Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Lohnen alte Filme auf Bluray?

Lohnen alte Filme auf Bluray?

nightx
nightx01.12.1014:37
Ich habe hier letztens das Journal über die Avatar Bluray gesehen und wollte mal fragen ob sich alte Filme auf Bluray überhaupt lohnen. Aktuell gibt es die Stirb langsam Reihe recht günstig. Würde mir aber diese nur kaufen wenn die Quali natürlich richtig HD Quali haben. Kennt sich da jemand aus?


0

Kommentare

breaker
breaker01.12.1014:43
Gibt solche und solche. Schau einfach mal bei Amazon in den Bewertungen nach. Einige alte Filme haben sie richtig gut auf HD remastered. Solange das mit gutem und geeigneten Filmmaterial gedreht wurde, ist eine HD-Version kein wirkliches Problem bei alten Filmen.
0
julesdiangelo
julesdiangelo01.12.1015:05
Ich will mal sagen, ja es lohnt sich immer. Egal wie mies oder gut der HD-Transfer gemacht wurde, besser als die DVD ist es allemal.
Ob man allerdings das Geld auch für schlechtere Transfers ausgeben will liegt daran, wie sehr man Fan ist.
Man kauft ja im Allgemeinen nicht den Film wegen der Qualität, sondern wegen des Films.
„bin paranoid, wer noch?“
0
Termi
Termi01.12.1015:56
Wenn bei der Erstellung der Blu-ray ein guter Master vorliegt, ist ein bessere Qualität möglich. Bei einem Stanley Kubrick oder George Lucas oder Steven Spielberg kann man vermuten, dass sie fanatisch auf gute Qualität geachtet haben und somit der Master genug Qualität bietet, um auf Blu-ray gut auszusehen. Wenn allerdings ein Studio nur schnell was auf Blu-ray hunzt, wird das nix. Meine Frau hat sich gerade eine Fernsehreihe aus den 80ern auf DVD gekauft ("Sterne des Südens"). Da fällt man echt um, wenn man das sehen muss (auf den Inhalt möchte ich mal nicht eingehen). Das ist dann nur was für Nostalgiker und echte Fans.

Habe mir gerade bei play.com die Blu-ray von T2 für 6,99 bestellt Denke, bei James Cameron kann mann nur sehr wenig falsch machen, und mein Username verpflichtet schließlich

Meine ersten DVDs waren: Der mit dem Wolf tanzt, Das fünfte Element, Matrix, Stadt der Engel
Meine ersten Blu-rays: Das fünfte Element, Avatar Extended Collectors Edition, Gladiator 10th Anniversary, Fringe Season 1
0
Termi
Termi01.12.1015:58
P.S.: auf www.areadvd.de und www.digitalmovie.de werden DVDs & Blu-rays getestet. Da habe ich mir immer meine Kauftipps hergeholt.
0
cyberbutter
cyberbutter01.12.1016:44
Ein Freund von mir hat die Stirb langsam Reihe auf BR und meint die Qualität sei sehr gut.
„BÄM!“
0
nightx
nightx01.12.1016:50
klingt nicht so gut
0
sver
sver01.12.1017:33
Habe erst vorgestern: Tödliche Nähe von 1993 auf BR gesehen und war mehr als begeistert von der Qualität! Da können einige DVDs allemal einpacken, also lohnt es sich schon.
„Der Mensch hat zwei Beine und zwei Überzeugungen: eine, wenn's ihm gut geht und eine, wenn's ihm schlecht geht. Die letzte heißt Religion. (Kurt Tucholsky)“
0
Assassin01.12.1017:59
2001 auf Blu-ray ist eine Offenbarung. Der Film sieht aus wie von letzter Woche und nicht wie von 1968...
0
Bobbes
Bobbes01.12.1018:05
Auch "Blade Runner" sieht auf Blu-ray absolut super aus! Ist hier komplett überarbeitet und mit 5.1 Sound ausgestattet worden. Super Bild und Ton...da glaubt man auch nicht, das der Film schon ca. 30 Jahre auf dem Buckel hat!
0
samjonesder301.12.1018:22
Habe Shining auf Blu-ray, sehr überzeugend. Qualität für einen Film dieses Alters genial!
0
nightx
nightx01.12.1018:45
kann mir denn von euch einer noch einen Tipp geben wo es die Discs vlt günstiger als bei amazon gibt.

Die von mir präferierten Filme sollen bis auf einen alle 15 bis 18 Euro kosten.
0
TvB
TvB01.12.1018:52
Habe auch eher die Erfahrung gemacht, dass es auf den Film ankommt.

300 z.B. hab ich zeitweise wieder ausmachen wollen. Da ist so ein schlimmes Rauschen drin - nicht schön. Hab allerdings auch nur 9€ bezahlt von daher beschwer ich mich nicht.

Guckt man sich jedoch andere Filme an schlackert man mit den Ohren!

Als Beispiel kommt mir hier der erste Teil der Spiderman-Triologie in den Sinn, der mit seinen 8 Jahren auch nicht grade neu ist, vielen andern Filmen aber, vor allem in den Szenen in den Spiderman durch die Straßen "fliegt", in nichts nach steht!

Gut ist wirklich immer zuerst bei Amazon die Bewertungen zu lesen, die bringen dich meistens weiter
„Das Internet ist ein gefährlicher Ort, und Windows-Nutzer wissen, dass man eine Rüstung tragen sollte. Apple-Nutzer tragen stattdessen Hawaii-Hemden. (Jewgenij Kaspersky)“
0
julesdiangelo
julesdiangelo01.12.1022:57
Bei 300 ist das Rauschen aber Stilmittel und gewollt!
Nennt sich übrigens nicht Rauschen sondern Korn.
„bin paranoid, wer noch?“
0
nightx
nightx01.12.1023:21
Jup > Stilmittel bei 300


Ähnlich wie bei Miami Vice mit Jamie Foxx und Collin Farrel
0
Richard
Richard02.12.1010:50
das ist wie bei neuen Filmen absolut filmabhängig. Manche sind richtig gut umgesetzt, andere weniger. Wenn du >= 50'' hast, dann lohnt es sich fast immer. Darunter reicht eine gute DVD vollkommen aus, wenn der Film auf Blu-ray nicht besser gemastert wurde. Strib langsam geht so von der Qualität. Auf der Leinwand mit Beamer macht das absolut Sinn, für einen 42'' würde ich mir die nicht neu kaufen.

Gruß
Richard
„iMac 27 :: MacBookPro Retina :: OS X 10.13“
0
zwobot02.12.1011:42
nightx
Jup > Stilmittel bei 300


Ähnlich wie bei Miami Vice mit Jamie Foxx und Collin Farrel

Das liegt daran dass mit available light und digital gedreht wurde. Das liegt dann in der Natur der elektronsischen Verstärkung, dass es kriselt. Gewollt ist das sicher nicht, aber eben ein Kompromiss, um dokumentarischer zu wirken.

Generell ist jedes Filmmaterial hoch genug in der Auflösung, um auf Blue Ray gut auszusehen. Film ist quasi die Mutter der Auflösung, nur leider wird eben oft bei der Umsetzung geschlampt
0
ChristianLutz02.12.1012:12
Hier findest du Reviews und User Bewertungen zu allen deutschen Blu-rays.

http://www.bluray-disc.de/blu-ray-filme/stirb-langsam-teil-1-4-quadrilogy-boxset-blu-ray-disc
0
Klaus Major02.12.1012:57
julesdiangelo
Bei 300 ist das Rauschen aber Stilmittel und gewollt!
Nennt sich übrigens nicht Rauschen sondern Korn.
Also am besten ein frisches Bier dazu, oder?
0
Thomas Fricke
Thomas Fricke02.12.1013:52
Naja -
ich hab da schon so einige Enttäuschungen erlebt:
z.B. - Highlander (wo man sogar immer noch dasBand sieht, an dem C.Lambert hängt...)
- Der mit dem Wolf tanzt (kaum Verbesserungen)

Mein"Favorit" ist inzwischen die deutsche BD-Version von "Soweit die Füße tragen",
die (laut Angaben) im 4:3-Format belassen wurde...
0
snake-dsl02.12.1014:18
Ich finde die meisten Blurays lohnen sich nicht. Dafür sind sie zu teuer. Bei alten Filmen lieber einen guten Bluray bzw. DVD-Player mit guten Prozessor und guter Upscaling-Funktion, dann sieht man den Unterschied nicht, spart aber Geld und kann die alten DVDs behalten. Bei neuen Filmen sind die Blurays aber fast immer deutlich besser. Wenn du das Geld hast, also einen neuen Player, beispielsweise einen Oppo mit Anchor-Bay- bzw. Faroudja-Chip.

EDIT: Ich sehe gerade, dass es keine Oppo mehr zu kaufen gibt. Bleibt nur noch der Gebrauchtmarkt für die schwedischen Edel-Player!
0
PaulMuadDib02.12.1014:30
Also ich kann den Unterschied schon deutlich sehen. Man sollte nie den Fehler machen, zuerst einen Blu-ray-Film und anschließend eine DVD zu schauen. Da fällt das dann erst richtig auf.
0
pcp02.12.1015:03
Richard
Wenn du >= 50'' hast, dann lohnt es sich fast immer.

Diese Rechnung macht erst Sinn, wenn der Abstand zwischen Couch und Bild mit einbezogen wird..

„0.o“
0
janknet02.12.1015:20
snake-dsl
Wo lohnt sich das den noch ne DVD zu kaufen? Blu-Ray kosten ungefähr 10-15Euro DVD 5-10Euro also ca. 5Euro weniger. Dafür hat man um ein vielfach besseres Bild auf Blu-Ray!
Wer zwischen DVD und Blu-Ray keinen kräftigen Bildunterschied erkennt hat entweder schlechte Augen oder einen zu kleinen TV (bzw. sitzt zu weit weg).
Es gibt ein paar schwarze "Blu-Ray" Schafe wo das Bild wirklich fast nicht besser ist. Aber das ist die ausnahme!

Z.b. zuletzt die Alien Box mit 30 Jahre alten Filmen, bei Teil 1+2 wird ein wahnsinnig gutes Bild geboten!
0
Richard
Richard02.12.1015:22
pcp
Richard
Wenn du >= 50'' hast, dann lohnt es sich fast immer.

Diese Rechnung macht erst Sinn, wenn der Abstand zwischen Couch und Bild mit einbezogen wird..

Naja, ich hoffe es sitzt keiner näher als 2 m vor seinem 42''. Der braucht dann auch kein Blu-ray, der ist sowieso blind

Die Bildschirmdiagonale hat eher damit zu tun, dass eine DVD bei > 42'' einfach nicht mehr so schön upscalen kann. Irgendwann sieht man es halt. Eine Top DVD mit einem Top DVD Player sieht auf einem 42'' kaum schlechter aus als eine Blu-ray. Das ist ja auch der Grund warum ich über Blu-ray im Notebook immer nur schmunzeln kann.

Gruß
Richard
„iMac 27 :: MacBookPro Retina :: OS X 10.13“
0
nightx
nightx02.12.1015:27
Ich hab einen 52 Zoll. Man sieht schon den Unterschied zur DVD. ABer die Frage ist halt ob einem der Preisunterschied auffällt. Die PS3 macht ihr upscalling schon ganz gut
0
CooperCologne02.12.1015:35
EDIT: Ich sehe gerade, dass es keine Oppo mehr zu kaufen gibt. Bleibt nur noch der Gebrauchtmarkt für die schwedischen Edel-Player!
Oppo? Schwedisch? Sorry, aber die kommen aus Kalifornien, USA! Oppo hat im übrigen den 83er nur eingestellt, weil sie gerade am 93er arbeiten, der dann auch 3D-tauglich sein wird!

Im Übrigen kann ich von der Die Hard Quadrilogy abraten, wenn man die DVDs besitzt. Lediglich Die Hard 4 ist wirklich gut vom Transfer her, bei den anderen drei reichen auch die DVDs mit einem guten Scaler im AVR bzw. BD-Player. Sollte man die DVDs nicht haben, würde ich auch die BD Box kaufen!
Das liegt daran dass mit available light und digital gedreht wurde. Das liegt dann in der Natur der elektronsischen Verstärkung, dass es kriselt. Gewollt ist das sicher nicht, aber eben ein Kompromiss, um dokumentarischer zu wirken.
Natürlich ist das gewollt, meinst du der Kameramann, der gerade in den USA bei Produktionen einen nicht unerheblichen Einfluss auf das Bild hat, weiß nicht, was hinterher rauskommt. Ansonsten würde man am Set Scheinwerfer aufstellen. Gutes Beispiel aus der letzten Zeit bzgl. "available light" ist 96 bzw Taken, wie er in den USA hieß. Dort wurde ganz bewusst das Korn in Kauf genommen, um die Pariser Atmosphäre mit der gelblichen Straßenbeleuchtung einzufangen.
0
CooperCologne02.12.1015:41
Grundsätzlich kommt es bei älteren Filmen auf den betriebenen Aufwand beim Transfer an. Wir haben uns neulich mal "North by Northwest" von Hitchcock auf BD gegeben. Hammer, was nach 50 Jahren da noch aus dem Zelluloid raus zu holen ist. Im übrigen würde ich nicht auf die Tests bei areadvd.de vertrauen, auch deren Hardware-Tests strotzen meist nur vor Superlativen. Bei denen ist im Verhältnis zum Preis immer alles "überragend". Zu oft bin ich in meiner Blu-ray Anfangszeit drauf reingefallen. Die beste Quelle sind die Rezensionen bei Amazon. Einfach mit den Ein-Stern Rezis anfangen, da sieht man dann ganz schnell, was die Leute von der Technik (nicht vom Inhalt, der ist bei jedem Film Geschmackssache) halten.
0
janknet02.12.1015:53
Zu Infos über Blu-Ray Filme ist dies Anlaufstelle Nr.1:


