Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Galerie>Screenshots>be part of it

"be part of it" von becreart

Durchschnittliche Bewertung: 5 Sterne
  • 5 Sterne: 3 Bewertungen
  • 4 Sterne: 0 Bewertungen
  • 3 Sterne: 0 Bewertungen
  • 2 Sterne: 0 Bewertungen
  • 1 Stern: 0 Bewertungen
0
0

Ausgangsbeitrag

becreart
becreart26.05.2021:48

Kommentare

Nekron27.05.20 05:03
SwissCovid, ich wusste es von Anfang an! Die Schweizer haben das Virus auf die Welt losgelassen!
Schens
Schens27.05.20 07:31
Nekron
SwissCovid, ich wusste es von Anfang an! Die Schweizer haben das Virus auf die Welt losgelassen!

Das sind FakeNews. Wäre der Virus Swiss, hätte er sich bis heute sehr langsam verbreitet.
teorema67
teorema6727.05.20 07:49
Schens
Wäre der Virus Swiss, hätte er sich bis heute sehr langsam verbreitet.
Das sind auch FakeNews. Aus langjähriger Erfahrung weiß ich, dass in Basel Tramzüge wesentlich zügiger unterwegs sind als in DE und dass dort Aufzüge schneller fahren. Nix langsam in Switzerland.
pfank
pfank27.05.20 08:33
becreart
Nein!
Fenvarien
Fenvarien27.05.20 10:51
teorema67 Du bist ein schweiz-russischer Bot der hier automatisch Falschnachrichten einstreut! Gestehe!
Ey up me duck!
Fontana
Fontana27.05.20 11:42
pfank
Nein

Doch!
Ein König von wenig.
pfank
pfank27.05.20 12:32
Fontana
Bitteschön!
mistamilla
mistamilla27.05.20 13:13
Fontana
pfank
Nein

Doch!
oh!
© LDF
ITZA GOOTZIE
teorema67
teorema6727.05.20 13:31
Fenvarien
teorema67 Du bist ein schweiz-russischer Bot der hier automatisch Falschnachrichten einstreut! Gestehe!

Ja, mit kleiner Korrektur: svizzero-italiano 🤖
shotekitehi
shotekitehi27.05.20 17:30
die kleine Schweiz hat die App schon > Respekt! ...während wir im großen Deutschland noch warten...soll aber auch in D "schon" fast fertig sein...
Auf der Schachtel stand: ‘Benötigt Windows XP oder besser’. Also habe ich mir einen Mac gekauft.
teorema67
teorema6727.05.20 17:42
shotekitehi
die kleine Schweiz hat die App schon > Respekt! ...während wir im großen Deutschland noch warten...soll aber auch in D "schon" fast fertig sein...
Wie war das doch gleich mit Großprojekten in CH und DE? Gotthardtunnel? BER?
marcel15127.05.20 18:04
Wo genau findet sich dieses Menü?
sierkb27.05.20 18:20
shotekitehi
die kleine Schweiz hat die App schon > Respekt! ...während wir im großen Deutschland noch warten...soll aber auch in D "schon" fast fertig sein...

heise (26.05.2020): Coronavirus: Schweizer Tracing-App geht in den Feldversuch
Die "SwissCovid-App" geht in die Pilotphase. Rund 15.000 Freiwillige testen die Anwendung – auch eine erste Bewährungsprobe für DP3T und das Google/Apple-API.

heise (08.05.2020): Coronavirus: Schweizer App für Contact Tracing verzögert sich
Eigentlich sollte die Schweizer Corona-Tracing-App schon in der kommenden Woche veröffentlicht werden, doch jetzt steht das Parlament auf der Bremse.
becreart
becreart27.05.20 19:17
marcel151
Wo genau findet sich dieses Menü?

privacy health
Dante Anita27.05.20 19:40
Bis die Apps kommen ist COVID-19 schon fast Geschichte. Aber immerhin sind wir dann für COVID-20, 21 etc. gerüstet 😷
coffee
coffee27.05.20 21:10
Dante Anita
... Aber immerhin sind wir dann für COVID-20, 21 etc. gerüstet 😷
Sind wir nicht! Wer soll's bezahlen?
Ein zweites Mal können wir uns solch ein COVID wirtschaftlich gar nicht leisten. 😟
Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)
Wurzenberger
Wurzenberger27.05.20 22:42
Dafür werden die Viren sicherlich Verständnis haben.
Schens
Schens28.05.20 08:09
teorema67
Nix langsam in Switzerland.

Erzähl das den Eidgenossen, die auf der A96 von Lindau Richtung München die linke Spur mit 120km/h verstopfen.
pünktchen
pünktchen28.05.20 09:00
Stimmt, Richtgeschwindigkeit ist ja 130!
adiga
adiga28.05.20 11:01
Schens
Nekron
SwissCovid, ich wusste es von Anfang an! Die Schweizer haben das Virus auf die Welt losgelassen!

Das sind FakeNews. Wäre der Virus Swiss, hätte er sich bis heute sehr langsam verbreitet.
Das ja, aber er wäre auch perfekt
DogsChief
DogsChief28.05.20 21:44
Weeehr hods erfund´n ? Rucola
Es ist besser beim zweiten Mal zu scheitern, als es erst gar nicht versucht zu haben. ( Bear Heart )
becreart
becreart29.05.20 09:39
Ricola, nicht Rucola
Schens
Schens29.05.20 11:23
becreart
Ricola, nicht Rucola
q.e.d.
ZRH29.05.20 21:53
Ein Berner kommt ins Krankenhaus weil er sich ein Bein gebrochen hat. Der Arzt fragt ihn, wie das geschah. “Ich bin auf einer Schnecke ausgerutscht.” “Auf einer Schnecke, das ist aber ungewöhnlich! Haben Sie die denn nicht gesehen?” “Nein, sie kam von hinten.”

teorema67
teorema6729.05.20 22:22
Telepolis
... Zu den gemütlichsten Fußgängern gehören die Menschen in Bern (17.37) oder in Bahrainischen Manama (17.69). Am langsamsten bewegen sich die Fußgänger mit 31,60 Sekunden in Blantyre (Malawi).

Ja kein Wunder. In Bern kommt das Tram alle 5 Minuten, und das auch noch pünktlich. Da braucht niemand schnell gehen.
marcel15101.06.20 06:46
Dante Anita
Bis die Apps kommen ist COVID-19 schon fast Geschichte. Aber immerhin sind wir dann für COVID-20, 21 etc. gerüstet 😷
Da das ganze für Deutschland bei GitHub liegt ist die Hoffnung groß, dass es etwas schneller geht weil jeder mitmachen kann. Die App soll jedenfalls Mitte Juni kommen.
teorema67
teorema6701.06.20 10:21
marcel151
... Die App soll jedenfalls Mitte Juni kommen.

Wahnsinn

Die App kommt sogar noch vor dem Impfstoff 🤣 🆒
sierkb01.06.20 15:42
teorema67
marcel151
... Die App soll jedenfalls Mitte Juni kommen.

Wahnsinn

Die App kommt sogar noch vor dem Impfstoff 🤣 🆒

Du weißt, bist Dir aber bewusst, dass es bzgl. eines Impfstoffes bereits Rekordzeit wäre, wenn er innerhalb von eineinhalb Jahren oder noch schneller nicht nur gefunden, sondern auch so ausreichend klinisch getestet ist und alle notwendigen Phasen von 1 bis 4 erfolgreich durchlaufen hat – ohne etwaige Neben- oder Seitenwirkungen, dass man ihn dann auch noch, wenn er das alles erfolreich durchlaufen und absolviert hat, in ausreichend vorhandener Stückzahl Milliarden von Menschen zuführen kann? Normalerweise dauert sowas bestenfalls 5 Jahre, im Durchschnitt sogar 10 Jahre, bzgl. manches Virus' ist selbst nach mehreren Jahrzehnten weltweiten intensiven Suchens und Forschens bis heute noch kein Impfstoff gefunden (z.B. HIV). Es kann also u.U. noch sehr lange dauern, bis ein Impfstoff gefunden ist, der nicht nur wirkt, sondern auch noch nebenwirkungsfrei ist und dann auch noch großflächig so verteilt werden kann, dass er bei jedem einzelnen Menschen tatsächlich ankommt (rein für die weltweite Verteilung bis in den letzten Winkel der Erde eines solchen Impfstoffs wird mit mindestens über einem Jahr bzw. 1,5 Jahren gerechnet). Es gibt sogar u.a. Staatsführer (Johnson, UK), die sprechen sogar öffentlich das Unausprechliche aus (was Experten nur hinter vorgehaltener Hand einräumen) und sagen sogar laut: möglicherweise wird auch kein Impfstoff gefunden – keiner, den man ohne Bedenken auf die Menschheit loslassen kann (was sich erst in einem langen, mehrstufigen Testlauf mit Langzeit-Tests herausfinden lässt und es so manchen Stoff gibt, der auf den letzten Metern durchgefallen ist, weil dann doch nicht nebenwirkungsfrei bzw. das Risiko zu hoch). Diesbzgl. also auch mit sowas rechnen und eher auf eine lange Wartezeit einstellen – obwohl die Forschung und Labore weltweit derzeit unter Hochdruck und bis zum Anschlag ausgelastet daran arbeiten. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Und Geduld ist gefordert.

Was sind vor diesem Hintergrund dann ein paar Wochen, ein Monat oder gar noch weniger, an Verzögerung für eine programmierte technische App (deren tatsächliche Wirkung im Sinne des angestrebten Ziels der Nachverfolgung und Eindämmung von Infektionsherden zudem umstritten ist und die bisherige Erfolgsquoten ob ihrer tatsächlichen Wirkung diesbzl., wie sich bisher herausstellt, eher sehr ernüchternd sind und alles andere als erquickend)? Technik kann nicht alles ersetzen. So Manches ist zudem auf nicht-technische Weise (z.B. Tracing durch Menschen, die extra dafür abgestellt sind, das zu tun, statt per App) unterm Strich möglicherweise oder tatsächlich wirkungsvoller im Sinne der Sache.
teorema67
teorema6701.06.20 16:57
sierkb
Du weißt, bist Dir aber bewusst, dass es bzgl. eines Impfstoffes bereits Rekordzeit wäre, wenn er innerhalb von eineinhalb Jahren oder noch schneller nicht nur gefunden, sondern auch so ausreichend klinisch getestet ist und alle notwendigen Phasen von 1 bis 4 erfolgreich durchlaufen hat ...

Ja, ich meinte das auch eher sarkastisch wegen der leicht schleppenden Entwicklung der App
sierkb01.06.20 17:34
teorema67
sierkb
Du weißt, bist Dir aber bewusst, dass es bzgl. eines Impfstoffes bereits Rekordzeit wäre, wenn er innerhalb von eineinhalb Jahren oder noch schneller nicht nur gefunden, sondern auch so ausreichend klinisch getestet ist und alle notwendigen Phasen von 1 bis 4 erfolgreich durchlaufen hat ...

Ja, ich meinte das auch eher sarkastisch wegen der leicht schleppenden Entwicklung der App

Was ist daran leicht schleppend? Im Grunde liegt die App selber voll im zuvor angekündigten Zeitplan: Mitte Juni. Die Schweizer App ist auch erst ab Mitte Juni für alle verfügbar (wird derzeit noch von einem limitierten Test-Publikum getestet) bzw. steht noch unter Vorbehalt durch das endgültige Plazet des schweizer Parlaments.
Zumal sie zudem eh drauf angewiesen war/ist, dass Apple und Google die API veröffentlicht hatten und man ursprüngl. einen anderen Weg gehen wollte und man da diesbzgl. schon längst was fertig gehabt hätte und man das nun aufgrund der Blockade-Haltung vor allem seitens Apple halt alls umschreiben muss bzw. musste – Google wäre bereit gewesen, seine Haltung aufzugeben zugunsten des ursprüngl. Wegs, wenn so sehr gewünscht – ohne die geht's eh nicht, und wie Du weißt, ist die erst mit letzter Woche auf die Smartphones gespült worden und überhaupt erst seit kurzem selbst seitens Apple und Google stabil. Und dann muss sie noch von Apple und Google im AppStore reviewt und zugelassen und dann für die Allgemeinheit freigegeben werden, da vergehen auch noch ein paar Tage Zeit. Den App-Erstellern ist da eher wenig Vorwurf zu machen, sie liefern ja bereits.
Abgesehen davon: gut Ding will Weile haben, überhastete Schnellschüsse nach dem Motto "Schnell, schnell, fuddel, fuddel" sind kontraproduktiv. Auch beim Impfstoff. Geduld ist erforderlich und sehr sehr sinnvoll, im Fall des Impfstoffs sogar existentiell und lebenswichtig – niemandem ist mit halbgaren Schnellschüssen gedient, sowas braucht schon seine Zeit, die es eben braucht. Es sind doch nur noch 14 Tage, dann ist doch bereits Mitte Juni, dann ist das Ding da. Und selbst, wenn es Ende Juni würde, weil noch zuviele Fehler drin, wäre es auch noch früh genug. Und die sollten wir dem Ganzen geben und jetzt nicht ungeduldig werden und anfangen mit den Füßen zu scharren oder freizudrehen, das ist überhaupt nicht hilfreich – ganz im Gegenteil. In der Ruhe liegt die Kraft, Druck und Ungeduld an der falschen Stelle und zur falschen Zeit kann viel an bisherig geschafftem Erfolg zunichtemachen.
Weitere Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.