Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>iMac 27, 2010 will nicht mehr

iMac 27, 2010 will nicht mehr

macwolle26.05.2217:38
Hallo in die Runde,
mein iMac 27 aus 2010 zickte 2x beim Fernsehen mit eyetv - Bild blieb stehen - es half nur noch hart ausschalten. Jetzt kommt nach dem Startton nur noch ein weißer Bildschirm mit senkrechten Streifen und der Rechner reagiert nicht mehr auf irgendwelche Tastatureingaben. Auch ein "blindes" Starten im Targetmodus war erfolglos. Der Mac hat vor ein paar Jahren eine SSD eingebaut bekommen. Ist das jetzt die Grafikkarte die sich verabschiedet hat oder die SSD - und warum kommt trotzdem der Startton? (ja, ich weiß, der Mac ist nicht mehr so taufrisch ...) Hat jemand eine Idee dazu?
VG Macwolle
+1

Kommentare

Schrader26.05.2217:56
Klingt mir nach Grafikkarte, ausbauen backen und ca. 1/2 wieder nutzen - danach trat der Fehler alle 1/2 Jahre bei mir wieder auf, bis ich meinen iMac verkauft habe.
+3
namiwaifu27.05.2210:47
Klingt sehr stark nach Grafikkarte. Du könntest mal zu nem Service Provider fahren und dir einen Kostenvoranschlag machen lassen. (Kostet bei unserem im Nachbarort 39,- Euro und wird auf Reparaturen oder Neukäufe angerechnet.) Dann hast du Gewissheit. Die nächste Frage ist aber, ob ein neuer Rechner nicht sogar Sinn macht.
„MacBook Pro 16,2" M1Pro16/512 ; iMacPro 10c 64/2TB/Vega64 16GB ; iPhone 13 Mini ; Apple Watch 5 ; iPad Pro 12,9" 2021“
0
macwolle27.05.2211:03
Ja, ein neuer Rechner macht absolut Sinn. Ich will mich aber nicht nur auf die TC-Sicherung verlassen ... Wäre also schön, wenn ich das das Ding noch mal zum Laufen bekäme, für eine zusätzliche Datensicherung.
- Und ja, trotzdem schade um den guten 27er
0
X-Jo27.05.2213:20
macwolle
[…] Wäre also schön, wenn ich das das Ding noch mal zum Laufen bekäme, für eine zusätzliche Datensicherung.
[…]
Da wird wohl der Weg des geringsten Widerstandes sein, die SSD auszubauen.
+1
Legoman
Legoman27.05.2213:30
X-Jo
Definitiv.

Platte ausbauen (was ja beim 2010er noch echt leicht geht), Rechner als defekt verkaufen.
100-300€ sollten mit Glück noch bei rumkommen.
+1
X-Jo27.05.2216:09
Legoman
[…]

Platte ausbauen (was ja beim 2010er noch echt leicht geht), Rechner als defekt verkaufen.
100-300€ sollten mit Glück noch bei rumkommen.
Mein Gehirn ist kurz vor der Überlastung! Ich komme aber trotzdem nicht darauf, was an Legomans Beitrag nicht hilfreich sein soll (-1). Ist mir noch zu helfen?
+1
Deichkind27.05.2216:19
Der iMac hat ja eine FireWire-Schnittstelle. Wenn man ihn in den Target-Disk-Mode versetzt, sollte sich die SSD von einem anderen Mac auslesen lassen. Falls es ein Mac mit Thunderbolt-Schnittstelle ist, dann wird ein Thunderbolt-FireWire-Adapter benötigt. Falls der Zweit-Mac zu dem auf dem iMac installierten System (High Sierra vermutlich) kompatibel ist, kann man das System dort sogar starten.
+1
macwolle27.05.2217:19
Mit dem Target-Disk-Mode habe ich es ja probiert, mit 2 Rechnern, ein iMac mit Mojave und ein Mini mit El Capitain. Der Rechner reagiert leider nicht auf die Tasteneingabe - auf keine! Mich wundert nur, dass der Startton kommt...
0
Deichkind27.05.2218:02
Ach ja, den Target-Modus hattest du erwähnt. Ein Fehler an der Grafikkarte kann eigentlich nicht das Einschalten des Target-Mode verhindern, es sei denn, es würde zusätzlich die Stromversorgung gestört. Und Fehler an der Grafikkarte werden vermutlich erst danach erkannt.
Hat der iMac eine Status-LED? Was sagt denn die?
0
macwolle28.05.2211:08
Eine Status-LED hat er nicht. Der Lüfter säuselt am Anfang ein wenig, dann wird es ruhiger, obwohl sich das Gerät aufheizt.
Übrigens, eine andere Tastatur habe ich auch probiert.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.