Journals>Technische Tipps in sporadischen Abständen>HowTo: Entfernen des GoogleEarth Updaters

HowTo: Entfernen des GoogleEarth Updaters

Liebe MacTechNews-Gemeinde,

nachdem immer wieder Leute die Frage stellten, wie man denn den lästigen Google-Updater los wird, hier eine Antwort:

Vor dem ersten Start des Programms:

- Kopiert das Programm nach Programme
- Öffnet es per Rechtsklick oder CTRL-Klick und der Auswahl "Paketinhalt zeigen"
- Löscht die beiden Dateien "install.py und Keystone.tbz, indem ihr im Programmpaket nach Contents/Frameworks/KeystoneRegistration.framework/Resources/ geht, und dort diese beiden Files löscht
- Et Voilà: Ihr seid den Updater los!

Solltet ihr das Programm bereits einmal gestartet haben, solltet ihr, nachdem Ihr oben stehendes ausgeführt habt, darüber hinaus folgende Dateien löschen:

~/Library/Google/GoogleSoftwareUpdate
~/Library/LaunchAgents/com.google.keystone.daemon.plist
~/Library/Caches/com.Google.Keystone.*
~/Library/Logs/GoogleSoftwareUpdateAgent.log

Viel Spaß mit einem updaterfreien GoogleEarth!

maybeapreacher

Quelle:

Kommentare

schnittstelle22.07.09 16:35
Vielen Dank! Und schon isser weg der Updater...
DarkLord541
DarkLord54122.07.09 22:24
Was ist so schlimm an dem Updater?

Hab ich was verpasst?
Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst da eh nicht lebend raus...
maybeapreacher
maybeapreacher22.07.09 22:46
1.: Man braucht es nicht, wenn man halbwegs auf die Aktualität seiner Programme achtet
2.: Vertraust Du Google (aka Datenkrake) wirklich?
3.: Adobe hat einen Updater, Officepakete haben einen, Google hat einen, und viele mehr. Willst Du wirklich tausend Updater laufen haben die Deinen RAM fressen und einfach unnütz sind?
4.: Was bringen Updater, wenn sie per Firewall sowieso nicht rausfunken dürfen. Wüsste nicht, wozu manche Programme überhaupt jemals nach Hause telefonieren sollten
5.: Google installiert diesen ungefragt mit bzw. blockiert die Nutzung seiner Programme wenn man nicht zustimmt. Diese Bevormundung alleine gehört per se bestraft und abgeschafft. Microsoft fragt beim Office z.B. wenigstens nach ob man das will...

Nur mal ein paar Gründe, es gibt viele mehr!
Waldi
Waldi22.07.09 23:37
So einfach ist der Updater aber auch wieder nicht weg.

Man muss in allen Ordnern des Frameworks nachsehen. Bei mir standen die bezeichneten Dateien insgesamt dreimal in Unterordnern drinnen. Einmal löschen ist da zu wenig!
vanna laus amoris, pax drux bisgoris
appleguru
appleguru23.07.09 07:52
Werden dabei auch die eingetragenen Orte gelöscht?
maybeapreacher
maybeapreacher23.07.09 12:18
Waldi: meinst Du die Dateien im Programmpackage? Also bei mir reicht das Löschen der angegebenen 2 Dateien, und zwar einmal. Danach startet GE mit dem Hinweis, dass der Updater installiert wird (wie gehabt), aber dies passiert nicht. Stattdessen ist es danach ohne Updater startbar.
DerTom31.08.09 01:02
danke auch von mir
richtera08.10.09 12:40
danke

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion nutzen zu können.