Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Überprüfung einer Verzeichnis-Kopie

Überprüfung einer Verzeichnis-Kopie

marm25.11.2111:36
Hallo, gibt es eine einfache Methode nach dem Kopieren eines Verzeichnisses zu überprüfen, ob die Kopie dem Original zu 100 % entspricht?
Bei großen Mengen habe ich immer ein gewisses Unbehagen das Original-Verzeichnis zu löschen. Die Methode sollte am besten auch auf einem mit SMB angeschlossenen NAS funktionieren.
Ein Verzeichnis-Vergleichsprogramm habe ich (DeltaWalker), mir geht es aber nur um ein schnelles 100% gleich vs. Fehler.
Danke für einen Tipp.
0

Kommentare

john
john25.11.2111:54
diff -r verzeichnis1 verzeichnis2
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
+1
marm25.11.2111:59
Ja, funktionierte auch gerade mit dem NAS. Da bekam ich jetzt nur dreimal .DS_Store als Unterschied. Danke.
Wie tief geht der Vergleich? Nur Struktur/Namen oder auch Prüfsummen für die Datei?
0
john
john25.11.2112:11
man diff
Compare FILES line by line.

alternativ könnte man auch mit einem dryrun von rsync arbeiten um sich unterschiede zu listen und sich in eine txt ausgeben lassen.

rsync --dry-run --recursive --delete --links --checksum --verbose /dir1/ /dir2/ > dirdiff_2.txt
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
0
marm25.11.2112:18
... da habe ich ja wieder etwas zum Nachlesen
0
rmayergfx
rmayergfx25.11.2112:37
marm
Hallo, gibt es eine einfache Methode nach dem Kopieren eines Verzeichnisses zu überprüfen, ob die Kopie dem Original zu 100 % entspricht?
Bei großen Mengen habe ich immer ein gewisses Unbehagen das Original-Verzeichnis zu löschen. Die Methode sollte am besten auch auf einem mit SMB angeschlossenen NAS funktionieren.
Ein Verzeichnis-Vergleichsprogramm habe ich (DeltaWalker), mir geht es aber nur um ein schnelles 100% gleich vs. Fehler.
Danke für einen Tipp.
Achtung, je nachdem welches NAS du einsetzt und welche Backup Solution eingesetzt wird kann es dazu führen das es dir am NAS zu Datenverlusten bzw. Beschädigung von Apps kommt. Grund ist das z.B. Synology komplett bei Symlinks versagt! In früheren Versionen kam beim Backup noch die Fehlermeldung "Symbolic link..." Da dies viele User verwirrt hatte wurde beschlossen das einfach auszublenden. Kopierst du nun z.B. eine App oder Dateistruktur 1:1 auf dein NAS, wird normalerweise alles mit kopiert, beim Backup geht dies jedoch verloren! Solange das NAS sauber läuft merkst du nichts davon, aber wehe du musst ein Recovery fahren oder Backup zurück spielen!. Daher habe ich mir angewöhnt Dateien bzw. Ordner bei denen solche Probleme auftreten könnten vorher in ein Zip zu verpacken. Bei einem Ordner in dem nur Bilder, Filme oder Dokumente liegen braucht man dies natürlich nicht machen, dort besteht selten eine Gefahr das etwas verloren gehen könnte, solange man nicht mit wilden Sonderzeichen hantiert.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+2
marm25.11.2112:42
rmayergfx
Im akuten Fall waren es harmlose Dateien.
Ich habe aber überlegt, Docker demnächst auf ein anderes Volume zu verschieben. Da müsste ich demnach eher mit einem zip arbeiten statt mit HyperBackup zu sichern - gut zu wissen.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.