Amazon Rezesionen sind ne Hilfe aber da wird manchmal viel Müll geschrieben, auf Bluray-disc.de bekommt man wesentlich professionellere Infos! Da gibts auch Import Listen, denn es gibt massig Filme aus UK die dort billiger sind und dennoch deutschen Ton besitzen.
20-30% meiner Filme sind Importe die inkl. Versand immer günstiger waren als die deutsche Version.
0
pcp02.12.1015:55
CooperCologne
Im übrigen würde ich nicht auf die Tests bei areadvd.de vertrauen, auch deren Hardware-Tests strotzen meist nur vor Superlativen. Bei denen ist im Verhältnis zum Preis immer alles "überragend". .

passt.. =))

Der Fluss von Testgeräten würde auch sehr schnell versiegen, wenn dort harte Kritik Gang und Gebe wäre

„0.o“
0
snake-dsl02.12.1016:05
Wo lohnt sich das den noch ne DVD zu kaufen? Blu-Ray kosten ungefähr 10-15Euro DVD 5-10Euro also ca. 5Euro weniger. Dafür hat man um ein vielfach besseres Bild auf Blu-Ray!
Wer zwischen DVD und Blu-Ray keinen kräftigen Bildunterschied erkennt hat entweder schlechte Augen oder einen zu kleinen TV (bzw. sitzt zu weit weg).
Es gibt ein paar schwarze "Blu-Ray" Schafe wo das Bild wirklich fast nicht besser ist. Aber das ist die ausnahme!

Z.b. zuletzt die Alien Box mit 30 Jahre alten Filmen, bei Teil 1+2 wird ein wahnsinnig gutes Bild geboten!

Es geht darum, dass es sich nicht lohnt, die gleichen Filme noch einmal auf Bluray zu kaufen, besonders dann, wenn sie schon relativ alt sind. Alles was ich bisher von älteren hochgerechneten Blurays gesehen habe, schafft mein Oppo mit Upscaling auch. Ich habe hier aber auch einen gewöhnlichen DVD-Player von Pioneer für knapp 200 Euro mit Upscaling, da sind die Unterschiede deutlich sichtbar. Wenn du dich mal in Sachen Anchor-Bay-Chip durchliest, weißt du auch warum. Wenn man neu kauft, kauft man Bluray, das steht ja außer Frage.
0
Kaji02.12.1016:09
Bei Stirb langsam kann ich leider nichts zur Bildqualität auf Blu-Ray sagen (aber die Filme sind klasse).
Aber Zurück in die Zukunft auf Blu-Ray hat mir gezeigt, wieviel man aus alten Filmen noch rausholen kann.
Siehe hier:








Natürlich kommt das alles nicht an heutige Produktionen ran, aber ich kenne noch die VHS-Fassung und da kann man z.B. auf dem letzten Bild die 131 nichtmal klar erkennen. Auch der Kontrast ist jetzt wesentlich schöner.
Es hat mir viel Freude gemacht diesen Klassiker aus meiner Kindheit in neuem Glanz erstrahlen zu sehen
0
Richard
Richard02.12.1017:12
Ja die Zurück Filme haben die gut hinbekommen. Hab ich mir direkt auf meinem Beamer mit meinen Kindern angesehen. Seitdem höre ich nur noch "Du feige Sau"
„iMac 27 :: MacBookPro Retina :: OS X 10.13“
0
CooperCologne02.12.1017:28
Das ist eben der Unterschied, die BTTFs wurden komplett neu gemastert für die Blu-ray 25th Anniversary Edition, da stecken viele 100 Stunden Arbeit drin. Bei den Die Hards wurden die alten Master auf BD gebannt. Nur weil auf einmal alle in einer Box auftauchen, heißt das leider noch gar nicht bzgl. des Bildes! Nicht jedes Studio investiert da in den nötigen Flux-Kompensator
0
CooperCologne02.12.1017:41
janknet
Zu Infos über Blu-Ray Filme ist dies Anlaufstelle Nr.1:


Amazon Rezesionen sind ne Hilfe aber da wird manchmal viel Müll geschrieben, auf Bluray-disc.de bekommt man wesentlich professionellere Infos! Da gibts auch Import Listen, denn es gibt massig Filme aus UK die dort billiger sind und dennoch deutschen Ton besitzen.
20-30% meiner Filme sind Importe die inkl. Versand immer günstiger waren als die deutsche Version.

Das kann ich so nur unterschreiben, zumal Amazon anscheinend viele UK Discs schon hier in Deutschland in einem Lager hat. Neulich habe ich mir Total Recall (uncut) und Indiana Jones 4 (anstatt 28 Euro nur 12 gekostet) von amazon.co.uk bestellt, die kamen komischerweise beide per DHL, eingeliefert in Dresden!
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.