Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Verwaltung von Videoclips unter macOS

Verwaltung von Videoclips unter macOS

massi
massi28.12.2019:11
Hallo,

da sich bei mir jede Menge selbstaufgenommene Videoclips angesammelt haben und ich so langsam den Überblick verliere, bin ich auf der Suche nach einer Verwaltungssoftware für macOS, die die Möglichkeit der Verschlagwortung bietet.
Bei meiner Suche bin ich immer nur auf Lösungen für Spielfilme, aber nicht für Clips gestoßen.

Da aber inzwischen jeder mit ner GoPro oder einer DJI Mavic Clips ohne Ende produziert, kann ich mir nicht vorstellen, daß es da nichts gibt. Gut wäre dateibasiert.

Problem, es sollte nicht zu teuer sein.

Vielleicht kennt ja jemand was oder hat eine Idee, auf die ich bisher noch nicht gekommen bin.

massi
0

Kommentare

WollesMac
WollesMac28.12.2019:19
Videos indexiere und packe ich mit zu den Fotos in Lightroom. Apple Fotos kann doch auch mit Clips/Videos umgehen. Oder ist die Anforderung „dateibasiert“ noch was spezielles?
0
RRRobbie28.12.2019:25
Benutze es zwar nicht selber, aber hier wurde öfter NeoFinder empfohlen:
+1
Accelerator
Accelerator28.12.2019:52
Cinematica von Xeric Design:
Kann mit beliebigen individuellen Stichwörtern versehen werden, Verwaltung von 1000en von Clips mit individuellen Kategorien und Unter-Ordnern (wie in iTunes) möglich.
Sympathisches Entwickler-Team mit sehr gutem Support - Software läuft wunderbar stabil!
US$ 39,99.- für eine Vollversion finde ich angemessen.
0
massi
massi28.12.2020:44
Danke für Eure Tipps.

Lightroom nutze ich nicht, sondern Capture One und das kann nur rudimentär mit Clips umgehen.

Neofinder hatte ich auch schonmal auf dem Schirm, habe das auch schon öfter ausprobiert werde damit aber irgendwie nicht warm.

Cinematica werde ich mir mal anschauen, 40$ sind wirklich o.k.
Oder ist die Anforderung „dateibasiert“ noch was spezielles?
Damit meinte ich, daß die Clips nicht in einer Datenbank verschwinden, aus der man sie nur schlecht wieder rausbekommt, wenn das Programm mal nicht mehr weiterentwickelt wird.
+2
Accelerator
Accelerator28.12.2021:01
massi
Damit meinte ich, daß die Clips nicht in einer Datenbank verschwinden, aus der man sie nur schlecht wieder rausbekommt, wenn das Programm mal nicht mehr weiterentwickelt wird.

Die Daten liegen an beliebiger Stelle auf beliebigen Laufwerken. Die Software ist ziemlich clever - wenn Du einen Ordner mit Unter-Ebenen importierst landen im Datenbankfenster alle Dateien in einem gemeinsamen "Pool" - Du kannst aber manuell Unter-Kategorien (wie in iTunes) anlegen, intelligente Ordner bilden u. v. m.
Verschiebst Du eine bereits importierte Datei im Finder erkennt die Software das und zeigt dann im DB-Fenster unter "Parent Folder" die neue Lokalisation an.

Mit der Kontext-Option "Reveal in Finder" kann man jederzeit zum Speicherort im Finder springen.
Du kannst im DB-Fenster jede Datei nach Deinen Wünschen umbenennen - der Name im Finder ändert sich dann synchron - seeehr elegant das!
+1
massi
massi28.12.2023:16
Ich habe mir gerade Cinematic angesehen, das ist genau das was ich gesucht habe, das wird's wohl werden, danke!
+1

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.