Apple aktualisiert OS X Server | News | MacTechNews.de


Alle Neuerungen des iPhone-/Apple Watch-Events vom 9. September

Freitag, 7. Dezember 2012

Apple aktualisiert OS X Server

Bild zur News "Apple aktualisiert OS X Server"
Apple hat ein Update für OS X Server vorgestellt. Möchte man die normale Version von OS X 10.8 Mountain Lion um Serverfunktionen erweitern, so steht OS X Server als 17,99 Euro teures Zusatzprogramm zur Verfügung. Für die neue Version 2.2 nennt Apple in der Updatebeschreibung folgende Verbesserungen:

  • Caching-Server zum beschleunigten Laden von Software, die von Apple über den Mac App Store vertrieben wird.
  • Monitoring für Time Machine-Dienst: Welche Computer wurden gesichert, wann wurde das letzte Backup durchgeführt und wie groß ist die Backup-Datei.
  • Wiki-Server-Unterstützung für MacBook Pro mit Retina Display.
  • Korrektur für das Löschen von Apps, die in den Profilmanager geladen wurden.
  • Verwenden von Active Directory-Gruppen innerhalb des Profilmanagers.
  • Oberfläche für die zentrale Zertifikatsverwaltung
0
0
0
15

Kommentare

Lefteous
Und wann gibt es eine TimeCapsule auf der OS X Server läuft?
Luchs2006
... und wann hören die kindischen Fragen auf ?!
wolf2
trotzdem eine frage: kann ich auf dem server dann meine anderen rechner über timemachine backuppen? ohne der sparseimage methode?
„für jeden scheiss ne app. “
geobat
Ja - OSX Server stellt eine zentrale Backup Funktion zur Verfügung
„Windows nein danke“
Hannes Gnad
wolf2
kann ich auf dem server dann meine anderen rechner über timemachine backuppen?
Ja.
wolf2
ohne der sparseimage methode?
Händisch muß man nichts machen. Die Backups der Clients liegen auf der Platte, die am Server das Time Machine-Ziel für diesen Dienst ist, aber sicherlich auch als Sparse Images vor.
Gerhard Uhlhorn
Ich habe einen Mac mini Server, und das Backup der Clients läuft auf die im Server angegebene Platte. Es wird ein Image je Client angelegt. Und man kann auch übers Internet auf den Server sichern.

Wenn der Mac mal nicht regulär heruntergefahren wird, ist danach kein Backup mehr möglich, denn es gibt die Fehlermeldung, dass das Backup von einem anderen Computer nutzt wird. Man muss dann den Server neu starten, und das ist mangelhaft! Denn oft kann man den Server gar nicht neu starten weil z.B. die Buchhaltung über Fernzugriff darauf zugreift.
chicken
Natürlich ist das nicht schön, aber nun auch nicht so dramatisch . Eine Buchhaltung/x-beliebige Abteilung ist sicher nicht 24/7 auf dem Server per Fernzugriff aufgeschaltet. Zumindest nicht notwendig. Man sollte also immer ein Zeitfenster für Service/Wartung einplanen können. Dann klappt's auch wieder mit dem Backup
Gerhard Uhlhorn
Ja, schon. Dieses Programm ist für die Mitarbeiter einer Firma, damit sie von unterwegs Rechnungen und Angebote erstellen und bearbeiten können, und ich weiß nie wann jemand daran arbeiten will.

Ich helfe mir immer, indem ich in die Admin-Einstellungen der Datenbank hineinschaue und nachschaue ob einer angemeldet ist. Das mache ich nachts um 3:00 Uhr, weil es dann am wenigsten wahrscheinlich ist, dass jemand arbeitet. Aber es kommt vor, wenn die Geschäftsführer arbeiten teilweise auch in Nachtschichten auf den Baustellen in ganz Deutschland, und rufen daher auch gelegentlich nachts Dokumente auf und bearbeiten diese.

Und weil das so ein Problem mit dem Backup ist, habe ich – Mt. Lion sei Dank – noch ein zusätzliches Backup auf eine direkt angeschlossene Platte. So habe ich zumindest immer ein aktuelles Backup.

Aber es ist sehr schlecht, dass es dieses Problem gibt. Gut wäre es, wenn die Software das Problem erkennt und selbst löste, oder eine Lösung ohne Neustart dafür anböte.
Das ist nicht Apple-like!
ratti
Gerhard Uhlhorn

Aber es ist sehr schlecht, dass es dieses Problem gibt. Gut wäre es, wenn die Software das Problem erkennt und selbst löste, oder eine Lösung ohne Neustart dafür anböte.

Hast Du schon mal versucht, auf dem Server nur den entsprechenden Dienst neu zu starten? Komplette Serverreboots sind ja i.d.R. nicht nötig.
Gerhard Uhlhorn
Ja, hilft aber leider nicht.
geobat
Das Problem mit TM Server hatte ich noch auf keinem meiner Server (da sind auch einige MacMini Server dabei)

Ich würde am ehesten auf die Platte oder das dahinter liegende Raid System als Fehlerquelle tippen

Probiere einmal wenn möglich eine andere Platte - ansonst formatiere die Platte neu - die Clients erkennen das und schreiben beim nächsten mal ein komplettes Backup
„Windows nein danke“
Gerhard Uhlhorn
Alles schon probiert. Das Problem ist auch nicht selten, es gibt massenweise Berichte darüber. Auch bei der Time Capsule tritt das Problem häufig auf.

