welches iOS für iPhone 3GS?

kbundies
Hallo,

kann mir jemand aus eigener Erfahrung sagen, welches iOS am besten auf einem iPhone 3GS 8GB läuft?
Ich habe gehört, mit iOS 6 wird das Telefon praktisch unbedienbar...

Kommentare

Apple@Freiburg
Eine Arbeitskollegin hat und liebt ihr iPhone 3GS u d hat iOS 6.1.2 drauf, läuft gut, aber natürlich nicht so schnell wie ein iPhone 5.
Kissi
Kann mich auch nicht beklagen. Läuft recht flüssig mit aktueller Version 😋
„Mac mini 2,3 GHz (2011) Intel Core i5 8GB ram • OS X 10.9.x • Safari 7.x / Alu 23" Cinema Display 2007 / iPhone 3GS 8GB / iPad mini 16GB WiFI“
valcoholic
kbundies
Hallo,

kann mir jemand aus eigener Erfahrung sagen, welches iOS am besten auf einem iPhone 3GS 8GB läuft?
Ich habe gehört, mit iOS 6 wird das Telefon praktisch unbedienbar...

das Problem ist evtl nicht das OS sondern die 8GB. Solche Geräte verhalten sich wie Computer, je weniger freien Speicher man hat, desto langsamer werden sie und bei einem 8GB iPhone passiert das naturgemäß schneller als bei einem mit mehr Speicher. Ich würde iOS6 draufklatschen und schauen, dass nach Möglichkeit mindestens 1, wenn geht eher 2 GB frei sind und Spotlight komplett deaktivieren, dann sollte es eigentlich gut funktionieren.
Gute Frage, das würde mich auch mal interessieren. Bin auf 5.1.1 und hab immer
gezögert, weil ich dachte, dass mein 3GS (16GB) bei ios6 grottenlangsam wird (und
teils sind einige Apps ja jetzt schon nicht gerade fix).
Es gibt halt auch kein zurück.

Also ihr empfehlt auf ios 6 zu gehen ?
Mein altes 3gs 32gb ist mit aktuellem os immer noch gut nutzbar;ich sehe aber zu daß immer 2-3 gb Speicher frei sind.
twilight
valcoholic
das Problem ist evtl nicht das OS sondern die 8GB. Solche Geräte verhalten sich wie Computer, je weniger freien Speicher man hat, desto langsamer werden sie und bei einem 8GB iPhone passiert das naturgemäß schneller als bei einem mit mehr Speicher. Ich würde iOS6 draufklatschen und schauen, dass nach Möglichkeit mindestens 1, wenn geht eher 2 GB frei sind und Spotlight komplett deaktivieren, dann sollte es eigentlich gut funktionieren.

Ich erkenne die Idee hinter Deinem Posting, aber ich möchte widersprechen. Du verwechselst hier Arbeitsspeicher (RAM) und Massenspeicher (SSD/Flash). Das 3GS hat 256MB RAM und 8/16/32GB Flash. Das iOS selbst unterstützt keine "Auslagerung" von RAM-Inhalten in den Flash-Speicher. Der von Dir angesprochene Effekt kann also gar nicht auftreten.

Abgesehen davon: Ich habe mein Tages-iPhone 3G erst vorgestern durch ein 3GS ersetzt - während das 3G unter iOS4 praktisch nur als besseres Featurephone taugte (Surfen nur für schmerzfreie Menschen zu empfehlen, Aufruf des Adressbuch dauerte ca 5 Sekunden) ist das 3GS unter iOS6 sehr gut nutzbar. Wenn man mal ein 4/4s oder gar 5 genutzt hat, sieht man das vielleicht anders, aber in allen anderen Fällen geht es als "tauglich" durch.

Peter
„Auch dienstlich tu ich mir garantiert kein Windows an!“
Ich habe auch noch 5.1.1 drauf, und möchte zwar nicht updaten aber das System wiederherstellen, weil es auch etwas zugemüllt und langsam geworden ist. Kann man das problemlos ohne updaten machen oder wird automatisch die neueste Version geladen?
Hab das schon paar mal gemacht (vor iOS 6), aber weiß nicht mehr wie das gehandhabt wurde.
kbundies
danke für die hilfreichen Antworten!
Vielleicht kaufe ich mir tatsächlich noch ein (neues) 3GS als Nostalgie-Gerät. Mag beim 4GS das Gehäuse nämlich nicht, wenn ich ehrlich bin.
Hannes Gnad
Hofnarr
Ich habe auch noch 5.1.1 drauf, und möchte zwar nicht updaten aber das System wiederherstellen, weil es auch etwas zugemüllt und langsam geworden ist. Kann man das problemlos ohne updaten machen oder wird automatisch die neueste Version geladen?
Es wird standardmäßig die aktuelle Version geladen und installiert.

Aber warum kein 6.1.2? Es ist nicht langsamer oder schlechter als 5.1.1, und allein die Sicherheitskorrekturen rechtfertigen die aktuelle Version...
Apple@Freiburg
@twilight

Nein, er sieht das genau richtig. Das iPhone OS X legt auch einen Swap an, genau wie die Desktopversion und bei 256MB ist die sogar manchmal recht schnell da, je nach dem was man damit macht.
twilight
Apple@Freiburg
@twilight

Nein, er sieht das genau richtig. Das iPhone OS X legt auch einen Swap an, genau wie die Desktopversion und bei 256MB ist die sogar manchmal recht schnell da, je nach dem was man damit macht.

Okay, das wären absolute Neuigkeiten für mich. Kannst Du mich da mit einem Link versorgen, wo näher beschrieben wird, dass iOS Swap nutzt?! Ich hab da nichts gefunden.

Ich berufe mich dagegen auf die Developer Docs von Apple. In denen ist zu finden:
"Although OS X supports a backing store, iOS does not. In iPhone applications, read-only data that is already on the disk (such as code pages) is simply removed from memory and reloaded from disk as needed. Writable data is never removed from memory by the operating system. Instead, if the amount of free memory drops below a certain threshold, the system asks the running applications to free up memory voluntarily to make room for new data. Applications that fail to free up enough memory are terminated."

Peter
„Auch dienstlich tu ich mir garantiert kein Windows an!“

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update29,4%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden41,3%
  • Tendenziell zufrieden13,0%
  • Bin mir noch unschlüssig8,1%
  • Tendenziell unzufrieden4,2%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,3%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks2,7%
670 Stimmen20.10.14 - 22.10.14
8639