Freitag, 24. Mai 2013

Die Cloud-basierte Notizverwaltung Evernote hat neue App-Versionen für iPad, iPhone, iPod touch (App Store: ) und Mac (Mac App Store: ) veröffentlicht. Version 5.3 (iOS) beziehungsweise 5.1 (OS X) unterstützt Erinnerungen für wichtige oder unvollständige Notizen. Neben der Erinnerung zu einem bestimmten Zeitpunkt innerhalb der App können Erinnerungen auch als E-Mail zugesandt werden. Sind diese Notizen abgearbeitet, lassen sie sich abhaken. Erinnerungen werden übrigens auch für geteilte Notizsammlungen unterstützt. Eine weitere Verbesserung in den neuen Versionen ist die Anzeige aller Programme, die auf das Nutzerkonto zugreifen können beziehungsweise autorisiert sind. Zudem wurde mit der neuen Version die Listen-Darstellung überarbeitet, sodass mehr Information auf einem Blick zu sehen ist. In der Mac-Version bietet Evernote außerdem die Möglichkeit den Text hoch- oder tief zu stellen. Die Evernote-Apps selbst sind grundsätzlich kostenlos und setzen iOS 5.0 beziehungsweise OS X 10.6.6 voraus. Erweiterte Funktionen und zusätzlichen Speicherplatz gibt es im Abonnement ab monatlich 4,49 Euro.
0
0
1
0

Lesen Sie eBooks?

  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem iPad24,3%
  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem iPhone5,4%
  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem Mac1,3%
  • Ja, vorwiegend auf einem Kindle15,6%
  • Ja, auf einem anderen eBook-Reader oder einer anderen Plattform7,4%
  • Nein, ich lese ausschließlich gedruckte Bücher33,6%
  • Ich lese gar keine Bücher12,4%
461 Stimmen30.07.15 - 04.08.15