Was auch ein Problem ist, wenn das Netzwerk während des Backup unterbrochen wird, dann ist das Backup meist nicht mehr zu verwenden und muss neu angelegt werden. Ich hatte bis vor kurzen eine Airport Extreme und alle Macs per Ethernet angeschlossen. Neulich stand ich zufällig vor meinem Ethernet-Switch und konnte beobachten wie die LEDs an der Leitung zur Airport-Station für ca. 2…3 Sekunden erloschen. Bei Mac-TV hatte ich pro Abend immer mehrere Unterbrechungen. Jetzt habe ich eine FritzBox, und der Spuk ist vorbei.
Andi Schenk
Ich habe dieses Problem, das Gerhard hier beschreibt selbst noch nirgendwo gesehen, aber glaube es ihm durchaus. Und einzelne Services neu starten muss nicht unbedingt was bringen.
Ein Bereich, in dem OS X (nicht nur der Server) sehr sehr zickig reagiert, ist, wenn irgndwas am Filesystem nicht passt - hängende Disks, nicht ordentlich getrennte Volumes, instabile oder unterbrochene Netzwerk-Mounts.... Das sind mit die ekligsten Probleme, die der Mac so haben kann. Da geht meistens gar nichts mehr und solange man immerhin noch Neustarten kann ist man durchaus gut bedient. Und das trifft durchaus auch auf offene Filehandles oder locks etc. zu.

Ich mag es jetzt nicht pauschal auf das Alter von HFS schieben, dazu ist das zu sehr spekulativ, aber es steht wohl ausser Frage, dass Apple ein neueres, moderneres Filesystem gut stehen würde. Core Storage ist jedenfalls schon mal ein hoffnungsvoller Ansatz, reicht aber so alleine (IMHO) noch nicht.
Gerhard Uhlhorn
Ja, stimmt.

Und den Fehler, den ich mit der Airport hatte, habe ich auch sonst nirgends gesehen (zumindest hat sich bisher noch niemand meiner Kunden darüber beschwert). Es kann aber auch sein, dass er nur noch niemanden aufgefallen ist, denn eine kurze Unterbrechung im Netzwerk bemerkt man normalerweise nicht.

Ich habe natürlich auch versucht das Problem dingfest zu machen, irgendwie in den Protokollen zu finden oder sonst wie belegen zu können. Ich wollte Apple einen Bugreport zukommen lassen. Doch das ist mir nicht gelungen.

Ach ja, und ich hatte dasselbe Problem auch schon mit der vorherigen Airport-Station. Ich erkenne das immer an den gelegentlich unterbrechenden Mac-TV-Streams, und daran, dass sich iChat ausloggt (ich lasse die Statusänderung vorlesen, deswegen bekomme ich das mit). Mit dem Nicht-Apple-Router passiert es jetzt nicht mehr.

Vielleicht ist das nur ein bisher unentdeckter Bug in Apples WLAN.
Gerhard Uhlhorn
Funktioniert ja mal wieder gut. Ich habe nur das Server-Update eingespielt.
Bild von https://dl.dropbox.com/u/207742/permanent/MTN/MtLionServerProbleme.PNG

Und die Konsole meldet Folgendes (fett von mir):
09.12.12 16:44:40,258 Server[84451]: Error: The server '127.0.0.1' reported an error while processing a command of type: 'getBackups' in plug-in: 'servermgr_timemachine'. Error: Error Domain=XSActionErrorDomain Code=1000 "Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten" UserInfo=0x7fbb35e10b90 {NSLocalizedDescription=Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten}

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Macoun 2014 (0)
27.09.14 - 28.09.14, ganztägig
AppleTalk Nürnberg (0)
01.10.14 19:00 Uhr
IT-Security-Messe it-sa (Nürnberg) (0)
07.10.14 - 09.10.14, ganztägig
Macintisch Würzburg (0)
08.10.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
08.10.14 19:00 Uhr
Apple-Treff Hamburg (0)
11.10.14 18:00 Uhr
VMworld 2014 Europe, Barcelona (0)
14.10.14 - 16.10.14, ganztägig
Xojo-Treff Hamburg (0)
15.10.14 19:00 Uhr

Wie sind Ihre ersten Erfahrungen mit iOS 8?

  • Alles läuft bestens, ich bemerke deutliche Verbesserungen15,3%
  • Alles läuft bestens, ich bemerke geringfügige Verbesserungen31,5%
  • Keine Probleme, aber auch keine spürbaren Verbesserungen26,9%
  • Bin eher nicht so überzeugt9,0%
  • Bin unzufrieden mit iOS 83,6%
  • Ich kann/will nicht auf iOS 8 umsteigen13,7%
744 Stimmen18.09.14 - 23.09.14
0