Donnerstag, 8. August 2013

Die YouTube-Gründer Chad Hurley und Steve Chen haben eine neue Video-App namens MixBit veröffentlicht (Store: ), die das Erstellen von Videoaufnahmen und deren Bearbeitung vereinfachen soll. Hierzu werden Videos automatisch in Clips mit einer maximalen Länge von 16 Sekunden abgelegt, die dann die Bearbeitung des aufgenommenen Videomaterials erleichtern sollen. Ein Video kann aus bis zu 256 Clips bestehen, die vom Nutzer neu angeordnet, geschnitten oder gelöscht werden können. Fertige Videos können dann gespeichert und über den MixBit-Dienst mit anderen geteilt werden. Diese können von anderen Nutzern geladen und auf neue Weise zusammengestellt werden. Für die Verwendung von MixBit muss man also nicht unbedingt eigene Video-Aufnahmen erstellen. MixBit setzt iOS 6.0 voraus und kommt als kostenloser Download auf eine Größe von 11 MB.
0
0
2

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,2%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,4%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,8%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,1%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,5%
870 Stimmen19.03.15 - 31.03.15
0