Journals>Journals von bono01>iPhone Reparatur / Ersatz außerhalb des Garantiezeitraums oder bei selbstverschuldeten Schäden

iPhone Reparatur / Ersatz außerhalb des Garantiezeitraums oder bei selbstverschuldeten Schäden

Für viele wohl ein absoluter graus, das teure und liebgewonnene iPhone durch selbstverschuldetes handeln kaputt, oder gar zerstört. Dies passiert leider immer häufiger, auch weil mit dem aktuellen iPhone 4 die Möglichkeit eines Schadens durch die beidseitige Verwendung von Glas stark angestiegen ist (+ 50%). Einmal unachtsam bewegt, oder am falschen Platz abgelegt, kann sich das teure Stück Hardware schnell in ein teures Stück Elektroschrott verwandeln. Doch auch normale Abnutzungserscheinungen können eventuell eine Reparatur nötig machen. So lässt der Akku eines iPhone 2G oder 3G vielleicht langsam nach, oder der Stummschalter, Home- oder Sleep/Wake Button hat nach der langen Benutzungsdauer seine Funktion eingebüßt. Doch was kann man machen wenn derlei Dinge nicht, oder nicht mehr von Apples Garantie abgedeckt werden? Ich möchte euch hier ein paar gute Tipps geben was für Möglichkeiten ihr habt.


Habt ihr ein älteres iPhone Modell wie etwa das iPhone 2G oder iPhone 3G, dann habt ihr eventuell schon Probleme dass der Akku nicht mehr so stark ist wie er anfangs einmal war. Oder auch erste Abnutzungserscheinungen und kleinere defekte an der Hardware treten auf. Wie etwa nicht mehr funktionierende Schalter oder Sensoren. Da die ersten beiden iPhone Generationen zum größten teil nicht mehr durch Apples 1 Jährige Garantie abgedeckt sind, bleibt euch oft nur die Möglichkeit einen geeigneten Service Partner zu suchen, der sich derartiger kleiner Reparaturen eures Gerätes fachmännisch annimmt. Doch normale Apple Premium Reseller, wie etwa Gravis, sind in diesem Fall meist die falschen Ansprechpartner. Es bleiben meist nur private Dienstleister, wie etwa der phonedoctor aus Berlin. Diese haben sich auf die Reparaturen der gängigsten Schäden und defekte spezialisiert. Und dies gegen einen oftmals noch recht bezahlbaren Preis, je nachdem was genau defekt ist. Wer Google bemüht findet auch noch einige andere Anbieter für derartige Reparaturen. Es sollte aber auf jeden Fall darauf geachtet werden das die Reparaturen auch fachmännisch ausgeführt werden. Deshalb lest euch eventuelle Erfahrungsberichte anderer Nutzer zu dem entsprechenden Dienstleister durch, bevor ihr selbst eine Reparatur veranlasst. Denn nichts ist schlimmer als Hobbybastler, die sich an eurem iPhone versuchen und den Schaden vielleicht sogar noch schlimmer machen, oder gar neue verursachen.


Ganz anders sieht es aus wenn euer Gerät durch Selbstverschulden stark beschädigt oder gar komplett zerstört wurde. Etwa durch einen Sturz. Und sich eine Reparatur absolut nicht lohnt, da einfach zu viele teile beschädigt wurden und der Preis für die Reparatur mehrere hundert Euro beträgt. Was viele nicht wissen, bei Apple kann man für relativ kleines Geld ein Ersatzgerät bekommen. Man muss also nicht zwingend ein ganz neues Gerät für den vollen Kaufpreis erwerben. Apple bietet diesen Service für ALLE iPhone Generationen an. Also für das iPhone 2G (Classic) genauso wie für das aktuelle iPhone 4. Und der Preis ist bei allen derselbe. Ganze 210,90€ kostet euch dieser Service bei dem ihr ein neues Gerät, meist allerdings refurbished, zugesendet bekommt. Allerdings gibt es auch bei diesem Service gewisse Einschränkungen. So werden in mehrere teile zerfallene Geräte, oder defekte die durch unerlaubte Modifikationen an der Hardware verursacht worden sind, eventuell nicht von Apple anerkannt. Die gängigen Sturz- und Wasserschäden hingegen haben Anspruch auf diesen Service. Es dürfte zudem klar sein das Apple nur gegen ein gleichwertiges Modell austauscht. Wer also ein iPhone 3G einsendet, bekommt auch nur ein iPhone 3G zurück und kein neues iPhone 4. Die Austauschgeräte haben zudem eine beschränkte Garantie von nur 90 tagen, oder dem Restzeitraum der Garantie des Original Gerätes. Je nachdem welcher Zeitraum der längere ist. Detaillierte Informationen findet ihr in der Garantiebeschreibung von Apple unter diesem Link .


Wie ihr seht muss man nicht unbedingt in den sauren Apple beißen wenn einem mal ein solches Missgeschick passiert. Auch wenn es natürlich immer noch ein Ärgernis bleibt. Es gibt durchaus Mittel und Wege die "Krise" zu bewältigen. Zwar ist es immer mit Aufwand und auch kosten verbunden, doch sind diese meist günstiger als der komplette Neukauf eines iPhones für 629€ (iPhone 4 16GB) oder 739€ (iPhone 4 32GB) . Denn wer 50€ bis 100€ für eine Reparatur zahlt, oder die 210,90€ für einen Tausch gegen ein neues Gerät durch Apple selbst, hat immer noch eine menge Geld gespart. Es ist außerdem in jedem Fall ratsam rechtzeitig eine Garantieverlängerung in Form eines AppleCare Protection Plans für sein iPhone abzuschließen. Damit verlängert ihr den Zeitraum der Garantie von einem auf ganze zwei Jahre und habt noch eine reihe weiterer Vorteile gegenüber der normalen Garantie. So müsst ihr beispielsweise nicht die sonst anfallenden 29€ zahlen, wenn ihr einen Vorabtausch eures iPhones im Garantiefall durchführen wollt.


Den AppleCare Protection Plan bekommt ihr für 69€ bei Apple im Online Shop (oder in den Retail Stores), sowie auch bei Apple Premium Resellern wie etwa Gravis . Der AppleCare Protection Plan muss allerdings innerhalb der 1 jährigen Garantiezeit abgeschlossen werden. Ist euer Gerät bereits aus der normalen Garantiezeit heraus, ist eine Verlängerung auf zwei Jahre nicht mehr möglich. Zudem rate ich dringend davon ab vermeintlich günstigere AppleCare Protection Plans von ebay und Co. aus den USA oder von sonst wo auf der Welt zu nutzen, bei welchen man nicht die komplette Box plus Rechnung, sondern nur den Code an sich per E-Mail zugeschickt bekommt. Apple fordert in letzter Zeit nämlich immer häufiger eine Kopie der Kaufrechnung ein, bevor die AppleCare Protection Plan Garantieleistungen gewährt werden. Kann man diese nicht vorweisen, bei privaten ebay Verkäufern gibt es ja meist keine Rechnung, storniert Apple im schlimmsten Fall die Gültigkeit des Protection Plans. Spart also lieber nicht am falschen Ende.

Blog des Autors:

Twitter Account des Autors:

Kommentare

q1w2e326.11.10 20:48
Kann ich mir also theoretisch ein defektes iPhone z.B. bei ebay kaufen und es dann für 210,90€ durch ein refurbished ersetzen? Oder stellt sich Apple da quer?
was
was26.11.10 20:59
das mit den apple care plänen aus dem ausland ist in gefühlt 90% der fälle nicht so wie beschrieben. funktioniert der code bei der registrierung wird nie (ausnahmen bestätigen die regel) nach irgendwelchen rechnungen/boxen gefragt. es gibt ein paar sehr sehr wenige fälle in denen in foren beschrieben wird, dass apple angeblich die garantie verweigere mit diesen ACPP. diese berichte sind jedoch so selten, dass man dem fast keine beachtung schenken kann. ich halte sie für panikmache. es lesen sich nämlich auch berichte, bei denen die registrierung von im ausland gekauften care plänen nicht geklappt hat und der apple support am telefon die ebay!! rechnung akzeptiert hat durch die ganz klar wurde, dass der plan erstens extrem vergünstigt war und 2. aus dem ausland stammte.

mein iphone 2g hat einen AU ACPP bekommen und niemals weit über die 1 jährige garantie hat jemand gefragt und ein noch schöneres beispiel ist mir heute widerfahren:
ich bekomme nach einer refurbished-odysee (alles innerhalb des AU Careplans) eine wandlung und das Geld, was der Care Plan hier in Deutschland kostet auf die Kreditkarte gutgeschrieben - was ein Gewinn von 35 Euro macht..

aber eins stimmt schon: wer 150% auf nummer sicher gehen will. der kauft den plan hier, mit box, mit rechnung. ich hab auf mbp und 2 iphones immer den deutlich günstigeren AU Plan drauf und es geht ohne Probleme.
doggda
doggda26.11.10 23:08
in deiner Aufstellung fehlt noch die Versicherung, die einem die Telekomiker verkaufer..... kostet 3,99 Euro im Monat ... hat mir vor kurzem auch den A+++++ gerettet. Tausch innerhalb von 3 Werktagen .....ich glaube 39 Euro Selbstbeteiligung....
cheesus1
cheesus127.11.10 10:42
Sehr schönes und vor allem informatives Journal!

Du könntest hier und da mal von der Zeilenschaltung Gebrauch machen, damit sich das am Bildschirm besser liest. Aber sonst: wirklich Top-Info! Danke.
chreisen27.11.10 15:25
Nur zur Info doggda, die Handyversicherung der T-Mobile hat zum 31.12. ein Sonderkündigungsrecht angeboten da die Versicherung ab 01.01. 5,99 € kosten wird.
doggda
doggda27.11.10 16:04
hab ich mitbekommen.... da lohnt sich vieleicht eher der Care Protection Plan
macmex28.11.10 22:28
hab die Versicherung der Telekomiker gleich zum iP4 Verkaufsstart mit abgeschlossen, einmalig 79 €, gültig 24 Monate, nix mit monatlich zahlen
JanoschR
JanoschR29.11.10 11:52
in dem preislichen rahmen bewegt sich ja auch der apple care (glaub 79€ bei apfel). habe ihn für 40€ bei ebay gekauft (ja, ich weiß: ebay^^...aber hat alles geklappt).
beoliving29.11.10 12:25
Ich hatte gestern das Vergnügen mein 3g mit lahmen Akku auszutauschen. Abgesehen davon, dass das erlahmte Gerät ein nur 1,5 jähriges (ein refurbished von T-Mobile wegen defekt des orginalen) dasein bei mir gefristet hat, habe ich es für 79 Euro im Apple Store gegen ein "neues" refurbished ausgetauscht bekommen. Den ganzen "Genius" Bar Service fand ich übrigens sehr klasse!

Im übrigen schien das erste refurbished auch sonst eine Gurke gwesen zu sein, das neue is ein bisserln schneller und im BWM funktioniert Bluetooth freisprechen deutlich besser.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion nutzen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen