Galerie>Kurioses>  

"   " von Daniel S.

Durchschnittliche Bewertung: 1,9 Sterne
  • 5 Sterne: 3 Bewertungen
  • 4 Sterne: 1 Bewertung
  • 3 Sterne: 1 Bewertung
  • 2 Sterne: 3 Bewertungen
  • 1 Stern: 14 Bewertungen
0
0

Ausgangsbeitrag

Daniel S.
Daniel S.10.11.1823:05
Meine Mutter ist die coolste!

Kommentare

Hot Mac
Hot Mac11.11.18 07:50
Ein Bildchen von Dir würde ich cooler finden.
Dom Juan
Dom Juan11.11.18 08:36
Diese Ohrringe…
Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.
Mr. Weisenheimer11.11.18 12:18
Ich finde es bedenklich und total daneben, den eigenen Körper mit dem Logo einer Firma zu zeichnen.
Es reicht, wenn die mein Geld bekommen.
Daniel S.
Daniel S.11.11.18 13:05
Mr. Weisenheimer
Ich finde es bedenklich und total daneben, den eigenen Körper mit dem Logo einer Firma zu zeichnen.
Es reicht, wenn die mein Geld bekommen.

Ich finds cool! Wir lieben schon immer Apple. Noch schlimmer finde ich Fußballvereine und Totenköpfe. Aber jeden ist ja selbst überlassen was er mit seinem Körper macht oder welches Auto er fährt. Die Ohrringe sind aber auch cool! Tragen auch viele Mitarbeiter in den Stores.
Vermont11.11.18 16:41
Filzstift! Wer würde sich denn einen Firmenlogo auf den Oberarm tätowieren lassen?
Mr. Weisenheimer11.11.18 17:03
Schon im Buch "No Logo" von Naomi Klein (Dez. 1999) stand, dass das meisttätowierte Symbol der Swoosh von Nike sei. Wie soll man das nennen, "human branding"? Noch früher hat man so etwas Rindviechern eingebrannt.
marco m.
marco m.11.11.18 18:25
Mr. Weisenheimer
Schon im Buch "No Logo" von Naomi Klein (Dez. 1999) stand, dass das meisttätowierte Symbol der Swoosh von Nike sei. Wie soll man das nennen, "human branding"? Noch früher hat man so etwas Rindviechern eingebrannt.
Das macht man heute noch.
Wenn es wenigstens schön wäre. Aber das?
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
lphilipp
lphilipp11.11.18 18:50
Wenn die Mama das doch schön findet, Ihr selbsternannten Moralwächter / Tatoo-Talibans, laßt ihr doch die Freude.
Zudem ist es ja ein gestalterisch freier Umgang mit dem APPLE-Logo. (War das bei den Logos für die vergangene Apple-Veranstaltung in New York? Wenn ja, habe ich es leider übersehen; "leider" weil ich es sehr gut finde.)
Man muß sich Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen! Albert Camus (Il faut imaginer Sisyphe heureux)
locoFlo
locoFlo11.11.18 18:53
Übel, kann man nur hoffen das es wirklich ein nur ein Filzstift war. Nichts gegen deine Mama, aber was ist das für eine Nachricht? Götze Apple? Keine Identität aber Konsum? Herrje, dann doch lieber ein Parteilogo oder den Namen der Angehörigen oder so.
Wenn die Mama das doch schön findet, Ihr selbsternannten Moralwächter / Tatoo-Talibans, laßt ihr doch die Freude.

Absolut. Wirklich, nichts gegen Mama. Aber wenn so etwas postet fragt man doch damit nach Meinungen, oder? Würde mir jedenfalls so gehen.
Schönen Sonntag noch.
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
Mr. Weisenheimer11.11.18 19:26
Was heißt hier "schön"? Es geht ja wohl nicht um ein ästhetisches Urteil - über Geschmack kann man wirklich streiten -, sondern um die ethische Einschätzung einer Verhaltensweise, für die die "Mama" hier beispielhaft steht.
Und deshalb finde ich es nicht "cool" sich das Logo einer Firma (die nicht die eigene ist) freiwillig dauerhaft auf den eigenen Körper brennen zu lassen, sondern finde es äußerst bedenklich, weil es ein Symptom dafür ist, wie groß die Bereitschaft inzwischen geworden ist, sich als Konsument mit der Marketingstrategie einer Firma zu identifizieren - möge sie Apple, Nike oder sonst wie heißen.
Wie gesagt, ansonsten haben so etwas normalerweise Rindviecher - und das nicht aus freien Stücken…
Dom Juan
Dom Juan11.11.18 19:52
Ey, Leute - leben und leben lassen 😯 Was die Dame mit ihrem Körper macht hat euch doch egal zu sein, solange sie euch nicht zwingt es gleich zutun oder gegen humanistische Grundwerte stießt 😯
Und wenn manche Personen hier als Rindviecher degradieren, dann finde ich das "noch bedenklich[er]" als ein Tattoo und echt "total daneben".
Leute, wo ist eure Toleranz gegenüber anderen Leuten? Rocker mit einem Banden Tattoo sind da viel fraglicher 😯
Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.
Daniel S.
Daniel S.11.11.18 19:59
Der Apfel steht als Symbol für so vieles in Geschichte und Leben der Menschen!

Dom Juan
Ey, Leute - leben und leben lassen 😯 Was die Dame mit ihrem Körper macht hat euch doch egal zu sein, solange sie euch nicht zwingt es gleich zutun oder gegen humanistische Grundwerte stießt 😯
Und wenn manche Personen hier als Rindviecher degradieren, dann finde ich das "noch bedenklich[er]" als ein Tattoo und echt "total daneben".
Leute, wo ist eure Toleranz gegenüber anderen Leuten? Rocker mit einem Banden Tattoo sind da viel fraglicher 😯
Danke! So sehe ich das auch!

lphilipp
Wenn die Mama das doch schön findet, Ihr selbsternannten Moralwächter / Tatoo-Talibans, laßt ihr doch die Freude.
Zudem ist es ja ein gestalterisch freier Umgang mit dem APPLE-Logo. (War das bei den Logos für die vergangene Apple-Veranstaltung in New York? Wenn ja, habe ich es leider übersehen; "leider" weil ich es sehr gut finde.)

Das Logo stammt von der Keynote am 27.03.2018
Mr. Weisenheimer11.11.18 20:01
@ Dom Juan
Es geht mir doch gar nicht um diese eine Dame. Und mit den "Rindviechern" ich habe nur auf die ursprüngliche Verwendung dieser Markierungsweise aufmerksam gemacht.
Aber entweder hast du's nicht gelesen, oder nicht kapiert. Ich habe gesagt, was dazu zu sagen ist und beschließe damit meine Beiträge in diesem Fred.
locoFlo
locoFlo11.11.18 20:05
Leute, wo ist eure Toleranz gegenüber anderen Leuten? Rocker mit einem Banden Tattoo sind da viel fraglicher 😯

Noch einmal, keiner will hier die Mama von Daniel dissen. Aber wenn ich das poste, frage ich da nicht nach Meinungen?
Kann doch wirklich jeder machen was er will (zum Glück). Aber zu dieser Freiheit gehört dann doch aber auch der Aussage "meine XX ist die coolste" in Kombination mit dem obigen Foto zu widersprechen, oder?
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
Dom Juan
Dom Juan11.11.18 21:04
'Türlich, aber halt immer im Respekt der anderen Person gegenüber 😉 subjektiv finde ich beim Lesen da eine kräftige Verurteilung gegenüber einer Person, eine latente Aggressivität die bei mir grade etwas unangenehm auffiel. Darauf wollte ich aufmerksam machen ✌️
Auch wenn unser Mr. Weisenheimer vielleicht nicht mehr mitließt - ich habe jeden Deiner Kommentare sehr genau gelesen. Aber vielleicht ist Dir nicht aufgefallen, wie sich Deine Kommentare zwischen den Zeilen lesen, was auch mal vorkommen kann. Ist letzten Endes auch nichts gravierend schlimmes, im Grunde sind wir uns ja alle durch die Bank einig, dass jeder mit seinem Körper macht was er will, innerhalb gewisser Grenzen. Womit wir auch schon die philosophische Diskussion "Ist der Mensch wirklich frei?" angestoßen hätten…
Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.
AppleUser2013
AppleUser201311.11.18 22:43
Sich zu "branden" mit einen Firmenlogo...Das ist weder cool noch sonst irgendwas... Was ich schon für schöne Tattoos sehen durfte... Ein Firmenlogo war gott sei dank nie dabei... Aber wenn man es drauf anlegt ein menschlicher Werbeträger zu sein...So what...
Ich verurteile das nicht, weil jeder die Freiheit hat, zu tun und zu lassen, was er will... Meine persönliche Meinung bleibt... Sowas ist nicht cool... Das gilt für mich aber auch für alle, die sich zum Beispiel Klamotten kaufen, wo in großen Buschstaben der Name der Marke draufsteht, am besten noch mit Glitzersteinen Versace und co... Ich selber bin ein Konsument für Markenware, aber ich würde nie etwas kaufen, der Marke wegen... Ich kauf Apple Produkte oder Valentino Klamotten usw...weil der Nutzen einfach gut ist... und nicht weil da Apple oder Valentino oder sonst was draufsteht... Dennoch jeder soll das handhaben wie er will, interessiert mich nicht und ist mir egal....und wenn das cool ist sich ein Apple Logo zu tätowieren...dann soll es so sein...cool oder?
Letztlch würde mich nur interessieren. Ist das tätowiert oder nur aufgemalt... Sieht zumindest nicht wie ein Tattoo aus, bei näherer Betrachtung...
uepsilon
uepsilon12.11.18 06:42
1. ich finde es recht ästhetisch
2. jeder kann mit seinem Körper machen was er möchte
3. da steht nichts von einem Tattoo
Bodo_von_Greif12.11.18 11:15
Wenn ich als jugendlicher Computerfread nicht etwas zurückhaltender gewesen wäre hätte
ich jetzt 6502 also den Namen meines damaliges Lieblingsprozessors am Arm

Cheers,

Bodo
[x] nail here for new monitor
dreikoenig12.11.18 12:51
Daniel S.
Der Apfel steht als Symbol für so vieles in Geschichte und Leben der Menschen!

desko7512.11.18 14:03
Mr. Weisenheimer
... Und mit den "Rindviechern" ich habe nur auf die ursprüngliche Verwendung dieser Markierungsweise aufmerksam gemacht. ...
... und die betreffende(n) Person(en) damit zwangsläufig degradiert. Ist doch völlig logisch, und auch nicht anders zu verstehen.

Du hättest auch die eingeprägten Erzeugerzeichen eines Goldbarren als Vergleich heranziehen können, was den Verglichenen in ein deutlich positiveres Licht gerückt hätte.
Ely
Ely12.11.18 14:42
Mir ist es egal, was sich jemand tätowieren läßt. Es sollte in jedem Fall handwerklich einwandfrei sein. Und das hier ist handwerklich eher zweifelhafter Natur.

Gerade was Tattoos angeht, sollte man sich bei der Wahl des Künstlers viel Zeit lassen und sich genauestens informieren, um zu erkennen, wer Qualität abliefert.

Ich habe mich über ein Jahr mit der Thematik beschäftigt, bis feststand, was unter die Pelle soll und wer es ausführen darf. Ein Tattoo ist, entgegen dem Mainstream, kein Modeaccessoire, sondern sollte was von bleibendem Wert sein. Bei mir ist alles innerhalb der T-Shirt-Zone, sodaß die Tattoos vor der Sonne geschützt sind. Tätowiert sind bei mir beide Körperseiten von der Achsel bis zur Hüfte. Heftige Stellen ...

In diesem Sinne — think bevore ink!
Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.
marco m.
marco m.12.11.18 16:57
Ely
Tätowiert sind bei mir beide Körperseiten von der Achsel bis zur Hüfte. Heftige Stellen ...
Rippenbögen? Autsch!
Sehe das aber genau wie du. Das auf dem Bild oben ist meiner Meinung nach einfach nur hässlich, bzw. schlecht gemacht, wenn man sich die Vergrößerung anschaut.

Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
Dom Juan
Dom Juan12.11.18 16:59
marco m.
Rippenbögen? Autsch!
Kommt ganz auf Fett- und/oder Muskelmasse im Unterhautgewebe drauf an 😉
Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.
marco m.
marco m.12.11.18 17:01
Klar, merkst du aber trotzdem. Außer, du wiegst 150, dann ist es eh egal.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
Ely
Ely12.11.18 17:14
Fettgewebe? Keines. Muskeln? Auch Fehlanzeige. Als dürrer Langstreckenläufer mit 7 % Fettanteil und Armen wie Streichhölzer ist die Tätowiererei an den Körperseiten eine Herauaforderung gewesen. Ich habe vorher gewußt, daß das zu den heftigsten Stellen gehört, aber so derb ... Ok, es ist sechs Jahre her und ich mag die Dinger und freue mich immer wieder darüber.

Meine Motive sind pro Körperseite etwa 5 cm breit und etwa 40 cm hoch und beginnen jeweils in der Achsel und reichen bis zur Hüftgegend.
Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.
marco m.
marco m.12.11.18 17:38
Dann erst recht Autsch! Zeig mal.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
Dom Juan
Dom Juan12.11.18 17:45
Ely
dürrer Langstreckenläufer
Aerodynamisch nennt man das 😉
Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.
AppleUser2013
AppleUser201312.11.18 23:51
Deswegen das ist kein Tattoo. Es sieht aufgemalt aus... Ein Freund von mir ist sagen wir mal voll "tätowiert" Echt ein Kunstwerk. Ich steh da total drauf und er hat aber auch gesagt, daß er lange; Sehr lange suchen musste, um den richtigen Künstler zu finden, der seine Vision am Körper verwirklichen konnte... WIe gesagt, ausser seinem Gesicht, ist er ein reines Gemälde... Ich hätte nicht die Kraft, sowas durchzustehen, aber ich finde das wahnsinnig ästhetisch und naja richtig geil...Beeindruckend...
Der gezeigte Apfel ist für mich definitv nur gemalt. Aber vieleicht kann uns Daniel S. sagen, obs nun ein Tattoo oder nur eine "vorübergehende Laune" war... Ich persönlich bin kein Fan von Marken Branding... Bei aller Liebe... Mir reicht es, den Apple Sticker auf mein Auto zu kleben. Dann wissen alle, daß ich ein Apple Nerd bin...Was dabei aber cool sein soll, wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben
marco m.
marco m.13.11.18 08:46
Wo hast du den Sticker angebracht? Ich hatte früher auch immer einen am Auto, aber nach ein paar Wäschen, oder nach dem Winter war da immer nicht viel übrig. Deswegen habe ich es die letzten Jahre gelassen.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
AppleUser2013
AppleUser201313.11.18 14:26
Ich hab den hinten rechts angebracht. Du hast aber recht, langlebig sind sie nicht gerade...Obwohl, die Waschanlage hat der Sticker eigentlich oft gut überstanden. Ich hab halt noch einige davon als langjähriger Apple Kunde...
Weitere Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen