Tim Cook seit einem Jahr CEO von Apple | News | MacTechNews.de


Alle Meldungen rund um OS X Yosemite

Freitag, 24. August 2012

Tim Cook seit einem Jahr CEO von Apple

Bild zur News "Tim Cook seit einem Jahr CEO von Apple"
Vor einem Jahr hatte Steve Jobs aufgrund gesundheitlicher Probleme durch seine langjährige Krebserkrankung den Posten als CEO von Apple niedergelegt. Als Nachfolger wurde schnell Apples damaliger COO Tim Cook ernannt, der sich hervorragend in Apples Tagesgeschäft auskennt, um die richtigen strategischen Entscheidungen zu fällen. Die Börse reagierte aber zunächst verhalten mit einer leichten Abwertung der Apple-Aktie um einige US-Dollar. Es folgte die Vorstellung des iPhone 4S und kurz darauf doch überraschend die Todesmeldung von Steve Jobs. Trotzdem konnte Apple in der nachfolgenden Zeit einen Erfolg nach dem anderen Vorweisen und so ist Apples Börsenwert innerhalb eines Jahres um mehr als 40 Prozent auf neue Rekordhöhen gestiegen. Die zu erwartende Vorstellung des iPhone 5 und des iPad mini dürfte Apple zu weiteren Rekordergebnissen verhelfen. Doch einige Kritiker sehen bereits erste Fehler von Tim Cook, wie beispielsweise die Ernennung von John Browett zum neuen Retail-Chef bei Apple. Browett war zuvor für die Geschicke bei Dixons zuständig, welches in Großbritannien einen zweifelhaften Ruf als Elektronikkette genießt. Dennoch hat Cook auch viele positive Änderungen bei Apple vorzuweisen, sei es sein Besuch in chinesischen Foxconn-Werken, das neue Spendenprogramm oder das erweiterte Rabattprogramm für Mitarbeiter.
0
0
0
19

Kommentare

Wuce Brillis
Mag den nicht will Steve zurück
iGod
Welcher Steve?
„Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung! “
zh911
Wie welcher Steve??
Steve Cook natürlich...
locoFlo
sb
gesundheitlicher Probleme durch seine langjährige Krebsbehandlung

Unpassend formuliert, trotz aller Nebenwirkungen ist es doch eher die Krankheit selber die die gesundheitlichen Probleme verursacht, und nicht deren Behandlung. Vielleicht magst du das ja noch ändern.
„Control yourself. Take only what you need from it. “
Sagrido
Ein Jahr schon?
Mir kommt es vor, als sei Steve erst gestern von uns gegangen...
DoubleU
Und wie ich lese und im Bekanntenkreis immer wieder höre, ein ungeliebter Zeitgenosse. In seiner 1. Keynote als CEO, war sein 1. Satz derselbe wie ihn Jobs sonst benutzte. Voll nachgeäfft. Das war richtig beschämend und spricht Bände über diese Figur.
iGod
Sagrido
Ein Jahr schon?
Mir kommt es vor, als sei Steve erst gestern von uns gegangen...

Der war nie hier.
„Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung! “
MYTHOSmovado
Der war nie hier.
Ein Höhenflug ala iGod?!?!
„Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°Lieber tun und es bereuen, als nicht tun und es bereuen! °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Tatsachen muß man kennen, bevor man sie verdrehen kann°°°°°°°°°°°“
Schens
DoubleU
Das war richtig beschämend und spricht Bände über diese Figur.

TC's Aufgabe ist es, den Laden lukrativ zu führen, nicht ein Ersatz-Jobs zu werden. Forstall kann in ein paar Jahren diese Aufgabe übernehmen.
Ich vermute, er ist deswegen so im Hintergrund, um ihn ggf. als eine Art Jobs 2.0 (OK - eher 0.9) zu präsentieren.
Nutriaschädel
Forstall ist ein selbstverliebter, eitler Bube, der sich vorher noch so einige Hörner abstoßen lassen muss.
Meine Meinung, sonst nix
Cornel
Tim Cook ist schon OK. Als Nachfolger (und nicht Ersatz) von Steve Jobs auf der Bühne zu stehen ist ja nicht gerade einfach. Da hätte er wohl machen können was er wollte, es wäre schlecht gewesen. Zudem muss auch gesagt werden, dass ein paar Stunden zuvor Steve Jobs verstarb und Tim Cook mit diesem Wissen auf die Bühne trat. Und wer jetzt da über die Anfangsworte meckert, der hat echt keine anderen Probleme im Leben.
_BIG_MAC_
mir ist jony ive sympathischsten : )
cab
Was Jobs in seinen letzten Wochen geritten hat, ausgerechnet den spröden Buchhalter Cook zum Chef zu machen, entzieht sich mir völlig. Und man merkt an einigen Entscheidungen recht deutlich, dass da etwas zu sehr nach Scheckbuch und zu wenig nach Emotion gebastelt wird.
„Wenn Jony Ive kurz mit CorelDraw spielt kommt iOS 7 dabei raus!“
TweetyB
Jony ive hätte es sein sollen. Ich kann nicht erkennen, was Tim so Neues brachte. Ein neues iPhone, ein iPad mini.. nichts Besonderes. Ich nenne das einfach Produktpflege.
timp
Nutriaschädel
Forstall ist ein selbstverliebter, eitler Bube, der sich vorher noch so einige Hörner abstoßen lassen muss.
Meine Meinung, sonst nix
Meine auch
„Never argue with an idiot. He'll bring you down to his level and then beats you with experience.“
sumo111
Forstall wäre bestimmt nicht mit Tim's Verhandlungsgeschick ausgestattet.
Ich denke Tim macht seine Sache bisher gut.
Außerdem gibt es noch eine Handvoll alter Weggefährten von Steve, welche seine Philosophie weitertragen und Tim unterstützen. Da bin ich mir sicher.
o.wunder
Ich halte Tim Cook für geeignet für diesen Job. Die visionären Entwicklungen kommen von den Mitarbeitern, Steve Jobs hat diese auch "nur" verkauft/gefiltert.

Die Öffnung der Kommunikation die Tim Cook, zumindest intern, wohl eingeleitet hat, ist auch ein guter Schritt. Vielleicht gibt es ja auch mal mehr Kommunikation nach außen.
DP_70
Ive ist Designer und keiner für den Posten als CEO. Cook und wohlmauch jeder andere bei Apple kann Jobs nicht das Wasser reichen was dessen Präsentationsfähigkeiten und Ausstrahlung betrifft. Aber das ist meines Erachtens nicht schlimm. Jobs hatte Cook vertraut das Unternehmen weiter zu führen. Und das hat Cook ja schon seit ein bis zwei Jahren getan. Jobs war zu krank und trat nur noch als Aushängeschild auf. Ich finde es gut, dass bei Keynotes mehrere Präsentatoren zum Einsatz kommen. So wurde es ja noch unter Jobs eingeführt. Forstall, Schiller und auch Hairforce One können gut präsentieren. Cook kann das nicht aber deshalb hält er sich diesbezüglich auch zurück. Sein Talent ein Unternehmen strategisch zu führen hat er mit Sicherheit schon bewiesen.
oleg054
Ive wäre auf der Bühne der beste Nachfolger von Steve Jobs. Er strahlt die gleiche Begeisterung für die Produkte aus.
Aber ein unternehmen wie Apple leitet man nicht mit ein paar keynotes und der guten Figur, die man da macht.
Steve war eben von allen ein bisschen. Etwas Ive und Designer und Entwickler, etwas Rechenschieber wie Cook. Auch von den anderen Figuren hatte er was. Deshalb konnte er das unternehmen so gut repräsentieren.
Am besten wäre es wohl wenn Cook den Laden leitet und Ive seine bühnenscheu überwindet und etwas häufiger Neuheiten auf keynotes präsentiert.
mein haus, mein boot, mein pferd.... mbp 17" unibody 2011, mbp 17" 2006, mb weiss, mb Air 11" i7, mbAir 11" i5, mmini 1,83, power mac G4, tc 1TB, ipod foto 60gb, ipod nano 3g, ipod nano 4g, ipod touch 16g, iPad 3g 64, iPhone 4 16, iPhone 3GS 8“

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Apple-Treff Hamburg (0)
06.09.14 18:00 Uhr
Macintisch Würzburg (0)
10.09.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
10.09.14 19:00 Uhr
IBC2014 (Amsterdam) (0)
11.09.14 - 16.09.14, ganztägig
Oculus Connect (0)
19.09.14 - 20.09.14, ganztägig
CanJam Europe 2014 (0)
20.09.14 - 21.09.14, ganztägig

Wie verschicken Sie hauptsächlich Kurznachrichten?

  • SMS11,5%
  • iMessage/Nachrichten42,4%
  • WhatsApp22,4%
  • Threema10,4%
  • Facebook Messenger0,7%
  • Anderer Messenger2,0%
  • Gar nicht5,2%
  • Bunt gemischt, keine Präferenz5,3%
693 Stimmen26.08.14 - 28.08.14
7091