Galerie>Themenwoche>Sonnenwind

"Sonnenwind" von uplift

Durchschnittliche Bewertung: 4,9 Sterne
  • 5 Sterne: 30 Bewertungen
  • 4 Sterne: 2 Bewertungen
  • 3 Sterne: 0 Bewertungen
  • 2 Sterne: 0 Bewertungen
  • 1 Stern: 0 Bewertungen
0
0

Bildantworten

Exif-Daten

Blitz:Blitz nicht ausgelöst, Modus 'Erzwungener Blitz'
ISO:1600
Brennweite:16 mm
Belichtungszeit:22 s
Blendenöffnung:f/4

Ausgangsbeitrag

uplift
uplift28.11.1710:13
Auch die Sonne macht Wind, welcher sich im Magnetfeld der Erde zu wunderschönem Nordlicht wandelt. Aufgenommen auf Island im Oktober letzten Jahres.
„Computer erleichtern uns ungemein die Arbeit an Problemen, die wir ohne sie nicht hätten. Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.“

Kommentare

itomaci
itomaci28.11.17 11:04
Na jetzt hast Du den Vogel aber abgeschossen
uplift
uplift28.11.17 11:09
itomaci
Na jetzt hast Du den Vogel aber abgeschossen
Wie meinst Du das?
Computer erleichtern uns ungemein die Arbeit an Problemen, die wir ohne sie nicht hätten. Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
itomaci
itomaci28.11.17 11:21
Hammerfoto
uplift
uplift28.11.17 11:24
itomaci
Hammerfoto

Ach so, danke – Ich dachte wegen der „Themenausreizung“
Computer erleichtern uns ungemein die Arbeit an Problemen, die wir ohne sie nicht hätten. Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
thomas b.
thomas b.28.11.17 12:12
Super getroffen, das Polarlicht, wo in Island war das denn? Sieht das in natura eigentlich auch so prächtig aus oder macht es erst die Langzeitbelichtung so eindrucksvoll?

Ich war im Sommer 2010 nach dem Vulkanausbruch da, da wurde es nachts nicht mal dunkel.
uplift
uplift28.11.17 12:18
thomas b.
Super getroffen, das Polarlicht, wo in Island war das denn? Sieht das in natura eigentlich auch so prächtig aus oder macht es erst die Langzeitbelichtung so eindrucksvoll?

Ich war im Sommer 2010 nach dem Vulkanausbruch da, da wurde es nachts nicht mal dunkel.
In echt sind die Farben nicht ganz so intensiv, aber dafür beindruckt es umso mehr mit der Größe. Also hebt sich das mit dem Foto wieder auf Die hellen Lichter rechts im Bild sind von Reykjavik, das Bild selber entstand in Garður, auf der Halbinsel Reykjanes in der Nähes des Flughafens Keflavik. War unsere letzte Nacht dort und Island gab noch mal alles.
Computer erleichtern uns ungemein die Arbeit an Problemen, die wir ohne sie nicht hätten. Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
Pymax
Pymax28.11.17 20:17
Das möchte ich auch mal sehen. Beeindruckend!
Hot Mac
Hot Mac29.11.17 12:25
Supergeil!
Gefällt mir sehr gut!
gorgont
gorgont29.11.17 17:05
Hammer Bild. Leider hatte ich bei meinem Island Besuch nicht das Glück die Nordlichter zu sehen, obwohl wir zwei Nächte unterwegs waren. Gesehen haben wir nur Schneesturm, Schneesturm und Schneesturm
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
gorgont
gorgont29.11.17 17:06
Leider wird Island im Moment total gehype't und ist daher total überlaufen.
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
massi
massi29.11.17 21:28
Ein tolles Foto, schade, daß es so verrauscht ist.

Ich war zwar auch schon mal auf Island, durfte das allerdings noch nicht bewundern.
uplift
uplift30.11.17 08:41
massi
Ein tolles Foto, schade, daß es so verrauscht ist.

Ich war zwar auch schon mal auf Island, durfte das allerdings noch nicht bewundern.

Na ja, verrauscht sieht anders aus. Dieser „Rausch-Wahn“ geht mir persönlich sowieso ziemlich auf die Nerven. Früher waren die Filme viel körniger, und immerhin habe ich ein Foto davon - und ich denke kein schlechtes.
Computer erleichtern uns ungemein die Arbeit an Problemen, die wir ohne sie nicht hätten. Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
massi
massi30.11.17 20:12
Na ja, verrauscht sieht anders aus.
Na, wenn Du meinst.
Früher waren die Filme viel körniger
Früher war ja auch alles besser.;-)
habe ich ein Foto davon - und ich denke kein schlechtes.
Habe ich das behauptet?

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen