Forum>Software>Ständige Abfrage eines Mail-Passwortes auf M1-Mac

Ständige Abfrage eines Mail-Passwortes auf M1-Mac

McErik23.02.2119:15
Seit Mitte Dezember 2020 habe ich ein MBAir M1.
Für mich war der Umstieg vom Intel-Mac wirklich völlig problemlos. Alles läuft schneller und besser als zuvor. Nur die Temperaturanzeige in der Menüleiste fand keinen Sensor (ersetzt durch den System Monitor von Marcel Bresink), sonst funktionieren alle Programme besser als zuvor. Auch die Peripherie: Bluetooth-Lautsprecher und 12 Jahre alter Drucker und Scanner tun ohne Mucken ihren Dienst.
Also bin ich - wie so viele - eigentlich rundum zufrieden.

Aber eine Sache, die ich mir auch nicht so recht erklären kann, nervt jeden Tag:
Ich nutze mehrere E-Mail-Accounts. Aus ferner Vergangenheit (20 Jahre?) schleppe ich auch noch zwei GMX-Adressen mit mir herum. Aktiv nutze ich sie kaum noch. Dennoch scheue ich mich, sie zu löschen, weil mich ab und zu darüber eben doch noch Post erreicht.
Seit dem Umstieg auf den M1-Mac verlangt Mail nun vielfach täglich die Eingabe der Passwörter für diese GMX-Accounts. Aber nur von diesen, von den anderen Mail-Accounts niemals!
Wenn ich in der Seitenleiste dann auf die Tilde klicke, muss ich auch tatsächlich fast immer das Passwort eingeben. Was auf Dauer eben nervt.

So ein Fenster erschien auch manchmal auf dem Intel-Mac, aber vielleicht einmal pro Woche. Und mit einem Klick auf die Tilde verschwand dort die Warnung ohne Passworteingabe.
Mich irritiert, dass das nervige Verhalten sowohl vom Provider als auch vom Gerätetyp abzuhängen scheint. Theoretisch könnte es auch am System liegen. Den Intel-Mac benutzte ich bis macOS 11.1; den M1-Mac ab macOS 11.2.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder gar einen Tipp, wie ich die ständige Passwortabfrage los werde? (Außer den Rat bitte, die GMX-Accounts jetzt endlich doch zu löschen!)
Im Voraus vielen Dank!
0

Kommentare

Es sind keine Einträge vorhanden.
Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.