Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Pages auf dem Mac: Zeilenumbrüche automatisch entfernen?

Pages auf dem Mac: Zeilenumbrüche automatisch entfernen?

LoMacs
LoMacs12.12.2016:42
Gibt es in Pages/Mac (alles aktuelle Versionen) die Möglichkeit, alle Returns (Zeilenumbrüche per Strg-F zu entfernen?
0

Kommentare

marm12.12.2017:47
Die App WordService ist von DEVONtechnologies und kostenlos im App Store erhältlich. Im Kontextmenu kann dann unter Dienste die Option "Zeilenumbrüche entfernen" ergänzt werden. Diese Option nutze ich im Normalfall nicht. Es gibt einige Optionen mehr, als ich in meinem Fall nutze:

+1
milk
milk12.12.2017:52
Ich glaube, das ist jetzt das erste Textverarbeitungsprogramm, das mir unterkommt, das das nicht kann. Krass!
0
marm12.12.2018:14
Weia
Das geht doch ganz schlicht mit Suchen und Ersetzen – Suchen: Zeilenumbruch, Ersetzen: Leerzeichen (oder was auch immer), Klick auf Alles ersetzen.
Wie gebe ich "Zeilenumbruch" in das Suchfeld ein?
0
Weia
Weia12.12.2018:19
marm
Wie gebe ich "Zeilenumbruch" in das Suchfeld ein?
Ja, ich sehe gerade, dass das nicht zu gehen scheint – keine Ahnung, seit wann, früher ging es definitiv. Deshalb habe ich meinen wenig hilfreichen, von Dir zitierten Beitrag auch wieder gelöscht.

Sorry for the confusion!
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0
Weia
Weia12.12.2018:22
Hier die Lösung:

Einfach
\n
von Hand ins Suchen-Feld eingeben, dann geht es.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+3
milk
milk12.12.2018:51
Weia
\n
von Hand ins Suchen-Feld eingeben, dann geht es.
Danke für den Hinweis.
Dass das nicht per Copy&Paste eines Zeilenumbruch möglich ist, das ist schon ganz schön schwach.
+2
JREwing
JREwing12.12.2019:10
Vielleicht bin ich ja zu doof, aber in Word bekomme ich das auch nicht hin, noch nicht einmal, wenn ich im erweiterten Suchfenster explizit "Manueller Zeilenumbruch" auswähle (das war genau das, was ich dort eingegeben habe).
Das entschuldigt zwar nicht, dass Pages das nicht kann, aber es scheint zumindest kein Alleinstellungsmerkmal zu sein. Und dort habe ich mit \n wenigstens eine Möglichkeit...
0
marm12.12.2019:31
JREwing
..., aber in Word bekomme ich das auch nicht hin, noch nicht einmal, wenn ich im erweiterten Suchfenster explizit "Manueller Zeilenumbruch" auswähle (das war genau das, was ich dort eingegeben habe).
Was Du meinst nennt sich "Absatzmarke" und nicht "manueller Zeilenumbruch". Oder gib ^p im Suchfeld ein.
0
cfkane12.12.2019:38
Was marm sagt: „Absatzmarke“ bei Word.
Vermutlich bedeutet „Manueller Zeilenumbruch“ den Zeilenumbruch innerhalb eines Absatzes mittels Shift+Enter. Kannst ja mal testen.
0
JREwing
JREwing13.12.2014:37
@marm und @cfkane, danke. Mit Absatzmarke hatte ich es eigentlich auch versucht (sogar zuerst), scheinbar habe ich was falsch gemacht. Manueller Zeilenumbruch = Shift+Enter, richtig. Sei es drum, alles nicht viel intuitiver als \n bei Pages – aber gut zu wissen.
0
LoMacs
LoMacs13.12.2014:56
Danke, ihr seid super. 👍
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.