Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>iMac aus 2006, kein 10.4 wenn 10.7 installiert war?

iMac aus 2006, kein 10.4 wenn 10.7 installiert war?

beanchen06.12.2108:54
Ein alter iMac aus 2006 kann als letztes Betriebssystem 10.7 Lion ausführen. Kann ein solcher Rechner mit 10.7 nicht mehr in den Ursprungszustand mit 10.4 versetzt werden? Beim Start von der Installation-CD kommt die Meldung, das System könnte nicht auf diesem Rechner installiert werden. Festplatte ist frisch formatiert und die Unterversion sollte mit 10.4.10 auch passen.
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
0

Kommentare

Hannes Gnad
Hannes Gnad06.12.2109:13
Ist das auch die "richtige" 10.4.x-Scheibe für genau dieses iMac-Modell? Damals waren die grauen Scheiben genau auf die Hardware abgestimmt, mit der sie ausgeliefert wurden. Einen 10.4.11-"Vanilla" Installer, passend für jedes Modell, das 10.4.x konnte, konnte man bauen, war aber etwas Arbeit...
+5
mitzlaff06.12.2109:18
Ist es vielleicht die 10.4-Version für einen anderen Rechner? Nur die schwarzen CDs gehen auf allen Modellen, die grauen nur auf den "richtigen", bei denen sie beilagen. Der iMac wurde wohl mit 10.4.4 ausgeliefert.
Oh, Hannes Gnad war schneller …
+5
beanchen06.12.2109:44
Es ist eine graue Scheibe aber es steht kein Modell drauf. Andere graue Scheiben sind mit "Mac mini" und so beschriftet. Auf dieser hier steht nur so etwas wie "Mac Computer" (hab sie gerade nicht vor mir).

Also der Weg zurück ist prinzipiell nicht versperrt, durch Firmware-Updates oder so?
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
0
MikeMuc06.12.2109:48
beanchen
Also der Weg zurück ist prinzipiell nicht versperrt, durch Firmware-Updates oder so?
Nein, das war meines Wissens noch nie der Fall.
+1
mikeboss
mikeboss06.12.2110:52
ich habe kuerzlich einen uralten Mac mini mit OS X Tiger bespielt und hattte erhebliche muehe einen funktionierenden installer zu finden. am ende bin ich, soweit ich mich erinnern kann, bei archive.org fuendig geworden. 10.4.10 fuer allgemein ging auf dem rechner nicht zum installieren. die spezifische Mac mini DVD hat dann funktioniert.
+2
mikeboss
mikeboss06.12.2111:36
hier der link zu alles iMac unter der rubrik vintage software bei archive.org
+2
Marcel Bresink06.12.2111:36
mikeboss
10.4.10 fuer allgemein ging auf dem rechner nicht zum installieren.

So eine Installationsversion hat es eigentlich nie gegeben. Entweder war das nur ein Update-Paket oder jemand hat da etwas zusammengebastelt, was nicht funktioniert. Neben den rechnerspezifischen DVDs gab es offiziell, wenn ich mich richtig erinnere, von Apple nur DVDs mit 10.4, 10.4.3 und 10.4.6.
+4
mikeboss
mikeboss06.12.2111:48
Marcel Bresink
Neben den rechnerspezifischen DVDs gab es offiziell, wenn ich mich richtig erinnere, von Apple nur DVDs mit 10.4, 10.4.3 und 10.4.6.

ha, ja dann ist klar! ich hatte mir eine 10.4.10 runtergeladen welche als nicht rechnerspezifisch benamst war. und erinnern was es alles offiziell von Apple gab kann ich mich definitiv nicht mehr...
+1
bmonno206.12.2112:00
Marcel Bresink
mikeboss
10.4.10 fuer allgemein ging auf dem rechner nicht zum installieren.

So eine Installationsversion hat es eigentlich nie gegeben. Entweder war das nur ein Update-Paket oder jemand hat da etwas zusammengebastelt, was nicht funktioniert. Neben den rechnerspezifischen DVDs gab es offiziell, wenn ich mich richtig erinnere, von Apple nur DVDs mit 10.4, 10.4.3 und 10.4.6.
Die nicht an Rechner gebundenen (schwarzen) DVDs gab es nur für PPC-Rechner. Für Intel-Rechner gab es nur die mitgelieferten rechnergebundenen grauen DVDs.
+1
rmayergfx
rmayergfx06.12.2112:38
Ein bekanntes Problem bei den alten Systemen ist bei einer Neuinstallation das abgelaufene Zertifikat:
Daher kann es durchaus hilfreich sein, vor der Installation den Rechner auf ein älteres Datum zu setzen und damit zu installieren.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+2
yew
yew06.12.2118:10
@rmayergfx

ok, bei Installern / Systemen, die man bei Apple laden kann, kann ich das gut glauben, aber bei Systemen, die auf Scheiben ausgeliefert wurden?? .... ich weiß nicht so recht

Gruß yew
+2
berti7006.12.2118:24
oh doch die Zertifikate die auf den Medium verwendet werden sind einfach nicht mehr gültig.
Passiert bei alten OS Installern eigentlich immer.
Ich setze dann einfach auf ein Datum zurück als der Installer erschien.
0
beanchen06.12.2118:42
Wow, hier hat sich ja was getan.

Würde ein abgelaufenes Zertifikat den beschriebenen Fehler verursachen?
Wie setze ich das Datum während der Installation zurück?

Bei den grauen Scheiben kenne ich die rechnerspezifischen so:

Aber wozu gehört dann die?
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
+1
lillylissy
lillylissy06.12.2119:08
beanchen
Wie setze ich das Datum während der Installation zurück?
Vor der Installation.

Von der Install Disc 1 starten. Taste "c" drücken und unter Mac OS X-Utilities das Terminal öffnen.

date eingeben und das aktuell eingestellte Datum anzeigen lassen.
Mit date mmddhhmmjjjj das gewünschte Datum einstellen. Zum Beispiel date 091105022006. Fri Sep 11 05:02:00 PDT 2006
Terminal beenden und Install-Disc durchlaufen lassen.
+4
berti7006.12.2122:06
ach herje
ich setze das einfach vor der Installation zurück, starte die Installation und gut is
-2
beanchen07.12.2109:18
@lillylissy
Herzlichen Dank!

berti70
ich setze das einfach vor der Installation zurück ...
Wie geht das ohne Betriebssystem? Also anders als von lillylissy beschrieben?
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
+2
berti7007.12.2109:33
sorry mein Fehler, war von updaten ausgegangen...
+1
beanchen07.12.2111:29
So, Datum zurückgesetzt, hilft leider mit dieser Installationsscheibe nichts. Bleibt die Frage für welche Rechner die ist.
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
0
Uwe_Sp
Uwe_Sp07.12.2112:27
Laut dem Apple-Diskussionsforum ist die 2Z691-6089-A für:
17" iMac (Late 2006 CD) Intel Core 2 Duo 1.83GHz
Mac Pro Intel Xeon 5100 Series Dual Processor 2.0GHz, 2.66GHz, 3.0GHz
Mac Pro 8-Core Intel Xeon 5300 Series Quad 3.0GHz, 13"
MacBook (Late2006) Intel Core 2 Duo 1.83GHz, 2.0GHz, 13"
MacBook (Mid 2007) Intel Core 2 Duo 2.0GHz, 2.16GHz
Mac Mini (Mid 2007) Intel Core 2 Duo 1.83GHz, 2.0GHz
+1
beanchen07.12.2114:28
Uwe_Sp
Laut dem Apple-Diskussionsforum ist die 2Z691-6089-A für:
17" iMac (Late 2006 CD) Intel Core 2 Duo 1.83GHz
...
Super, vielen Dank!
Problem, das wäre dann aber die richtige Scheibe.

An was könnte es sonst noch liegen?
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
0
rmayergfx
rmayergfx07.12.2114:41
Datum nochmals zurücksetzen, reboot und kontrollieren und auf jeden Fall schauen das keinerlei Verbindung zum Internet besteht sonst kann es passieren das sich das Datum automatisch aktualisiert und du wieder den gleichen Fehler bekommst.
Frage mich nur gerade warum man unbedingt auf 10.4 zurück möchte wenn dort doch OSX Lion 10.7.5 läuft. Mit beiden Systemen sollte man nicht aktiv ins Internet.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
beanchen07.12.2114:46
beanchen
Uwe_Sp
17" iMac (Late 2006 CD) Intel Core 2 Duo 1.83GHz
Problem, das wäre dann aber die richtige Scheibe.
Ach mist nein, ich hab mich durch den Zusatz "CD" täuschen lassen. Laut Mactracker ist der einzige mit diesem Zusatz meiner aber das ist ein 17" iMac (Late 2006 CD) Intel Core 2 Duo 2.16GHz, also ein Modell iMac5,1. Der oben genannte ist ein iMac5,2.
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
0
beanchen07.12.2114:53
@rmayergfx
Das Datum hatte ich nach dem Neustart kontrolliert. Am Netzt hängt er nicht und soll es auch nicht. Es geht mir um Software, die unter 10.4 noch lief. 10.7 hätte ich jetzt auch nicht da. Kann man runter laden, bekomme es aber nicht hin aus dem InstallMacOSX.pkg einen Stick zu machen unter Monterey. Da schien mir die vorhandene CD einfacher.
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
0
beanchen07.12.2115:07
Ich muss mich noch einmal korrigieren (wie peinlich): es ist ein 20" iMac, um genau zu sein, dieser hier:

Mein nächstes Problem, ich bekomme die CD nicht wieder raus.
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
0
lillylissy
lillylissy07.12.2115:11
beanchen
Mein nächstes Problem, ich bekomme die CD nicht wieder raus.
Während des Neustarts die Maustaste drücken. Also vermutlich nochmals mit "c" starten.
+1
lillylissy
lillylissy07.12.2115:15
Oder versuchen mit gedrückter Wahltaste zu starten und dann die CD auswerfen.
0
john
john07.12.2115:31
10.7 hätte ich jetzt auch nicht da. Kann man runter laden, bekomme es aber nicht hin aus dem InstallMacOSX.pkg einen Stick zu machen unter Monterey.
woran genau scheitert es denn?
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
0
beanchen07.12.2115:52
lillylissy
Während des Neustarts die Maustaste drücken. Also vermutlich nochmals mit "c" starten.
Genial, danke, kannte ich noch nicht. Hat funktioniert, auch ohne C zu drücken.


Ich hab jetzt bei archive.org (Dank an mikeboss) wohl die richtige Scheibe gefunden:
Gibt es beim brennen des ISOs was zu beachten?

john
woran genau scheitert es denn?
Dass Apple bei dem Terminal-Befehl davon ausgeht, es handelt sich um eine App im Programmeordner. Es ist aber nur ein .dmg mit einer .pkg.
Wie bereits geschrieben hätte ich auch lieber das Originalsystem drauf. 10.7 ist nur eine Notlösung.
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
+1
john
john07.12.2115:53
Dass Apple bei dem Terminal-Befehl davon ausgeht, es handelt sich um eine App im Programmeordner. Es ist aber nur ein .dmg mit einer .pkg.
bei "dem" terminal-befehl? welchem?
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
0
beanchen07.12.2116:01
Laut Apple soll für Sierra und älter lediglich der Pfad angepasst werden. Als Beispiel dient El Capitan:
sudo /Applications/Install\ OS\ X\ El\ Capitan.app/Contents/Resources/createinstallmedia --volume /Volumes/MyVolume --applicationpath /Applications/Install\ OS\ X\ El\ Capitan.app
Die .pkg-Datei hat schon mal kein "Contents".
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
0
john
john07.12.2116:05
du hast das supportdokument falsch verstanden.

dort steht, wenn das system, von dem aus du das ausführen willst, älter ist...
du willst das ganze ja offenbar unter monterey ausführen. zumindest schriebst du das.

dein problem ist: du möchtest das in einem installer mitgelieferte tool createinstallmedia ansprechen. das gibts aber im installer von lion überhaupt nicht, da es erst mit den installern ab high sierra dazu kam.

was du bei lion machen kannst:
die dmg aus der pkg ziehen und die dmg dann mit dem festplattendienstprogramm auf einem stick "wiederherstellen". fertig.
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
+2
beanchen07.12.2116:11
Ah, okay. Ich hab aber ein InstallMacOSX.dmg und geöffnet "Install Mac OS X" mit InstallMacOSX.pkg darin. Wenn ich nun die .dmg wiederherstelle, ist darin doch nur das .pkg, oder?
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
0
john
john07.12.2116:15
ist da keine InstallESD.dmg in Contents/Shared Support? sollte...
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
0
beanchen07.12.2116:43
Es gibt kein "Contents". In dem InstallMacOSX.pkg liegt wiederum nur ein InstallMacOSX.pkg zusammen mit einer Datei "Distribution" und einem Ordner mit Lokalisierungen. Das enthaltenen InstallMacOSX.pkg lässt sich nicht weiter expandieren.
Und um die Frage vorwegzunehmen, die Installationsdatei ist die originale von Apple aus dem Store, wenn man aktuell danach sucht.
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
0
john
john07.12.2116:56
Es gibt kein "Contents"
muss.
also ganz langsam: du hast eine InstallMacOSX.dmg, richtig?
darauf machst du einen rechtsklick und wählst "paketinhalt anzeigen", richtig?
und dann gibt es keine verzeichnisstruktur mit Contents?
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
0
rmayergfx
rmayergfx07.12.2117:29
Hier gibt es die offizielle OSX Lion Installationsdatei:
DMG-Format, damit kannst du eine CD erstellen oder USB Stick.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
beanchen07.12.2117:37
john
also ganz langsam: du hast eine InstallMacOSX.dmg, richtig?
Ja
darauf machst du einen rechtsklick und wählst "paketinhalt anzeigen", richtig?
Das geht schon mal nicht, den Punkt gibt es nicht im Menü. Ich kann es aber einfach per Doppelklick öffnen.
und dann gibt es keine verzeichnisstruktur mit Contents?
Nein, darin ist die .pkg. Die kann ich per Terminal expandieren. Darin ist aber auch nur eine .pkg und die kann nicht mehr expandiert werden.

