Donnerstag, 20. Juni 2013

Nachdem es zu Problemen beim Einsatz der Virtualisierungslösung Parallels Desktop 8 (Amazon: ) unter der Entwickler-Beta von OS X Mavericks kam, hat Parallels nach einem Workaround nun ein Update auf Version 8.0.18494 veröffentlicht, das eine experimentelle Unterstützung von OS X Mavericks enthält. Mit Parallels Desktop können Mac-Anwender andere Betriebssysteme wie Linux, OS X und Windows innerhalb von OS X starten, um beispielsweise Spezialsoftware zu nutzen. Dank der neuen Version kann Parallels Desktop grundsätzlich auch in der Beta-Version von OS X 10.9 gestartet werden. Da es sich aber um eine experimentelle Unterstützung handelt und sich OS X 10.9 noch in der Entwicklung befindet, kann es dennoch unter Umständen zu Problemen kommen, weswegen von einem Einsatz als Produktivsystem Abstand genommen werden sollte.
0
0
8

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,3%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,4%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,8%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,1%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,4%
873 Stimmen19.03.15 - 31.03.15
0