Forum>Software>Starten von macOS bei nicht verfügbarem externen user

Starten von macOS bei nicht verfügbarem externen user

virk
virk27.11.2007:42
Wie verhält sich macOS, wenn man einen user auf einem externem volume eingerichtet hat und dann macOS startet, während das externe volume (noch) nicht verfügbar ist? Wie muss ich mir das vorstellen, was da passiert?
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
0

Kommentare

Marcel Bresink27.11.2008:45
Mit "User" meinst Du doch hier gar nicht den Account, sondern wohl den Ordner mit den privaten Daten des Benutzers.

Der Inhalt dieses Ordners ist für den Start von macOS komplett uninteressant. Ob er da ist oder nicht, spielt überhaupt keine Rolle. Außerdem ist das ja nur ein Benutzer-Account von mindestens hundert. Warum sollte sich macOS da einen bestimmten herausgreifen?
0
virk
virk27.11.2009:18
Marcel Bresink
Mit "User" meinst Du doch hier gar nicht den Account, sondern wohl den Ordner mit den privaten Daten des Benutzers.

Ja, den Ordner meinte ich.

- Wie verhält sich denn macOS, wenn es normalerweise den user "Heiner" beim Starten mit Bildschirmsitzung (oder wie das heißt) anmelden soll, das externe volume mit diesem Benutzerordner jedoch nicht verfügbar ist?
- Wie verhält sich z.B. Mail, wenn es dann gestartet wird und auf diesen Ordner (~/Library/Mail...) nicht zugreifen kann?
- Oder kommt es gar nicht soweit und macOS "sieht" diesen Benutzer, dessen Benutzerordner fehlt, überhaupt nicht?
- Wo speichert macOS ab, dass es überhaupt einen Benutzer "Heiner" mit einem Benutzerordner gibt?
- Wenn ich bei laufenden macOS ein externes volume anstöpsele mit einem Benutzerordner, kann ich mich dann abmelden und in der Anmeldemaske erscheint dann dieser Benutzer und ich kann mich mit diesem wieder anmelden?
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
0
Marcel Bresink27.11.2010:00
virk
- Wie verhält sich denn macOS, wenn es normalerweise den user "Heiner" beim Starten mit Bildschirmsitzung (oder wie das heißt) anmelden soll, das externe volume mit diesem Benutzerordner jedoch nicht verfügbar ist?

Falls die Ordnerposition, die im Benutzer-Account für den Privatordner angegeben ist, beschreibbar ist, wird ein neuer Benutzerordner gemäß der Schablone für neue Benutzer angelegt.

Falls dieser Dateipfad nicht beschreibbar ist, wird die Anmeldung mit einer Fehlermeldung verweigert.
virk
- Wo speichert macOS ab, dass es überhaupt einen Benutzer "Heiner" mit einem Benutzerordner gibt?

Bei einer Standardkonfiguration steht das in der lokalen Open Directory-Datenbank dieses Computers. Man kann das aber auch anders konfigurieren, z.B. wenn der Account netzwerkweit für alle Computer beispielsweise auf einem Microsoft-Active-Directory-Server oder in einer LDAPv3-Datenbank gespeichert ist.
virk
- Wenn ich bei laufenden macOS ein externes volume anstöpsele mit einem Benutzerordner, kann ich mich dann abmelden und in der Anmeldemaske erscheint dann dieser Benutzer und ich kann mich mit diesem wieder anmelden?

Ja. Aber ob der Benutzer im Anmeldebildschirm erscheint, hängt nicht davon ab, ob der Benutzerordner da ist. Und man sollte noch erwähnen, dass es hier nur um die Anmeldung bei macOS geht, nicht um die Anmeldung bei FileVault.
+2
virk
virk27.11.2012:25
Danke Dir! Ich denke, dass ich es verstanden habe
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.