rmayergfx
Hier gibt es die offizielle OSX Lion Installationsdatei:
DMG-Format, damit kannst du eine CD erstellen oder USB Stick.
Daher habe ich sie ja ... mit oben beschriebenem Inhalt. Wie also den Stick erstellen?
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
0
Franz Audiowerk
Franz Audiowerk07.12.2117:55
Mit Mac OS X USB Drive Creator von Dosdude, diese Seite: http://dosdude1.com/apps/
-2
rmayergfx
rmayergfx07.12.2118:00
Franz Audiowerk
Mit Mac OS X USB Drive Creator von Dosdude, diese Seite: http://dosdude1.com/apps/
Geht mit 10.7 nicht
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
mikeboss
mikeboss07.12.2118:10
weshalb eigentlich keine virtuelle machine? ich hatte alles bis runter auf OS X 10.5 und habe mir gerade eben aus spass noch eine Tiger VM gebaut. es war gar nicht so ein drama wie ich befuerchtet hatte.

ich habe diese anleitung zuhilfe genommen:

+1
beanchen07.12.2118:28
Mein Arbeitsrechner ist ein Laptop. Das habe ich immer bei mir. Bei dem "Projekt" geht es um alte Spiele, die auch gerne mal von anderen aus dem Haushalt gespielt werden. Das geht nicht mit einer virtuellen Maschine, die auf meinem Arbeitsrechner läuft. Hinzu kommt das Interesse und der Spaß am wiederbeleben des alten Rechners.
Hab heute schon wieder einiges gelernt.
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
0
john
john07.12.2118:39
beanchen
john
also ganz langsam: du hast eine InstallMacOSX.dmg, richtig?
Ja
darauf machst du einen rechtsklick und wählst "paketinhalt anzeigen", richtig?
Das geht schon mal nicht, den Punkt gibt es nicht im Menü. Ich kann es aber einfach per Doppelklick öffnen.
und dann gibt es keine verzeichnisstruktur mit Contents?
Nein, darin ist die .pkg. Die kann ich per Terminal expandieren. Darin ist aber auch nur eine .pkg und die kann nicht mehr expandiert werden.

rmayergfx
Hier gibt es die offizielle OSX Lion Installationsdatei:
DMG-Format, damit kannst du eine CD erstellen oder USB Stick.
Daher habe ich sie ja ... mit oben beschriebenem Inhalt. Wie also den Stick erstellen?
pardon. kann das hier nicht direkt nachstellen, da ich an einem linux rechner sitze. ich rekapituliere also quasi aus dem gedächtnis.
evtl wars auch erst die InstallMacOSX.dmg mounten (also doppelklick) und dann rechtsklick auf das gemountete volume (also auf "Mac OS X Lion Installation") und dann "paketinhalt anzeigen"

so oder so: du brauchst die InstallESD.dmg aus Contents/Shared Support

edit: ja gerade nochmal nachgelesen. so wie jetzt beschrieben, solltest du die InstallESD.dmg finden
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
0
mikeboss
mikeboss07.12.2118:48
beanchen
Ich hab jetzt bei archive.org (Dank an mikeboss) wohl die richtige Scheibe gefunden:
Gibt es beim brennen des ISOs was zu beachten?

da der rechner aus 2006 stammt, wuerde ich sicherheitshalber eher zu diesem image greifen:

abgesehen davon, dass es einer dual-layer DVD-R bedarf: nein, keine besonderheiten.
+1
lillylissy
lillylissy07.12.2118:55
beanchen
Es gibt kein "Contents". In dem InstallMacOSX.pkg liegt wiederum nur ein InstallMacOSX.pkg zusammen mit einer Datei "Distribution" und einem Ordner mit Lokalisierungen. Das enthaltenen InstallMacOSX.pkg lässt sich nicht weiter expandieren.
Und um die Frage vorwegzunehmen, die Installationsdatei ist die originale von Apple aus dem Store, wenn man aktuell danach sucht.

Mit der Application Suspicious Package
kann man sich, sofern für diesen Zweck gewünscht, denn Paketinhalt der OS X Lion Installationsdatei anzeigen lassen.

Geht auch mit Pacifist.


+1
Franz Audiowerk
Franz Audiowerk07.12.2118:57
rmayergfx
Franz Audiowerk
Mit Mac OS X USB Drive Creator von Dosdude, diese Seite: http://dosdude1.com/apps/
Geht mit 10.7 nicht
Doch...
-1
beanchen07.12.2119:38
Noch mal, Apple liefert aktuell keine App mehr! Es ist ein .dmg mit Inhalt .pkg mit Inhalt (über pkgutil --expand) .pkg, das sich dann nicht mehr einsehen lässt.
An keiner Stelle gibt es die Möglichkeit über Rechtsklick was anzeigen zu lassen! Ich kenne diese Möglichkeit und bei anderen macOS Installern, die als .app in den Programmen landen, geht das auch.

Suspicious Package (danke lillylissy) findet die ESD und mounted sie. Ich kann sie aber im Festplattendiesntprogramm nicht als Quelle auswählen.

mikeboss
da der rechner aus 2006 stammt, wuerde ich sicherheitshalber eher zu diesem image greifen:
Ich habe die genommen, die laut dieser Seite die richtige ist. Und laut Mactracker benötigt der iMac mindesten 10.4.7
abgesehen davon, dass es einer dual-layer DVD-R bedarf: nein, keine besonderheiten.
Danke!
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
0
beanchen07.12.2119:55
Um das für heute Abend mal abzuschließen, im Moment lade ich die von mir bevorzugte 10.4.8, die ich dann einfach auf DVD brennen kann. Ladevorgang dauert allerdings mehrere Stunden. Ich berichte die nächsten Tage.

Trotzdem würde mich natürlich interessieren, was es mit der 10.7 auf sich hat. Wer Spaß hat kann ja mal den Weg nachvollziehen. Bei Apple nach Lion suchen und über den Link im Support-Dokument und den AppStore die Datei laden. Es müsste ein DMG im Download-Ordner sein und eben keine App im Programmordner.
Und die bekomme ich mit keinem der bisher beschriebenen Wege auf einen Stick zur Installation.
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
0
john
john07.12.2120:36
hier liegt die lion installmacosx.dmg auf apples server:

https://updates.cdn-apple.com/2021/macos/041-7683-20210614-E610947E-C7CE-46EB-8860-D26D71F0D3EA/InstallMacOSX.dmg

die hast du ja bereits, wie du sagst.

die "app im programme-ordner", die du meinst, bekommst du, wenn du die dmg halt mountest. das ist keine "app", sondern einfach nur der gemountete installer.

daher nochmals. bitte genauer lesen:
evtl wars auch erst die InstallMacOSX.dmg mounten (also doppelklick) und dann rechtsklick auf das gemountete volume (also auf "Mac OS X Lion Installation") und dann "paketinhalt anzeigen"


dann
Suspicious Package (danke lillylissy) findet die ESD und mounted sie. Ich kann sie aber im Festplattendiesntprogramm nicht als Quelle auswählen.
du sollst die InstallESD.dmg nicht mounten, sondern rauskopieren (auf den desktop meinetwegen).
DANN gehts weiter mit dem festplattendienstprogramm.
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
0
lillylissy
lillylissy07.12.2121:06
Mit Pacifist geht es vielleicht etwas intuitiver, sollte sich bei der verlinkten Datei von john, der Paketinhalt mittels Mausklick rechts, ebenfalls nicht anzeigen lassen.

Einfach die InstallMacOSX.dmg mounten und in Pacifist auf Paketressourcen klicken.
Die InstallESD.dmg auf den Desktop ziehen und mit dem Festplattendienstprogramm (alle Geräte einblenden) das Speichermedium auswählen und auf Wiederherstellen Image klicken.


+2
lillylissy
lillylissy07.12.2121:35
Wenn das mit der Erstellung des Installationsmediums geklappt hat, dann nicht vergessen an das Datum zu denken (siehe oben).
Ausschlaggebend ist das Datum der Install-Datei. In meinem konkreten Fall im Screenshot also der 03.10.12.
Von diesem Datum an, rechnet man maximal 2 Tage zurück. Oft klappt das nicht gleich beim ersten Mal und man muss etwas herum probieren.
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.