Montag, 29. April 2013

Bild zur News "Jonathan Ive sorgt für moderneres Design der iOS-Oberfläche"Im vergangenen Herbst wurde Scott Forstall die iOS-Abteilung entzogen, stattdessen übernahm Chef-Designer Jonathan Ive auch Teile des Software-Bereiches. Seine Aufgaben sind damit nicht mehr nur Hardware-Design, sondern auch die optische Anmutung von System und Programmen. Während Forstall Anhänger eines sehr plastischen Designs war (Stichwort Skeuomorphismus, die Nachahmung echter Objekte und Strukturen), schätzt Ive einen ganz anderen Stil. Es war daher zu erwarten, dass sowohl OS X als auch iOS weniger auf plastische Elemente sondern auf eine flachere Oberfläche setzen werden. Einem neuen Bericht zufolge ist genau dies der Fall, unter der Führung von Ive gebe es sichtbare Änderungen.

Die grundsätzliche Oberfläche bleibe zwar gleich, die Abkehr vom Skeuomorphismus sei aber nicht zu übersehen. Ähnliches hatte das Wall Street Journal schon im März berichtet, nun will 9to5mac unter Berufung auf zuverlässige Quellen dasselbe in Erfahrung gebracht haben. Eine Quelle bezeichnete das neue UI-Design als "very, very flat", neu gestaltet wurden unter anderem Menüleisten, Programmoberflächen und weitere wesentliche Elemente der Benutzeroberfläche. iOS 7, der interne Codename lautet "Innsbruck", soll auch neue Icons für Apples iOS-Programme erhalten. Ebenso wie OS X 10.9 wird auch iOS 7 ein großes Thema auf der WWDC im Juni. Man darf sehr gespannt sein, wie deutlich der Einfluss von Jonathan Ive auf die Oberlächen-Gestaltung dann bereits zu erkennen ist.
0
0
75

Kommentare

Spatenheimer2
Halleluja.
„No dynamite, chainsaws or shotguns.“
Luzifer
Wann kann ich die Apps endlich mal so anordnen, wie ich es will, ohne dass sie immer nach oben und links rutschen!? Also so wie auf dem Mac-Desktop! Wenn ich will auch mit Abstand/Lücken dazwischen.

Ganz einfach: Weil Apple weiß, dass das nicht gut für Dich ist.

Und ganz im Ernst: Seit mehr als einem Jahrzehnt bekommt Apple die Darstellungsoptionen im Finder nicht in den Griff. Willst Du dieses GUI-Chaos tatsächlich wirklich auf dem iPhone...?
Luzifer
MarkInTosh
Ganz einfach: Weil Apple weiß, dass das nicht gut für Dich ist.
Leider. Der Grund für dieses sinnlose, immer nach links oben rutschen der Apps ist mir ein Rätsel. Wenn man das wenigstens umstellen könnte!
MarkInTosh
Und ganz im Ernst: Seit mehr als einem Jahrzehnt bekommt Apple die Darstellungsoptionen im Finder nicht in den Griff. Willst Du dieses GUI-Chaos tatsächlich wirklich auf dem iPhone...?
Was hast du denn für ein Problem mit den Darstellungsoptionen im Finder? Ich arbeite seit 1993 mit Macs und hatte nie Probleme damit! (Lediglich auf Leopard war der Finder völlig verkrüppelt, aber Snow Leopard hat das ja gefixt). Also was soll da nicht im Griff sein? Wo ist denn da ein GUI-Chaos?
„Cogito ergo bumm!“
Eventus
MarkInTosh
Eventus
evanbetter
Für Textverarbeitung gibts diverse Apps, z. B. iA Writer, die Cursortasten anzeigen. Systemweit ist dies unnötig, weil so selten nötig, dass dafür der "Lupen-Cursor" genügt.

Ich glaube, Du spielst nur mit Deinen iOS-Geräten, oder? Ich ärgere mich jeden Tag über fehlende Cursor-Tasten. Insbesondere, wenn der Cursor an den Anfang oder das Ende einer Textzeile soll oder die SChrift sehr klein ist (nicht überall kann man zoomen und der Dreifingertap zum Vergrößern hilft hier zumeist auch nicht), wird das ganze immer recht fummelig.
Im Gegenteil. Das iPad hat bei mir sogar den Laptop ersetzt und wird beruflich für Textredaktion, CRM, Präsentationen etc. verwendet. Ich hole mir einfach für jeden Zweck die beste App, z. B. iA Writer und Appigo Todo.
„Fasse dich kurz!“
Wenns zu flach wird, bleib ich bei ios6. Sofern ein Jailbreak für ios7 rauskommt, besteht ja Hoffnung auf ein ordentliches ios6 icon Paket um alles wieder einigermaßen hübsch zu machen. Bisher sehe ich auch keinen Ageund für ios7. Das einzige was mich brennend interessiert, wäre ein Multiuser ios und eine vernunftige Mail App. Aber das wird wohl Wunschdenken bleiben...
dannyinabox
JackBauer
Windows 8 ist zu krass, dass wird er nicht machen. Ich hoffe neben dem Design als Look wird sich auch die Ergonomie und einiges Andere ändern. Gerade beim iPad bemerke ich jeden Tag zahlreiche vergebene Möglichkeiten.


Nee, wie bei Android JB. Ist ja nicht erst seit dem Redesign der iOS Oberfläche so das man gleiche Wege wie Android geht. Ist noch lustig das man sich bei Apple eingestehen muss das die Konkurrenz jünger daher kommt als die eigene Chose. Der AAPL Wert müsste eigentlich in den Keller fallen.
Wo gesteht man sich ein, daß die Konkurrenz "jünger" daher kommt?

Bei Win ist alles bunt und nutzlos, bei Android wirkt sehr vieles absolut lieblos und spartanisch.
Hannes Gnad
vadderabraham
Bisher sehe ich auch keinen Ageund für ios7.
Falls das "Grund" heißen sollte: Ist ja auch gar nicht so leicht, ein bisher vollkommen unbekanntes Release zu bewerten...
Hannes Gnad
MarkInTosh
Wenn du die Anfangsbuchstaben kennst, tippst du los bei "iPhone druchsuchen" und die Apps werden angezeigt.
Das dürfte die iOS-untypischste Bedienungsoption sein. Ich kenne niemanden, der diese Funktion für die App-Suche nutzen würde.
Das wird tatsächlich verwendet...
MarkInTosh
Und mein Adressbuch wird über die iCloud perfekt synchron gehalten.
Ja, was für ein tolles Ding - und so Apple-only!
Man kann sich seinen Exchange- oder CardDAV-Server ja frei aussuchen.
PaulMuadDib
Bei Win ist alles bunt und nutzlos, bei Android wirkt sehr vieles absolut lieblos und spartanisch.

Ne das ist schlicht ne andere Herangehensweise ans Design. Oder eben zeitgemäß in den Augen von Google und Microsoft. Das hat nichts mit lieblos zu tun. Vermutlich hat google sogar mehr Zeit ins Design investiert, weil sie im Gegensatz zu Apple das Ganze schon einmal komplett überarbeitet haben.

Das Klickibuntidesign mit alles rund und bunt hatten wir mit Gingerbread auch noch. Oder mit Windows Phone 6.5 oder wie das damals hieß.

Zudem ist Design an sich immer noch Geschmackssache. Flaches Design finde ich z.b. um einiges benutzbarer und eindeutiger. Vor allem bei Icons und Funktionen die sich wie z.b. Stop oder Vorfahrtsschilder oder Fluchtwegmarker nach einmal sehen und verstehen eindeutig und schneller im Hirn zuordnen lassen.
Na, gefällt euch das?

Bild von media-cache-ec3.pinimg.com
Das Rätselraten beginnt...
Bisschen mehr als die vorhandenen ekelhaft bunten icons zu plätten erwarte ich aber schon von apple
Denk Dir noch die Farbe weg und dann hast Du eine Innovation.
Eventus
Also an den aktuellen Icons stört mich der Glanzeffekt am meisten. Schlimm ist z. B. das Icon der Videos-App. Gut hingegen jenes der Einstellungen.
„Fasse dich kurz!“
Hannes Gnad
quiddemanie
Bisschen mehr als die vorhandenen ekelhaft bunten icons zu plätten erwarte ich aber schon von apple
Euer Vertrauen in Jony ist ja schon groß...
vadderabraham
Und Apple, lass gefälligst Facebook und Google wo sie sind. Keine weietre zwanghafte Implementierung dieser Pest bitte!

Zwanghafte Implementierung? Hab ich was verpasst?
teorema67
Bild von media-cache-ec3.pinimg.com

... gruusig und nichtssagend ist das
o.wunder
Mir würde schon als Verbesserung reichen wenn ich mal wieder die Schriften überall lesen könnte, also weisser Hintergrund und knackig schwarze Schrift und nicht dieses Grau Gesäusel vom Ive und bitte mühelos lesbare Schriftgrössen und nicht die kleinen wo man Morgens im Halbschlaf nur Brei sieht.


Bitte Systemweit einstellbare Schriftgrösse und Farbe!
Das wäre für mich ein Knaller Feature!

Ach ja und ein Browser Fenster das Text beim vergrössern neu umbricht und ich nicht horizontal scrollen muss.

Und im App Store auf dem iPhone dürfen auch ruhig die Namen der Apps wieder voll lesbar sein und nicht abgeschnitten wie heute, ja und ich würde die Update Beschreibungen gerne auch im Halbschlaf noch lesen können.


Aber es wird mit Ive so kommen:

Dunkelgraue Schrift auf grauem Hintergrund und möglichst klein. Alle Farbe raus und grau rein. Grau in Grau als dominierende Kontrast-"Farben". Möglichst unauffällige Trenner zwischen Text-/Oberflächenbereichen, alles läuft ineinander.

Praktisches Design erwarte ich von Apple eigentlich nicht mehr wirklich - aber ich lasse mich gerne positiv überraschen.
o.wunder
mtnforumuser
Na, gefällt euch das?

Bild von media-cache-ec3.pinimg.com
Du hättest es noch grau in grau machen können, dann wäre es gut!
o.wunder
Mir würde schon als Verbesserung reichen wenn ich mal wieder die Schriften überall lesen könnte, also weisser Hintergrund und knackig schwarze Schrift und nicht dieses Grau Gesäusel vom Ive und bitte mühelos lesbare Schriftgrössen und nicht die kleinen wo man Morgens im Halbschlaf nur Brei sieht.
Von was redest Du da eigentlich? Wo genau soll denn das sein? Ich kann alles sehr problemlos lesen. Und auf dem 4s ist auch alles absolut kantenscharf.
o.wunder
zB AppStore auf dem 4S, die Beschreibungen der Apps und ie Update Beschreibung: graue Schrift auf grauem Grund und sehr kleiner Font. Klar ist die Darstellung scharf aber halt sehr klein für ältere Augen und wenig Kontrastreich.
Oder zB der "Einlösen" Button: Kaum als Schalter zu erkennen da kaum Kontrast zur Umgebung hergestellt wird und durch das sehr flache Design. Praktisches Design sieht anders aus.
o.wunder
Ich habe mal die Bildgrösse entspr. der dpi Zahl vom iPhone an den Bildschirm angepasst und ja ich weiss, auf dem iPhone ist die Schrift schärfer als auf normalen Bildschirmen aber das hilft nicht viel wenn Kontrast und Schriftgrösse ungünstig sind, seht selber, graue Schrift auf grauem Hintergrund:
Bild von dl.dropboxusercontent.com
Also ich kann das absolut Problemlos lesen. Und außerdem ist das eine Stelle, an der ich ja nicht andauernd ellenlange Texte lesen muß. Wo ist denn ein Beispiel an einer Stelle, die sehr viel prominenter ist? Mir fällt da nämlich absolut nix ein. Du tust ja so, als wäre das System vollgepflastert davon.
Eventus
o.wunder
Finde ich gut genug lesbar. Wäre der Textblock schwarz, sähe er etwas schwerlastig aus; so kommen der App-Name und das Icon gut zur Geltung.

Was mich stört, sind falsche Wortabkürzun… Das ist aber wohl kaum lösbar.
„Fasse dich kurz!“
JackBauer
Die meisten Leute hier scheinen nicht zu wissen bzw. vergessen zu haben, dass sowohl die damals bunten iMacs als auch die bunten iPods Heute allesamt von Ive kamen bzw. noch kommen.
Das Design der Macs ist seit Ive dabei ist legendär - ich würde ihm da mehr Vertrauensvorschuss geben.
mtnforumuser
Bild von media-cache-ec3.pinimg.com

Wenn Apple die Oberfläche nicht patentiert hätte, würde Windows 8 heute genau so aussehen
Eventus
Was mich stört, sind falsche Wortabkürzun… Das ist aber wohl kaum lösbar.

Ist absolut lösbar - die Grundlagen gibt es schon (Duden - da sind alle Trennungsmöglichkeiten drin). Man muss das nur angehen - aber unlösbar ist es absolut nicht.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update28,6%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden40,3%
  • Tendenziell zufrieden13,7%
  • Bin mir noch unschlüssig8,0%
  • Tendenziell unzufrieden4,8%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,4%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,3%
877 Stimmen20.10.14 - 26.10.14
8731