Galerie>Artwork>Zur Weihnachtszeit und überhaupt

"Zur Weihnachtszeit und überhaupt" von MacRudi

Durchschnittliche Bewertung: 1 Sterne
  • 5 Sterne: 0 Bewertungen
  • 4 Sterne: 0 Bewertungen
  • 3 Sterne: 0 Bewertungen
  • 2 Sterne: 0 Bewertungen
  • 1 Stern: 4 Bewertungen
0
0

Ausgangsbeitrag

MacRudi11.12.1707:01
ein Gitarrist, über den ich gestolpert bin: Estas Tonne. Dynamik-Bereich 17!

Frohe Weihnachten!

Kommentare

photoproject
photoproject11.12.17 07:47
MacRudi
ein Gitarrist, über den ich gestolpert bin...
Weihnachtsmarkt? Punsch?
MacRudi11.12.17 10:43
Ja, hätte bei ihm sein können, weil er wohl viel öffentlich so auftritt.
Ne, bin bei Youtube am Stöbern gewesen. Auch Hang Massive finde ich schön oder die Marble Machine, die schon über 60 Mio mal angehört und gesehen wurde, Marta Altesa ...
verstaerker
verstaerker11.12.17 12:02
MacRudi
Dynamik-Bereich 17!
was soll das sein?
habitat11.12.17 12:45
Ich kannte Estas Tonne vorher auch nicht bis er bei mir in der Konzerthalle 2 1/2 nonstop gespielt hat. Seitdem höre ich ihn gern mal zum abschalten nach der Arbeit. Kann ihn nur empfehlen.
Allen schon einmal ein frohes Fest im Voraus
MacRudi11.12.17 13:04
verstaerker: Ja, ist so natürlich erstmal nicht klar. Ist ein Nachschlag zu einer früheren Diskussion um nachträglich in der Dynamik auf Lautstärke optimierte Musik. Wenn man leise Passagen lauter macht, so dass sie noch unter der Verzerrungsgrenze liegen, erscheint die Musik präsenter und aber auch aufdringlicher. WIrd gern bei Radios und POP gemacht. 14dB gilt da schon als ungewöhnlich großer Unterschied. Meist werden leise Passagen stärker angehoben bis 6dB unter laute.
verstaerker
verstaerker11.12.17 14:58
MacRudi
verstaerker: Ja, ist so natürlich erstmal nicht klar. Ist ein Nachschlag zu einer früheren Diskussion um nachträglich in der Dynamik auf Lautstärke optimierte Musik. Wenn man leise Passagen lauter macht, so dass sie noch unter der Verzerrungsgrenze liegen, erscheint die Musik präsenter und aber auch aufdringlicher. WIrd gern bei Radios und POP gemacht. 14dB gilt da schon als ungewöhnlich großer Unterschied. Meist werden leise Passagen stärker angehoben bis 6dB unter laute.

technisch weiß ich worum geht - mache selbst Musik

aber Dynamikbereich ohne Einheit anzugeben ist etwas sinnfrei und fand ich dann so erst mal verwirrend
MacRudi11.12.17 15:20
Oh, habe dB vergessen, das war so nicht gewollt
Maccabee
Maccabee14.12.17 09:28
Über die Musik will ich nichts sagen, aber dem, der das Video gemacht hat, wünsche ich, daß er mit nackten Füßen im Dunkeln auf einen Lego-Stein tritt.
If you are not paying for it, you’re not the customer; you’re the product being sold.
MacRudi14.12.17 10:35
Ja, einen Effekt dauernd durchnudeln mit nur anderen Ausschnitten, ist nicht der Hit, das ist klar Mir ging es, obwohl in Galerie natürlich Optik erwartet wird, eher um die Musik
massi
massi14.12.17 11:54
Über die Musik will ich nichts sagen
Was für Musik?

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen