Forum>Software>LibreOffice auf iPad?

LibreOffice auf iPad?

fliegerpaddy19.06.1913:21
Hi, ich mag es eigentlich ganz gerne, Office-Dokumente zwischen Mac und iPad über die Cloud zu synchronisieren. Für alles Weitere genügt mir aber LibreOffice, so dass ich das MS-Abo gerne auslaufen lassen möchte (es nimmt überhand mit den ganzen Abos). Gibt es denn eine Möglichkeit, LibreOffice-Dokumente am iPad/iPhone zu bearbeiten? Die ganzen Apps wirken irgendwie halbgar. Notfalls müssten halt Numbers und Pages herhalten, aber deren Format ist halt zum Rest der Welt nicht kompatibel.
0

Kommentare

der Wolfi
der Wolfi19.06.1914:17
Schau x hier:

Lt. Ankündigung wollen die in der 1. Hälfte 2019 soweit sein.
Dann sollte es ja zumindest eine Beta geben.
„Normal is für die Andern“
0
maculi
maculi19.06.1914:23
Interessant, noch maximal 1,5 Wochen, dann kommt was
+1
der Wolfi
der Wolfi19.06.1914:30
Na ja, wenn die sich die Apfelzeitfenster von Ankündigung bis Fertig als Vorbild nehmen können es auch 1,5 Jahre oder mehr sein
Die Ankündigung ist aus Dez. 2018.
Nach der Beschreibung sollte es jetzt eine Beta geben - so das Projekt nicht eingeschlafen ist.
„Normal is für die Andern“
+1
Caliguvara
Caliguvara19.06.1915:10
Apples Apps "Export as .docx etc" ist mittlerweile ganz brauchbar geworden, zumindest was "einfache" Dokumente angeht. 🙂
„Don't Panic.“
+1
Beneudi19.06.1915:11
Office 700 ist eine Portierung von Open Office:
Office 700 Lite von Akikazu Yoshikawa https://apps.apple.com/de/app/office-700-lite/id1177936371
0
Caliguvara
Caliguvara19.06.1915:13
@Beneudi Kein .docx Support laut Beschreibung 😯
„Don't Panic.“
-1
bmonno19.06.1915:54
Das Fehlen von .docx in Office700 dürfte den TE ja nicht stören, da er .ods und .odt bearbeiten will, und das klappt bei mir ganz gut mit Office700.
+1
ThoSchl19.06.1919:12
Ich stand auch vor der Frage, wie man mit LibreOffice auf dem iPad arbeiten kann. Ich finde folgende Ansätze ganz vielversprechend:
1.) Only Office
2.) Für das Office das "der Wolfi" verlinkt hat gibt es einen TestFlight für iOS. Da wird wird wirklich rege dran gearbeitet.
0
rmayergfx
rmayergfx19.06.1923:16
Warum nicht einfach Pages für IOS?
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+2
Foti
Foti20.06.1900:16
Sagt mal habt ihr nur eine kleine Vorstellung bezüglich eines Datenschutzes? Ich empfehle mal hier zu lesen
und dann erneut zu posten!
-7
LoMacs
LoMacs20.06.1900:24
iPad und LibreOffice sind für mich Gegenpole. Usability vs. Interface-Chaos. Mobil vs. Desktop. Proprietär vs. offen. Konzern vs. Liebhaber. Profis vs. (oft) Hobbyisten.
Ich würde sagen: Vergiss es. Wenn‘s nix kosten soll, nutz Pages und Numbers. Ansonsten Office365.
+4
Foti
Foti20.06.1900:56
https://apps.apple.com/de/app/office-700-lite/id1177936371
funktioniert richtig gut!
0
fliegerpaddy20.06.1909:48
Danke für euren Input. Ich schaue mir das mal an, insbesondere das Office 700. Im Zweifel nehme ich halt Numbers und Pages … man kann es ja in Office-Formate exportieren.
0
rmayergfx
rmayergfx20.06.1916:47
Foti
Sagt mal habt ihr nur eine kleine Vorstellung bezüglich eines Datenschutzes? Ich empfehle mal hier zu lesen
und dann erneut zu posten!
Wenn du dich schon so weit aus dem Fenster lehnst, dann bitte auch die Links richtig posten, oder soll das Eigenwerbung auf eine Website werden ? Welchen Artikel meinst du den hier speziell ? Gefahren gibt es überall.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+5
tk69
tk6920.06.1922:35
OnlyOffice in der Grundversion reicht aus, wenn man MS-Kompatibilität haben möchte, die auch über Pages hinausgeht - nur eben ohne Makros.
0
JoMac
JoMac26.06.1913:09
Foti
Sagt mal habt ihr nur eine kleine Vorstellung bezüglich eines Datenschutzes? Ich empfehle mal hier zu lesen
und dann erneut zu posten!
Hast Du die Startseite mit Absicht gepostet?
Was genau auf dieser Seite dort meinst Du denn jetzt?
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen