Forum>Software>iMac hängt bei Updateprozess

iMac hängt bei Updateprozess

Greetsiel09.01.1809:07
Moinsen

Seit etwa 20 Minuten hängt hier ein iMac (Late 2013] mit


Installation läuft. Verbleibende Zeit wird berechnet ...

beim Versuch, das heutige Sicherheitsupdate zu installieren.

Wat nu?

Danke für Antworten
0

Kommentare

Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.01.1809:16
Bei 20 Minuten würde ich ihm noch etwas Zeit geben...
+1
Andy8509.01.1809:22
warten , dauert bei mir auch mal 1.5std
0
Greetsiel09.01.1809:57
Habe gewartet - alles gut

Danke für die Antworten
+2
pfank
pfank09.01.1813:45
Musste auch warten gestern
0
TomN09.01.1817:07
Greetsiel

wie lang hat´s gedauert? Ich warrrrtttteeeeeeee
-1
Greetsiel09.01.1818:06
etwa 40 Minuten.
0
Apfelfrank
Apfelfrank10.01.1807:09
Hatte das gleiche beim Mini meiner Tochter, nach einer Ewigkeit habe ich ihn ausgeschaltet, ich dachte der wäre hin! Danach installierte er das Update wie gewohnt. Glück gehabt 😃🤪
„Think different
0
Dirk!10.01.1807:19
Apfelfrank
Hatte das gleiche beim Mini meiner Tochter, nach einer Ewigkeit habe ich ihn ausgeschaltet, ich dachte der wäre hin! Danach installierte er das Update wie gewohnt. Glück gehabt 😃🤪

Kann auch schiefgehen:
0
Bootsie10.01.1811:06
Apfelfrank
Hatte das gleiche beim Mini meiner Tochter, nach einer Ewigkeit habe ich ihn ausgeschaltet, ich dachte der wäre hin! Danach installierte er das Update wie gewohnt. Glück gehabt 😃🤪
Mein Mini Late 2014 macht bei fast jedem Update diese Zicken.
Ich schalte ihn dann ebenfalls aus. Dann installiert er wie erwartet.
Bis jetzt hat's immer geklappt. Aber stimmt - das kann auch schiefgehen.
Deshalb vorher am besten einen bootfähigen Klon anlegen und TM Backup machen.
0
pfank
pfank10.01.1812:02
Hatte nicht auf die Uhr geschaut, aber es erschien ewig lang die Meldung "verbleibende Zeit wird berechnet" nach vielleicht 30 Min hat er dann angezeigt, das es noch 18 Min dauert.
0
PaulMuadDib10.01.1815:06
Jup. Hatte ich auch. Hatte auch abgebrochen und im sicheren Modus gestartet, um schon mal die Aktualität des Backups zu kontrollieren.

Hab dann einfach laufen lassen, weil ich es später irgendwann in Angriff nehmen wollte. Später war dann aber alles wieder in Ordnung. So ein Verhalten hatte ich bis jetzt noch nie.
0
gegy
gegy23.02.1807:48
Und hier beim letzten Update von High Sierra auf nem iMac Late 2009 das gleiche Problem.
Einmal schon ausgeschalten, bin aber nun wieder an den Punkt: Installation läuft. Verbleibende Zeit wird berechnet.
Balken ca. 75% voll (steht über dem w von wird )
Ich warte jetzt mal.

Man stelle sich vor, man arbeite in einem Unternehmen und braucht den Mac für die arbeit.
-3
gegy
gegy23.02.1808:12
Nach ca. 20 Minuten ging es dann wirklich weiter.
0
Rosember23.02.1809:52
gegy
Man stelle sich vor, man arbeite in einem Unternehmen und braucht den Mac für die arbeit.
Hier dasselbe Problem. Da kommt schon mal ne Stunde zusammen.

Aber zu Deinem Kommentar: Updates nie inmitten des Arbeitsprozesses machen, wenn es nicht absolut ultimativen Bedarf gibt.
+6
MoreliaV
MoreliaV23.02.1811:07
Woher kommt dieses Verhalten ? Liegt es daran , dass der Server der das update liefert überlastet ist, aber die updates werden doch erst geladen und dann installiert ? Oder wird da noch was nachgeladen ?
„95% aller Computerprobleme befinden sich zwischen Stuhl und Tastatur.“
0
Rosember23.02.1811:50
Das frage ich mich auch. Das letzte Zwischenupdate war für meinen iMac 5K late 2014 rund 50-60 MB groß, wenn ich mich recht erinnere. Was macht ein i7 eine Stunde lang mit dieser Kleinviehdatei? Und vor allem braucht er die meiste Zeit angeblich dafür, auszurechnen, wie lange er noch braucht ... Ist schon sehr merkwürdig. Sieht so aus, als würde er in eine Schleife ohne Ausgang geraten und erst von höheren OS-Instanzen daraus befreit werden.
Und warum kommt dann am Ende der Berechnungen eigentlich immer exakt 17 min raus??? Könnte man den Wert dann nicht einfach voreinstellen - und das Update würde vielleicht wirklich mal "nur" 17 min dauern?
0
PaulMuadDib23.02.1813:37
gegy
Man stelle sich vor, man arbeite in einem Unternehmen und braucht den Mac für die arbeit.
Wenn der Admin etwas auf sich hält, dann hat er das natürlich vorher getestet und wird das entsprechend planen. Hier werden Probleme konstruiert, wo keine sind.
0
pb_user
pb_user23.02.1816:00
hier hängt's auch in progress, it's calculating time außerdem in english bei deutscher systemsprache – dann also mal abwarten, wie es weitergeht (und danke für die vorwarnungen) …
0
Deichkind23.02.1816:21
Im Installationsprotokoll wird beschrieben, wieviel Zeit je Schritt benötigt wurde.
Systeminformationen > Protokolldateien > Installationsprotokoll.

Ich nehme an, man muss auf einem Administrator-Account angemeldet sein, um das Protokoll zu Gesicht zu bekommen.
0
pb_user
pb_user23.02.1817:11
interessant dieses installationsprotokoll: mehr als 40 A4 seiten in 12er schrift für das vergleichsweise kleine ergänzungs-update. gut, dass man sich – normalerweise – nicht damit beschäftigen muss.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen