Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Suche hochauflösender Monitor für Mac mini

Suche hochauflösender Monitor für Mac mini

becreart
becreart07.08.2110:02
Hallo zusammen

da es vermutlich noch einige Monate/Jahre geht bis es vom grossen iMac einen Nachfolger mit Apple Chip gibt, würde ich die Zeit gerne mit einem Mac mini überbrücken.

Aktuell habe ich ein 27" iMac. Der neue Monitor sollte mind. die gleichen Anforderungen haben, muss nicht zwingend grösser sein, jedoch die selbe Pixeldichte und in einem simplen schlanken Design.
Daher kommt de 24" iMac leider nicht in Frage.

Was gibt es hierfür für Monitore, welche setzte ihr dafür ein?
0

Kommentare

TheGeneralist
TheGeneralist07.08.2110:12
Hatte für ca. 5 Monate den LG Ultrafine 5K (27"). Musste ihn danach wegen eines Darstellungsfehlers reklamieren, er war dann aber wegen fehlender Ersatzteile nicht reparabel und wurde letztlich zurückgenommen - worüber ich ehrlich gesagt gar nicht mal so unglücklich war.
Dieser Monitor hat aus meiner Sicht explizite Stärken bei der Darstellungsqualität - das Bild war, obschon gleich groß / gleiche Auflösung, sehr deutlich besser als das meines 2014er 27" 5K iMac (...iMac 2014 = erste Generation des 5K Retina Displays, noch ohne P3 Farbraum und mittlerweile auch mit Alterungserscheinungen wie Ghosting).
Das Zusammenspiel über Thunderbolt 3 mit meinem MacBook Pro M1 war um die Jahreswende zunächst noch von macOS Bugs geprägt, wurde mit den neueren Big Sur Releases jedoch zunehmend besser und lief zuletzt eigentlich ziemlich rund / ohne Beanstandungen.
Schwächen hat dieser Monitor aus meiner Sicht bei Kamera und Ton-Ausgabe - die Kamera zeigt, trotz 1080p, ein phänomenal schlechtes Bild (deutlich schlechter als die 720p Kamera meines MBP, explizite Schwächen schon bei sehr leichten Helligkeitskontrasten), und die Lautsprecher übersteuern sehr schnell.
Das Mikro wiederum war in Ordnung.
+1
becreart
becreart08.08.2110:34
TheGeneralist

danke für die ausführliche Antwort.
Ist also nicht zu empfehlen?

Was gibt es für Alternativen? Nur das XDR Display? 😶
+1
udrabo
udrabo08.08.2111:59
Ich glaube, auf der mindestens 5K-Seite gibt es derzeit außer dem XDR keinen vernünftigen Monitor, der mit einem Apple-Silicon-Rechner problemlos funktioniert.

Ich warte auch auf einen großen iMac und nutze derzeit einen M1-Mac mini mit einem Eizo 27'' 4K-Monitor. Ich finde die Darstellung – auch von Text – sehr gut. Wenn man von 5K kommt, wird man wohl ein paar Tage brauchen, bis man sich daran gewöhnt hat. Das Retina-Display meines vorigen MacBook Pro 13'' war zwar toll, aber ich kann mit dem 4K sehr gut leben! Vor allem: Der Eizo ist matt – kein Spiegel! Das liebe ich sehr daran!

Da ich inzwischen mehr Softwareentwicklung als Fotobearbeitung mache, nutze ich den Eizo FlexScan EV2785. Die automatische Helligkeitsanpassung ans Umgebungslicht ist ein Traum!

EDIT: Es ist ja nicht so, dass ich nicht gern einen XDR hätte. Der ist aber für meine Portokasse derzeit zu überdimensioniert …
+3
Maniacintosh
Maniacintosh08.08.2112:18
Moin,

ja ich finde es auch schade, dass es ehrlich gesagt praktisch nirgends brauchbare 27-Zoll-5K-Displays (mehr) gibt. Mir sind ehrlich gesagt neben den iMacs selber nur der LG UltraFine 5K und der Dell UP2715K bekannt. Beide sind neu nicht mehr erhältlich. Ich habe den Dell hier stehen und bin damit so weit eigentlich zufrieden, aber einen Haken hat er: Er benötigt am Rechner 2 DisplayPort/Thunderbolt-Anschlüsse. Zu seiner Zeit waren die Schnittstellen noch nicht flott genug für 5K über ein Kabel. Da der Dell dauerhaft an meinem iMac 5K als zweites Display hängt, habe ich ihn noch nicht an meinem mini M1 ausprobiert - zumal mir auch die nötige Kabelage fehlt. Es gäbe hier grundsätzlich zwei Optionen, wobei ich mir nicht sicher wäre, ob am Ende beide auch wirkich funktionieren würden: Einmal zwei TB3 auf DisplayPort-Kabel und es gibt von Sonnet einen Adapter von TB3 auf 2x DisplayPort (laut Beschreibung soll er auch Zweikabel-5K-Displays unterstützen.)

Ich denke aber, dass auch der Dell für dich nicht in Frage kommen wird, da du ihn wenn nur noch gebraucht bekommen wirst. Und der Anschluss eben auch nicht so ganz straight forward ist.
+1
becreart
becreart08.08.2114:06
danke euch!

ob man dann in der Zwischenzeit nicht mit einem 4.5k iMac besser fährt, bis der grosse iMac verfügbar ist?

Die Alternative wäre dann ja nur ein XDR und Mac mini, was etwas zu überdimensioniert ist.
0
udrabo
udrabo08.08.2114:24
Ich brauche die Fläche. 24'' wären mir zu wenig! Da kann ich besser mit 4K leben.

Was für mich auch wichtig ist: Das Display darf nicht zu arg spiegeln! Ich habe an meinem Arbeitsplatz mal testweise den alten iMac (21'') meiner Frau hingestellt – und das geht leider gar nicht! Ich hoffe, dass die neuen großen iMacs mit Nanotextur kommen.
+1
becreart
becreart08.08.2115:07
udrabo

4.5k auf 24” ist mehr Fläche, als 4k auf 27”, wird ja nur weniger grösser dargestellt.
0
udrabo
udrabo08.08.2115:44
becreart
Das gilt aber nicht bei visuell gleicher Anzeigegröße! Beim Programmieren habe ich mit langen Texten zu tun. Da ist eine Winz-Darstellung keine Option!

Ich arbeite auf dem 27-Zöller nicht in der Höchstauflösung, sondern in der Darstellungsgröße wie sie 2560 x 1440 entspricht. Will ich die Elemente auf dem 24-Zöller in gleicher Größe sehen, geht mir Platz verloren.
Die Darstellung ist wegen der vielen Pixel trotzdem schärfer als beim herkömmlichen 27-Zöller.

Gehe ich auf die Höchstauflösung, sieht vielleicht alles noch schärfer aus, ist aber wesentlich kleiner. Das geht für mich nicht!
+2
becreart
becreart08.08.2116:24
udrabo

achso.
ich habe immer alles auf die kleinste Darstellung eingestellt, da sonst immer – wie ich finde – alles so überdimensional gross ist.

zurück zum Thema: der 24” iMac wäre dazu auch noch das günstigste Gerät als Übergang, jedoch hat der kein 10G Ethernet
0
Abercrombie08.08.2116:27
udrabo
Ich glaube, auf der mindestens 5K-Seite gibt es derzeit außer dem XDR keinen vernünftigen Monitor, der mit einem Apple-Silicon-Rechner problemlos funktioniert.
Ich habe hier einen Dell U4021QW am Mac mini M1 hängen und bin sehr zufrieden. Er läuft auch OOB, nur die -Taste muss gedrückt werden, wenn man in den Systemeinstellungen auf "scaled" klickt. Ich kann gerne noch mehr schreiben, wenn Interesse besteht.
+1
becreart
becreart08.08.2116:37
Abercrombie

Danke, jedoch kommt ein Curved Monitor nicht in Frage. 16:10 sollte es sein.
0
Abercrombie08.08.2116:54
Kein Problem! Schreib am Ende mal, welcher es geworden ist
+1

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.