Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Suche Mediaserver Programm auf dem Mac - Zugriff auf Fotos und Videos auf dem TV

Suche Mediaserver Programm auf dem Mac - Zugriff auf Fotos und Videos auf dem TV

titanium
titanium18.12.2015:28
Hallo Leute,

ich habe einen LG OLED TV mit der aktuellsten Software.
Im TV-Menü kann ich theoretisch auf im Netzwerk (Mac) liegende Daten zugreifen. Wenn Mein Mac an ist, zeigt mir der TV EyeConnect an. Ich weiß nicht genau was das ist, hat aber sicher etwas mit einer alten Eye-TV Installation zu tun. Auf dem Mac finde ich dazu aber nichts und Eye-TV nutze ich seit Jahren nicht mehr, DVB-T wurde ja abgeschaltet.

Jedenfalls suche ich eine Software für den Mac, mit der ich diverse Inhalte auf dem TV abrufen kann. Damit meine ich nicht AirPlay oder ein AppleTV. Es gibt sicher etwas, das sowas kann?

Reicht schon die Einrichtung diverser Freigaben in den Freigabeeinstellungen.
Ein paar Tipps wären ganz cool!
Danke!
0

Kommentare

kay118.12.2015:36
Evtl. suchst Du einen Medienserver wie Plex? Ich habe allerdings keine Ahnung, ob du vom TV darauf zugreifen kannst. Oder verstehe ich das gerade falsch?
0
maculi
maculi18.12.2015:42
Plex wäre eine Möglichkeit. Da deine Glotze auf Freigaben im Netz anscheinend zugreifen kann stellt sich die Frage, was hast du wie freigegeben? Systemeinstellungen - Freigaben - Dateifreigabe. Dort die Ordner freigeben, in denen entsprechende Inhalte liegen. Je nach dem System auf dem Mac ist entweder die Freigabe per SMB schon da, oder muss unter Optionen noch aktiviert werden (auf älteren Systemen war AFP standardmäßig an, das versteht der gewöhnliche Fernseher allerdings nicht).
+1
u_wolf
u_wolf18.12.2016:58
Einfach und kostenlos PS3 Media Server ,
aber nur 32bit
0
kay118.12.2017:55
u_wolf
Einfach und kostenlos PS3 Media Server ,
aber nur 32bit

Das setzt eine PS3 voraus, oder ...?
0
john
john18.12.2017:57
plex
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
+2
titanium
titanium18.12.2020:12
Ich schaue mir gerade Plex an. Schaut interessant aus.
Gibt es eine Möglichkeit, meine Fotos aus der Fotos-App in Plex anzusehen?
0
slmnbey
slmnbey18.12.2020:49
Plex funktioniert super!!! An deinem TV kannst du ein günstiges AmazonStick einstecken und Plex auch da drauf installieren. Dann kostenlosen Account erstellen. Dann sollten sich die Geräte finden. Falls Du mehr vorhast, lohnt sich später auch evtl. der Lifetime Pass. Mein Server ist ein Raspberry pi an dem eine SSD hängt. Wollte damit ein autarkes Mediensystem aufbauen, ohne es an die iCloud Welt zu verbinden.
-1
john
john18.12.2020:59
An deinem TV kannst du ein günstiges AmazonStick einstecken und Plex auch da drauf installieren.
wozu? er hat einen nagelneuen lg oled. da wird er plex direkt installieren können und keinen firetv-stick dran brauchen.
aber ja, jedes weitere altgerät im haushalt ließe sich mit einem firetvstick günstig mit einem plexclient ausstatten und damit stände die mediathek überall gleichermaßen zur verfügung.
Gibt es eine Möglichkeit, meine Fotos aus der Fotos-App in Plex anzusehen?
die kurze antwort darauf lautet: nein

die etwas längere:
direkte integration von fotos.app in plex gibt es nicht und lässt sich seit der einstellung des plugin-supports auch nicht nachrüsten.
du könntest allerdings deine fotos-mediathek aus fotos heraus in eine klassische ordner-struktur exportieren und diese dann durch plex einlesen lassen. nachteil: du hast deine bilder dann redundant (und müsstest diese auch redundant pflegen)
Das setzt eine PS3 voraus, oder ...?
nein. das ist ein dlna server, der sich als solcher mit allem einsetzen lässt, was dlna kann.
der name suggiert es nur, weil das ein opensource projekt war, das ursprünglich mal primär an die ps3 gerichtet war. warum "war"? das projekt ist von 2013 und seit 2016 tot. ich persönlich würde mir keine seit mehr als 4 jahren tote software installieren.
zumal dlna schon in seiner "blütezeit" nie wirklich cool war und seit einigen jahren auch dnla selbst tot ist.
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
+3
Legoman
Legoman18.12.2021:25
iTunes Privatfreigabe?
Funktioniert mit Musik super.
Mit Musikvideos semi-super (zumindest auf dem AppleTV4. Man kann aus irgendeinem wurstigen Grund nicht zum nächsten Titel springen).
Filme gehen so. Als mp4. Völliger Humbug.
0
M@rtin18.12.2021:59
Haben die neuen Fernseher von LD (und auch anderen Herstellern) nicht jetzt auch alle die Möglichkeit, auf den AppStore bzw. Auf Apple TV (nicht das Gerät, sondern der Dienst) zuzugreifen. Darüber hinaus müsste auch AirPlay ohne jegliche zusätzliche Hardware auch möglich sein. Sogar HomeKit unterstützen LG-Fernseher.
0
LordVaderchen18.12.2022:06
UMS?
0
john
john18.12.2022:35
LordVaderchen
UMS?
ein fork des ps3 media servers (weil selbiger ja tot ist).
womit wir wieder wo wären? dlna...
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
0
Crypsis8618.12.2022:37
ich nutz serviio, klappt wunderbar und kostet nur einen kleinen Obolus.
+1
DSkywalker19.12.2005:05
UMS = Universal Media Server, ist ein Fork des PS3 wie John schon geschrieben hat.

Ich hatte über 1 Jahr den UMS in Verwendung auf einem MacMini. Lief sehr schön. Bei den letzten Builds stürzt die Software beim Beenden eines Films, aber auch im Leerlauf sporadisch ab.

Ich bin nun auf Kodi umgestiegen. Bis jetzt keine Probleme.
0
titanium
titanium19.12.2008:16
Ich war gerade auf der Kodi-Seite. Hier gibt es ein Plugin, dass die Fotos-App unterstützt. Wer kennt sich mit Kodi und der Fotos-Fuktion aus?

AirPlay ist im TV installiert. Leider habe ich wie in einem anderen Thema diskutiert ein Issue mit der Leistungsfähigkeit, dass ich bis jetzt nicht ausräumen konnte. Und Dinge, die nicht flüssig funktionieren, möchte ich auch nicht benutzen.

Ja, Plex ist auf dem TV direkt installiert, ich habe aber schon festgestellt. dass RAW-Fotos nicht dargestellt werden können.
0
john
john19.12.2008:40
bevor ich auf plex umgestiegen bin, hab ich jahrelang kodi (frueher halt noch xbmc) genutzt.

wurd mir dann aber irgendwann zu frickelig bzw man kann da quasi unendlich zeit drin versenken weils immer irgendwas gibt an dem man rumbastelt.
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
0
john
john19.12.2012:11
achso... der entscheidenste unterschied zwischen plex und kodi ist übrigens auch die tatsache, dass kodi nicht wirklich als client-server-lösung konzipiert ist.

kodi kann zwar auch von netzwerklaufwerken befüttert werden, was die medien angeht, aber bei kodi muss für jedes endgerät eine eigene kodi-installation vorgehalten, konfiguriert und gepflegt werden.
also muss auf jedem endgerät alles separat "hübsch gemacht" (also scraping, konfig, etc) werden.

bei plex setze ich ein einziges mal einen zentralen plex-server auf, kümmere mich ein einziges mal ums scraping der medien und konfig, etc und dann bin ich fertig. fire and forget.
auf beliebigen endgeräten (tv1, playstation an tv2, firetv-stick an tv3, laptop, ipad, iphone, etc.. selbst auf geräten ausserhalb des eigenes netzwerkes, tv beim kumpel z.b.) meldet man sich nur noch mit dem entsprechenden account an und zack.. man findet alles so vor wie auf allen anderen endgeräten.

der unterschied zwischen kodi und plex ist in etwa wie der unterschied zwischen POP3 und IMAP.
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
+1
Hakke19.12.2018:59
Hallo titanium,

ich empfehle dir Firestream, ein DLNA-Server, der auch die Foto-Madiathek bereitstellt. Weitere Quellordner lassen sich beliebig hinzufügen.
0
titanium
titanium21.12.2011:44
Hakke
Hallo titanium,

ich empfehle dir Firestream, ein DLNA-Server, der auch die Foto-Madiathek bereitstellt. Weitere Quellordner lassen sich beliebig hinzufügen.

Hallo Hakke,

danke für den Tipp! Leider habe ich ein veraltetes MBP late 2008 auf dem nur 10.12 läuft und Firestrem ist erst ab 10.14. Das funktioniert dann wohl leider nicht.
Was muss ich am TV einstellen, um auf FireStrem zugreifen zu können? Im Besten Fall nichts?
Im Home Dashboard des TV taucht der Mac, bzw. Firestrem mit den eingerichteten Ordnern dann unter Mediaserver auf?
0
Hakke21.12.2012:05
Hallo titanium,
ich kenne deinen Fernseher nicht, aber ich denke, die Inhalte sollten unter Media Server auftauchen. Wenn es erstmal nur um das Ausprobieren geht, würde ich dir Serviio empfehlen
Als DNLA-Server sehr stabil, im Gegensatz zu PS3 und Konsorten. Vor Allem funktioniert die Transcodierung gut. Aber leider kann Serviio (im Gegensatz zu FireStream) nur die blanke Ordnerstruktur der Foto-Mediathek anzeigen.
0
titanium
titanium22.12.2018:15
So, habe eine ältere Version von FireStream gefunden und getestet. Es funktioniert.
Die Alben auf der Fotos-App werden tatsächlich am TV angezeigt und man kann sich die Fotos anschauen.
Leider ist die Bedienung alles andere als Apple-like, aber das liegt nicht an FireStream, sondern am Fernseher.
Als Alternative zu AirPlay aber eine Möglichkeit einfach Stumpf Fotos anschauen zu können.

Danke!
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.