Donnerstag, 8. August 2013

Die YouTube-Gründer Chad Hurley und Steve Chen haben eine neue Video-App namens MixBit veröffentlicht (Store: ), die das Erstellen von Videoaufnahmen und deren Bearbeitung vereinfachen soll. Hierzu werden Videos automatisch in Clips mit einer maximalen Länge von 16 Sekunden abgelegt, die dann die Bearbeitung des aufgenommenen Videomaterials erleichtern sollen. Ein Video kann aus bis zu 256 Clips bestehen, die vom Nutzer neu angeordnet, geschnitten oder gelöscht werden können. Fertige Videos können dann gespeichert und über den MixBit-Dienst mit anderen geteilt werden. Diese können von anderen Nutzern geladen und auf neue Weise zusammengestellt werden. Für die Verwendung von MixBit muss man also nicht unbedingt eigene Video-Aufnahmen erstellen. MixBit setzt iOS 6.0 voraus und kommt als kostenloser Download auf eine Größe von 11 MB.
0
0
2

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,7%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,2%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,6%
856 Stimmen13.05.15 - 30.05.15
12213