Journals>Journals von bono01>Die Luft für Jailbreaker & Unlocker wird dünner!!!

Die Luft für Jailbreaker & Unlocker wird dünner!!!


Gestern hat Apple die neue iTunes version 8.2 veröffentlicht und mit dieser version einiges im Kampf gegen den Jailbreak & Unlock der iPhones / iPod touch unternommen. Wie schon MuscleNerd vom iPhone DevTeam bekannt gegeben hat über Twitter und später im Blog des iPhone Dev Teams , funktioniert das neue iTunes 8.2 nicht mit den momentan erhältlichen versionen des Pwnage Tool und Quickpwn. MuscleNerd schreibt:
Today's iTunes 8.2 update changes the way your computer talks to the device. This affects things like QuickPwn and PwnageTool when they try to identify what's connected. Also, ssh over usb breaks due to same reasons. Fixes are in the works but for now avoid 8.2(These are probably *not* anti-jailbreak maneuvers, just Apple changing protocols that normally only Apple cares about.) To fully uninstall iTunes 8.2 on Mac, close all iTunes and do this from Terminal.app. Do NOT mistype it .. https://twerbose.com/t8791

Allerdings sind die Veränderungen die Apple an iTunes vorgenommen hat wohl massiver als bisher angenommen. Wie ein anderes Mitglied der Hacker Szene herausgefunden hat, sind im neuen iTunes 8.2 funktionen implementiert die einen abgleich der Hash werte der Firmware vornimmt und auf veränderungen überprüft. Ebenso nimmmt iTunes Online Abgleiche vor die das Baseband auf die korrekte version und andere Hardware Merkmale prüft. Damit wäre eine Custom Firmware unmöglich, zumindest ohne viele weitere Patches in iTunes durch die Hacker Szene. Das Hacker Mitglied Chronic dev schreibt dazu folgendes:
iTunes 8.2 Update == Bad. It will check the hash of newer firmware images, call the mothership when restoring to beta firmwares, have updated MobileDevice so programs like QuickPwn and anything else that uses MD will get messed up, make sure your device has the correct security epoch, chipid, security domain, production mode, board id, bb chip id, etc. They can all be patched, but for now, hold back from updating.

Die Luft für Jailbreaker und Unlocker wird also immer dünner und Apple schließt immer mehr Lücken die für den Jailbreak oder den Unlock ausgenutzt werden könnten. Was auch kommen mag, es wird immer schwerer für die Jailbreak und Unlock Szene werden. Und in einem Kommentar im Blog des Dev Teams auf die Frage ob Apple den permanenten Jailbreak im iPhone der kommenden Generation verhindern kann, antwortet das Dev Team Mitglied MuscleNerd wie folgt sehr pessimistisch:
Frage von killzone010: I have a question is there a chance on a Hardware change on a next gen iPhone that would block a jailbreak?

Antwort von MuscleNerd: Yes. A very good chance.

Wir müssen abwarten inwiefern ein Jailbreak in Zukunft noch möglich sein wird. Sicherlich kann iTunes so gepatched werden das man wieder Custom Firmwares erstellen und auf die Geräte aufspielen kann bzw. Quickpwn verwenden kann. Doch niemand weiß wie lang dieses patchen / anpassen wieder dauert. Von einer Unlock Lösung für die Firmware 3.0 ist das Dev Team wohl auch noch weit entfernt, was das iPhone 3G betrifft. So gab man vor einiger zeit bekannt das man noch keinen Weg gefunden habe yellowsn0w unter der 3.0 und dem entsprechenden Baseband zum laufen zu bringen. Zumindest was die Beta versionen der 3.0 betrifft. Und mit dem alten Baseband 02.28.00 gibt es, laut einiger Tests des Dev Teams, massive probleme beim betrieb unter der 3.0. Zu groß sind die änderungen in der Firmware. Ob all diese probleme wirklich gelöst werden können, oder ob Apple nun den finalen Sieg im Kampf gegen den Jailbreak / Unlock errungen hat, werden uns die nächsten Wochen zeigen. Es bleibt auf jedenfall spannend.

Quellen:
MuscleNerd @ Twitter:
Blog des iPhone Dev Teams:
Modmyi.com:

Kommentare

tobiask02.06.09 17:47
dann muss man wohl tatsächlich so einen T-Mobile Knebelvertrag nehemen um ein iPhone zu bekommen.
dreyfus02.06.09 17:56
Naja, als die 3G Modelle herauskamen waren die auch erstmal sehr zurückhaltend... die haben sicher wenig Lust sich wieder täglich Zehntausende von "wann kommt es endlich" Posts und unverschämte Anfeindungen von Idioten, die es geschafft habe ihr iPhone zu bricken durchzulesen...

Das Apple irgendetwas tun muss, um es zumindest schwerer zu machen, ist eigentlich nicht sehr verwunderlich... Raubkopien von App Store Apps, der alternative Cydia Store, die Support Hotline, die von unfähigen Jailbreakern zutelefoniert wird, die Vorstösse der EFF, die Apple unter fadenscheinigen Argumenten das geistige Eigentum entziehen wollen... Verwunderlich ist nicht das Apple etwas tut, sondern das es so lange gedauert hat.

Andererseits... wenn die 3.0 Software die meisten Features nachliefert und man das neue iPhone genauso unproblematisch simlock-frei kaufen kann wie das jetzige, dann brauche ich auch keinen Jailbreak.
applegenius02.06.09 18:27
Ich finde die Meldung geradezu gut. Da hat das Gejammer ein Ende mit: "Mein iPhone geht nach dem Jailbreak nicht mehr" oder "Ich habe 3 Hintergrundprozesse laufen und beschwere mich, dass das iPhone nicht lange läuft". Es ist genau richtig und wäre ich bei Apple, würde ich genauso vorgehen. Spannend finde ich es dennoch: Ein Katz und Maus Spiel Ganz davon abgesehen braucht man ohnehin keinen Jailbreak mehr mit dem iPhone OS 3 und wozu Unlock? Einfach nen T-Mobile Vertrag nehmen und glücklich sein. Klar, will wieder keiner, da Base ja billiger und ergo besser ist und bla bla. Da fällt einem auch nix mehr zu ein.
Was solls. Abwarten und Tee trinken ^^
appleguru
appleguru02.06.09 18:46
Ich hab nen iPod Touch und ein separates Handy mit einer Akku-Laufzeit von je einer Woche im täglichen Gebrauch. Da hätte ich keine Lust, jeden Tag einem Gerät zu vertrauen, wo der Akku höchstens 24 Stunden hält und im Notfall Handy- und iPod-Funktion ausfällt und ich dann da stehe...

Aber egal - das wurde bestimmt schon ausführlichst diskutiert.

PS.: Mein iPod ist nicht gejailbreaked und ich bin trotzdem zufrieden.
dreyfus02.06.09 18:54
applegenius:
...und wozu Unlock? Einfach nen T-Mobile Vertrag nehmen und glücklich sein.

Na, das ist etwas kurzsichtig... Wenn man, wie ich, 6-9 Monate im Jahr im Ausland ist, ist der Unlock unverzichtbar. In Laos bspw. kostet mich eine Minute ausgehend mit T-Mob 2,99 EUR und für jedes eingehende Gespräch zahle ich 1,79 EUR pro Minute... von Datenroaming will ich gar nicht reden. Mit einer lokalen SIM-Karte zahle ich nach Deutschland 13 Cents die Minute und für ankommende Gespräche gar nichts. Ohne Unlock kein iPhone.
DonQ
DonQ02.06.09 19:17
wer sich am handy markt bisschen auskennt…vergisst das ganz schnell, kein unlock per sw ? dann gibt es halt ein unlock per hw, noch nie hatte ein lock auf einen handy wirklich dauerhaft bestand.

die locks gingen immer für so 10 bis afair max 40 euro wegzumachen…egal ob net oder simlock.

das apple jetzt hier so rumzicken soll…wäre sehr schade, aber im grunde nutzlos…
an apple a day, keeps the rats away…
dreyfus02.06.09 19:26
DQ: Der Unlock dürfte Apple schnurzegal sein – die bekommen die volle Subvention vom Carrier, alles Andere ist denen sicher egal. Das ist eine Forderung der Carrier. Apple sorgt sich eher um die protestierenden Entwickler, deren kostenpflichtige Apps frei im Internet herumgeistern. Wenn sie die nicht wirksam schützen, lässt sich der Exklusivitätsanspruch des App Store kaum aufrecht erhalten.
DonQ
DonQ02.06.09 19:36
ah, so meinst du das, ja…da gibt es ja immer wieder was…wobei ich generell nichts bis sehr wenig im store kaufe, oder eben sehr günstiges/freies.

die karten/navi jungs dürften da natürlich wieder mal für ziemlichen ärger sorgen, die kassierten immer kräftig

ansonsten fällt mir ausser ein paar enzyklopädien nicht viel ein, bei denen sich der aufwand rechtfertigen würde, vielleicht noch paar games ausgenommen.
an apple a day, keeps the rats away…
m.rudoll02.06.09 19:36
So ganz versteh ich sowieso nicht, warum Apple das iPhone an einen Provider koppelt. Meiner Meinung nach würden noch mehr iPhones verkauft werden, wenn man sie bei jedem Provider bekommen könnte, oder hab ich irgendeinen Denkfehler?

Ich hoffe, das so wie bisher immer beim Classic der unlock bestehen bleibt mit der 3.0, weil ich eins habe. Ich hab das Gefühl, das sich Apple um das Gerät nich mehr so kümmert
dreyfus02.06.09 20:06
So ganz versteh ich sowieso nicht, warum Apple das iPhone an einen Provider koppelt. Meiner Meinung nach würden noch mehr iPhones verkauft werden, wenn man sie bei jedem Provider bekommen könnte, oder hab ich irgendeinen Denkfehler?

"Denkfehler" ist vielleicht etwas arg... Das iPhone wird (da wo es subventioniert und gesperrt verkauft wird) übermäßig subventioniert. Der Anreiz für Carrier dies zu tun, ist Exklusivität, da sie hoffen anderen Carriern Kunden wegzunehmen. Das klappt ja auch in den USA sehr gut, rund 80-90% von AT&T's Neukunden sind iPhone Kunden. Und nicht nur das: Es sind Premium-Kunden, die mindestens 70 USD im Monat zahlen (und da ist noch keine einzige SMS dabei). Würde Apple das iPhone Allen geben, würde man damit keine Kunden mehr von anderen weglocken können und der Wert des Gerätes sinkt, damit sinkt die Subvention und das iPhone wird entweder zu teuer, oder Apple's Marge sinkt. Solange AT&T nicht "gesättigt" ist (kaum noch Neukunden gewinnt), macht das Modell in den USA Sinn. Tritt die Sättigung irgendwann ein, muss man die Subvention durch Masse wettmachen und dann bekommen das auch andere Carrier.

Allerdings ist der US-Markt speziell. Freie Telefone gibt es praktisch nicht, auf einigen Carriern darf man ein eigenes Telefon z.T. gar nicht verwenden und unsubventionierte Preise zahlt praktisch kein Mensch. Daher landet Nokia auch in den USA nicht... fast niemand legt 800 USD für ein N9xxx auf den Tisch. Das die Uhren in anderen Regionen anders ticken, hat Apple bis jetzt nicht so ganz verstanden. Wenn Firmen wie der 3Gstore (so verlässlich und seriös sie auch sein mögen) hier kaum Lagerbestände halten können (ohne eine offizielle Apple Garantie), trotz eines Preises von 740,- EUR, dann ist die T-Mobile Exklusivität der falsche Schritt.

JeanLuc702.06.09 21:02
Mit den über 10.000 Apps, die es inzwischen gibt, ist für mich der Bedarf eines Jailbreak vile geringer als noch vor einem Jahr. Seit 2.2.1 hab ich darauf verzichtet zu jailbreaken - ohne dass ich es bis heute vermisst habe.

Was den Simlock angeht, da hab ich bald eine eigene Lösung: Update aufs neue iPhone und das alte Classic im November offiziell von T-Mobile entsperren lassen. Dann hab ich ein ffizielles freies und ein neues SIM-gelocktes.
Tiger
Tiger02.06.09 21:34
Ein wichtiges Feature fehlt mir: Kalender und Aufgaben auf dem Lockscreen. Ich hatte gehofft, dass Apple das auch mit iPhone 3.0 bringt, aber daran glaube ich nun nicht mehr

macguy02.06.09 22:27
Einfach nur arrogant wie Apple seine verlorene iPhones nachtrauert. Wenn sie noch ein paar Monate warten würden, erledigt sich die Sache mit dem aufgebrauchten Akku und den Alterserscheinungen von selbst.

Liebe wäre mir natürlich ein komplett freies iPhone oder ein iPhone mit vernünftigen Provider und Tarifen. Apple könnte so einfach die Verkaufsmenge explodieren lassen. Naja, was soll man noch dazu sagen.
bono01
bono0103.06.09 00:30
Apple könnte so einfach die Verkaufsmenge explodieren lassen. Naja, was soll man noch dazu sagen.

Ich sehe so schon eine menge Leute mit iPhone. Nicht auszudenken was wäre wenn es das iPhone ohne Vertrag überall frei zu kaufen gebe.
"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)
WALL*E
WALL*E03.06.09 00:42
Hauptsache irgendwie bekomme ich OS 3 mit Unlock zum Laufen

bono01

Als das iPhone classic erst kurz in Deutschland auf dem Markt war, war ich in den USA. In 10 Tagen habe ich 15 iPhones gesehen. Und die meiste Zeit war ich nur in einer mittelgroßen Stadt.
Christian Fries03.06.09 00:50
Man kann doch "freie" iPhones aus anderen Ländern erwerben in denen sie von Haus aus unlocked sind - oder? Da muss man dann gar nicht Jailbreaken.
WALL*E
WALL*E03.06.09 00:59
Christian

Klar. Wo habe ich doch gleich die zusätzlichen 300 Ocken? Im Ernst klar kann man die Dinger unlocked kaufen, Das kostet dann aber mindestens 600 Euro.
bono01
bono0103.06.09 01:11
Man kann doch "freie" iPhones aus anderen Ländern erwerben in denen sie von Haus aus unlocked sind - oder? Da muss man dann gar nicht Jailbreaken.

Ja du kannst zum Beispiel im 3Gstore freie iPhones kaufen. Ich hab ein journal darüber verfasst. Du findest es hier: [url]Man kann doch "freie" iPhones aus anderen Ländern erwerben in denen sie von Haus aus unlocked sind - oder? Da muss man dann gar nicht Jailbreaken.[/url]
"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)
bono01
bono0103.06.09 01:24
Sorry verklickt. Hier der Link zu meinem 3Gstore Journal:
"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)
cr4nky03.06.09 08:15
Apple soll einfach nur ein freies iPhone zur Verfügung stellen, bei dem jeder selbst entscheiden kann wen er als Provider nimmt. Dieses gepwne und gejailbrake geht mir nämlich auch ziemlich auf die Eier... erinnert mich fast an die Hackint0shler...
macguy03.06.09 11:34
[url]bono01 Ich sehe so schon eine menge Leute mit iPhone. Nicht auszudenken was wäre wenn es das iPhone ohne Vertrag überall frei zu kaufen gebe. [/url]

Hier in München scheint der iPhone-Anteil auch auf krasse 40 % Marktanteil liegen.
bono01
bono0103.06.09 11:36
Vor allem sehe ich auch immer mehr Frauen mit einem iPhone. Das 3G scheint in der Frauenwelt besser anzukommen als das 2G.
"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)
DonQ
DonQ03.06.09 11:49
lol,

handy haben halt oft den "wert" von schuhen

an apple a day, keeps the rats away…
kio
kio03.06.09 22:43
also ich find den jailbreak schon mega wichtig.

alleine sbsetting, biteSMS, categories, five collum spring board, five collum dock, winterboard, flashlight....


just do it....
zesniert03.06.09 23:01
darunter ist flashlight sicher DAS wichtigste
BurnHard04.06.09 21:03
Ich weiß wie man den Jailbreak bekämpfen könnte, einfach die Appstore Regeln lockern und das iPhone ohne Vertrag anbieten, PUNKT.

Hätten sie das von Anfang an so gemacht, wäre es nie so weit gekommen das es jetzt einen Markt für Raubkopien gibt, wobei man hier sehr stark differenzieren muss, die wenigsten die jailbroken Geräte haben, auch Raubkopien nutzen, ich zum Beispiel, habe ein jailbroken Gerät, brauche das aber um Simyo zu nutzen und so kleine Annehmlichkeiten wie ein Desktopbilder zu haben.

schlimmes Deutsch, egal
WALL*E
WALL*E05.06.09 00:10
cr4nky

Dann wäre Apples gewinn eben im Keller.
Dr. Seltsam
Dr. Seltsam05.06.09 11:26
Also wenn ich Kommentare zu Anwendungen im App-Store lese wie z.B. "Anwendung stürzt dauernd ab!!!!!!!!" und die gleiche Anwendung in der gleichen Version bei mir und anderen völlig problemlos läuft, so gut dass dafür auch eine Menge 5 Sterne Bewertungen vergeben werden, dann bekomme ich erhebliche Zweifel ob der Jailbreak wirklich so eine tolle Sache ist. Ich nutze mein iPhone mit vielen Anwendungen richtig heavy und habe das Teil in den letzten Monaten nicht ein Mal neu gestartet und da stürzt nichts ab.

Wer sich beschwert wenn nicht mehr alles wie vorgesehen funktioniert wenn man Apps im Hintergrund arbeiten lässt und diverse Hacks auf dem System hat, tja, hm... *sick*

Von dem her kann Apple das meinetwegen ruhig alles dicht machen, dann fallen wenigstens die ein oder anderen überflüssigen Kommentare und Hilferufe (mit 1000 Ausrufe- und Fragezeichen) im App-Store und diversen Foren weg.

Für die Leute welche laufend im Ausland sind, ich gehe davon aus dass diese Leute das geschäftlich machen oder wohlhabend sind, gibt es freie iPhones. 600 Euro sind nun wirklich nicht die Welt, das kosten andere freie Smartphones auch. Persönlich wünschte ich mir angemessene Roaming-Preise, dann wäre das sowieso kein Thema. Das gleiche Problem haben Blackberry-Leute übrigens auch und letztlich hilft da auch keine lokale SIM weiter, denn im Geschäft kann ich nicht bei jedem Hopser alle Kunden mit einer neuen Nummer versorgen.
justsports
justsports05.06.09 13:11
Dr. Seltsam
Ich nutze mit meinem T-Mobile iPhone 3G einen Jailbreak und habe noch NIE Abstürze bei Programmen erlebt. Weder AppStore Programme, noch welche aus Cydia. Ich nutze allerdings aus Cydia auch nur SbSettings (und das ist der Hauptgrund!), biteSMS und Winterboard. Auch AppStore Programme sind bei mir maximal 20 direkt auf dem iPhone installiert. Bei denjenigen, wo das iPhone dauert abstürzt, ist sicherlich nicht nur der Jailbreak Schuld, sondern vermutlich auch hunderte installierte Appstore Programme... Wer das für sich herausfiltert, was er auch wirklich nutzt (und man braucht nicht für jeden Mist ein eigenes Programm), der wird auch keine Probleme haben!

Zum Thema Jailbreak in Zukunft. Das iPhone Classic und 3G sowie die beiden iPod touches werden durch die Hardware immer Jailbreak-fähig bleiben. Bei den anstehenden Hardwareänderungen des nächsten iPhones geht das Spiel halt von neuem los.
Zum Thema Unlock des 3G: So wie sich das Dev-Team formuliert, scheinen sie für das 3G ab dem Firmware Update 3.0 etwas zu haben...
If there is a yellowsn0w update for firmware after 2.2 (or basebands after 02.28), there is no way it would ever be released before 3.0 is official. It just wouldn’t make any sense to release an exploit for something that only those who have beta 3.0’s (NDA signers) could use. Most people in the world aren’t NDA signers. Any yellowsn0w update for 3.0 would need to happen *after* 3.0 is officially available.
julesdiangelo
julesdiangelo05.06.09 13:31
Mein iPhone ist frei und hat keinen simlock mehr. Trotzdem funktionieren ausnahmslos alle Appls aus dem Store, die ich gekauft habe, einwandfrei. Der Akku hat empirisch ermittelte 185 Stunden Standby. Auch alle Apps aus anderen Quellen funktionieren.

Ich versteh einfach nicht, was man großartig falsch machen kann am iPhone. Diejenigen die heftige Probleme melden müssen echt vollkommen unfähig sein.
bin paranoid, wer noch?
Weitere Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion nutzen zu können.