. Apple ermittelt die Zahlen auf Grundlage von Zugriffsstatistiken des App Stores. Damit fallen natürlich jene Nutzer aus der Zählung heraus, die noch ein sehr altes System verwenden, für das es ohnehin keine neue Software mehr gibt. Unabhängigen Statistiken zufolge machen jene Uralt-Systeme aber praktisch keinen nennenswerten Anteil aus.

Im Vergleich zum letzten Jahr erfolgt der Umstieg auf das aktuelle Betriebssystem minimal schneller. iOS 9 lag damals nur einen Prozentpunkt niedriger. Kurze Zeit nach der Veröffentlichung von iOS 10 hatten Statistiken den höchsten Wechselwillen aller Zeiten dokumentiert - während die erste Woche sehr zögerlich verlief, man erinnere sich an die Installationsprobleme in den ersten beiden Stunden, setzte in der zweiten Woche nach Veröffentlichung eine Trendwende ein. Nach drei Wochen hatte iOS 10 dann den bisherigen iOS-Rekord aufgestellt. Noch im Oktober erreichte iOS 10 laut Fiksu und Mixpanel 60 Prozent. Dies war keiner anderen iOS-Version nach nur drei Wochen gelungen (siehe dieser Artikel: ).


Ein Grund dafür, dass iOS-Nutzer sehr viel schneller zum Umstieg auf eine neue Version bereit sind, ist wohl auch die tägliche Einblendung von Update-Hinweisen samt weiterer penetranter Nachfrage. Die einzige Möglichkeit, diese Erinnerungen zumindest temporär auszublenden ist, in den Systemeinstellungen von iPhone und iPad auf "Allgemein", dann "Speicher & iCloud-Nutzung" zu gehen, dort den Speicher zu verwalten, in der Liste der Apps mit dem größten Speicherbedarf anschließend die heruntegeladene Installationsdatei zu löschen. Bis zum erneuten Download hat man daraufhin Ruhe.

Kommentare

iWilson06.01.17 09:46
Verstehe das mit den AppStore-Zugriffen und dem daraus folgendem Ausschluss aus der Statistik nicht. Mein iPad 1 mit iOS 5.x schaut doch dennoch täglich im Hintergrund im AppStore vorbei um sich bezüglich App-Updates zu informieren. Hat dem Teil ja keiner gesagt: "Du bist alt, für Dich gibts hier eh nichts mehr, musst also nicht wiederkommen."
Demzufolge schauen alle Geräte sporadisch im AppStore vorbei und sollten also auch statistisch erfasst werden. Und zur Statistik: Bei mir ist nur ein Gerät iOS 10. Das iPad ist iOS5, das 4S ist iOS7.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen