Galerie>Sonstiges>Grounded

"Grounded" von FlyingSloth

Durchschnittliche Bewertung: 0 Sterne
  • 5 Sterne: 0 Bewertungen
  • 4 Sterne: 0 Bewertungen
  • 3 Sterne: 0 Bewertungen
  • 2 Sterne: 0 Bewertungen
  • 1 Stern: 0 Bewertungen
0
0

Exif-Daten

Kamera:E-M5
Blitz:Blitz nicht ausgelöst, Modus 'Automatisch'
ISO:400
Brennweite:102 mm
Belichtungszeit:1/4000 s
Blendenöffnung:f/5

Ausgangsbeitrag

FlyingSloth13.03.1921:10
Auch der hier bleibt aus gegebenen Anlass vorerst auf dem Boden.
Hoffe die Ursache wird bald gefunden, um das Vertrauen wie der herzustellen.
Je laenger sich das Flugverbot hinzieht, um so schneller kann das fuer Boeing und kleinere Airlines zum ernsten, wenn nicht sogar zum existentiellen Problem werden.

Kommentare

beanchen13.03.19 21:16
FlyingSloth
Hoffe die Ursache wird bald gefunden ...
Ich dachte die Ursache steht fest und man streitet sich nur um Bug oder Feature?
FlyingSloth13.03.19 21:50
Momentan ist alles noch Spekulation was durch die Presse geht. Selbst ein Zusammenhang zwischen dem Vorfall von Indonesien und dem in Afrika ist noch nicht hergestellt.
beanchen
FlyingSloth
Hoffe die Ursache wird bald gefunden ...
Ich dachte die Ursache steht fest und man streitet sich nur um Bug oder Feature?
Hapelein13.03.19 22:46
Jetzt, wo auch Boeing vom Fliegen mit diesen Maschinen Abstand nimmt, scheint der Verdacht nicht ganz gegenstandslos.
FlyingSloth13.03.19 22:55
Stimmt genau. Kann mich nicht erinnern, dass ein Flugzeug mal so rigoros und Global aus dem Verkehr gezogen wurde.
Hapelein
Jetzt, wo auch Boeing vom Fliegen mit diesen Maschinen Abstand nimmt, scheint der Verdacht nicht ganz gegenstandslos.
massi
massi13.03.19 23:25
Kann mich nicht erinnern, dass ein Flugzeug mal so rigoros und Global aus dem Verkehr gezogen wurde.
Doch das gab es schon mal, zum Einen 1979 die DC-10 und 2013 die Boeing 787
FlyingSloth13.03.19 23:51
stimmt natuerlich. Beim Dreamliner waren zum Glueck keine Abstuerze der Ausloeser.
massi
Kann mich nicht erinnern, dass ein Flugzeug mal so rigoros und Global aus dem Verkehr gezogen wurde.
Doch das gab es schon mal, zum Einen 1979 die DC-10 und 2013 die Boeing 787
cubecube14.03.19 01:28
Wenn zwei Maschinen aus bisher ungeklärter Ursache innerhalb weniger Monate abstürzen ist das sicherlich ein Grund die anderen am Boden zu lassen. Vor ca. 1 1/2 Wochen bin ich erst 737 Max geflogen. Keine Probleme, nur hinten in der Kabine ist es ziemlich laut wie ich finde.
athlonet14.03.19 09:27
Unabhängig davon was die tatsächliche Absturzursache in Äthiopien war, kristallisiert sich immer mehr heraus, dass Boeing beim MCAS in der 737 Max richtig Mist gebaut hat. Das System verlässt sich scheinbar auf einen einzigen Sensor. Und wenn der defekt ist oder falsche Werte liefert, leitet MCAS einen Sturzflug ein. Und so lange das System aktiv ist, kann es vom Piloten nicht überstimmt werden. Und die Piloten wissen nicht wie es deaktiviert werden kann, weil das nicht Teil der Piloten-Schulung ist (Boeing glaubte wohl ernsthaft, dass MCAS unfehlbar ist)...

Man sehe sich mal die Bilder von dem Krater an (und die tausenden Trümmer, in die das Flugzeug zerlegt wurde), den die 737 Max in Äthiopien hinterlassen hat. Und das von einem Flugzeug, wo Leichtbau über alles geht. Die 737 wurde Vollgas in den Boden gerammt...
beanchen14.03.19 14:09
athlonet
Und wenn der defekt ist oder falsche Werte liefert, leitet MCAS einen Sturzflug ein. Und so lange das System aktiv ist, kann es vom Piloten nicht überstimmt werden. Und die Piloten wissen nicht wie es deaktiviert werden kann, weil das nicht Teil der Piloten-Schulung ist (Boeing glaubte wohl ernsthaft, dass MCAS unfehlbar ist)...
Hier sagt Boeing, einfach Autopiloten abschalten, da MCAS nur in diesen eingreift.
Ich finde das ganze sowieso erstaunlich. Bei einer Bodenannäherung bekommt man auch "nur" ein akustisches Signal aber kein Automatismus greift ein. Beim genauen Gegenteil, einem zu starken Anstieg aber schon. Warum?
athlonet14.03.19 14:43
beanchen
Hier sagt Boeing, einfach Autopiloten abschalten, da MCAS nur in diesen eingreift.

Wo hast Du denn den Blödsinn her? MCAS greift nur beim manuellen fliegen ein

beanchen
Ich finde das ganze sowieso erstaunlich. Bei einer Bodenannäherung bekommt man auch "nur" ein akustisches Signal aber kein Automatismus greift ein. Beim genauen Gegenteil, einem zu starken Anstieg aber schon. Warum?

Die 737 Max hat wegen den neuen, anders positionierten Triebwerken ein aerodynamisches Problem. Ab einem bestimmten Anstellwinkel stellt sich die Maschine von alleine weiter auf bis die Strömung an den Tragflächen abreißt. Um dem zu entgehen, senkt MCAS automatisch die Nase, wenn sich der Anstellwinkel dem kritischen Punkt nähert (in den Bereich kommt der Autopilot gar nicht). Boeing wollte damit erreichen, dass die Maschine für den Piloten genauso zu fliegen ist wie die bisherigen Modelle.
Eventus
Eventus14.03.19 15:53
Irgendwie vermute ich einen Bedienfehler bei beiden Unglücken. Was aber trotzdem eine gewisse Verantwortung von Boeing wäre, weil es sicherstellen müsste, dass die sicherheitsrelevante Ausbildung komplett ist.
Live long and prosper! 🖖
Wurzenberger
Wurzenberger15.03.19 16:44
Gehts dir gut, FlyingSloth?
FlyingSloth15.03.19 19:07
Ja bei uns ist alles okay. Danke. Das Land ist jedoch in Schockstarre. So schlimm.
Wurzenberger
Gehts dir gut, FlyingSloth?

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen