Donnerstag, 5. September 2013

Parallels hat offiziell mit der Auslieferung der Virtualisierungslösung Parallels Desktop 9 begonnen (Link: ). Mit Parallels Desktop können weitere Betriebssysteme wie Linux, OS X oder Windows innerhalb des aktuellen OS X ausgeführt werden. Zu den Neuerungen von Parallels Desktop 9 zählt eine verbesserte Integration von Windows-Programmen in OS X, womit beispielsweise das Strom sparende PowerNap auch bei Windows greift. Natürlich ist die neue Version auch für OS X 10.9 Mavericks sowie Windows 8.1 optimiert.


Eine weitere Verbesserung betrifft externe Geräte. Wie bei USB können Parallels-Nutzer zukünftig auch bei FireWire- und Thunderbolt-Geräten wählen, ob diese mit dem aktuellen OS X oder dem virtualisierten Betriebssystem verbunden werden. Darüber hinaus verspricht Version 9 auch Geschwindigkeitssteigerungen beim Festplattenzugriff von bis zu 40 Prozent sowie bei 3D-Grafik von bis zu 15 Prozent. Parallels Desktop 9 setzt mindestens OS X 10.6.8 voraus sowie einen Intel 64-Bit-Prozessor (Core 2 Duo oder neuer). Der Preis liegt bei 79,99 Euro.
0
0
22

Apple Music ist da - Ihre ersten Erfahrungen?

  • Perfekt! Darauf habe ich lange gewartet!10,7%
  • Macht einen ziemlich guten Eindruck, das werde ich sicher abonnieren16,7%
  • Ist in Ordnung, werde ich vermutlich abonieren12,8%
  • Ist in Ordnung, aber werde es wohl nicht abonnieren18,0%
  • Geht so, bin noch nicht überzeugt9,4%
  • Gefällt mir nicht - will keine Streaming-Plattform nutzen22,8%
  • Gefällt mir nicht - Apples Umsetzung ist schlechter als bei anderen Streaming-Angeboten5,7%
  • Gefällt mir nicht - sonstiger Grund3,9%
540 Stimmen01.07.15 - 07.07.15
0