Forum>Software>Fenster vergrößern mit grünem Punkt oben links

Fenster vergrößern mit grünem Punkt oben links

macerkan
macerkan20.08.1816:40
Wenn ich ein Programmfenster vergrößern will, kann ich es nur mit der Maus aufziehen. Wenn ich auf den grünen Punkt oben links im Finster klicke, zoomt er es auf Bildschirmgröße auf. Das ist eine riesige Verschlechterung zu früher. Ich frage mich immer wieder, wer sich so etwas ausdenkt. Völlig unproduktiv. Niemand arbeitet mit nur einem Fenster.
Früher war es viel besser, da konnte man das Fenster mit Anklicken des grünen Punktes automatisch exakt so weit aufzogen, dass der gesamte Bildschirminhalt dargestellt wurde, so dass man auf dem restlichen Bildschirm andere Programmfenster sichtbar hatte. Wie bekomm ich die Funktion von früher wieder?
+1

Kommentare

Embrace20.08.1816:49
Die Optionstaste (⌥) gedrückt halten und dann auf den grünen Punkt (der dann ein + anzeigt) klicken.
+7
maculi
maculi20.08.1816:50
Probier mal aus, ob du mit dem leben kannst, was passiert, wenn du mit gedrückter alt-Taste rein klickst. Dauerhaft entsprechend einstellen geht meines Wissens nach nicht (wobei ich nicht ausschließen will, das es Terminalbefehle oder zusätzliche Programme gibt, die das hinbekommen).
0
Embrace20.08.1817:03
Alternativ BetterTouchTool installieren. Da kannst du einerseits das Verhalten umkehren (also normaler Klick erreicht das, wofür aktuell Option+Klick erforderlich ist) oder du kannst Window Snapping verwenden. Das ist eine der besten Windowsfunktionen: Wenn du ein Fenster an den oberen Bildschirmrand ziehst, wird der komplette Bildschirm mit dem Fenster ausgefüllt. Ziehst du ein Fenster an den linken oder rechten Bildschirmrand, wird die komplette linke oder rechte Bildschirmhälfte mit dem Fenster gefüllt.
0
Dom Juan
Dom Juan20.08.1817:04
Meine Vorredner haben völlig Recht was die Taste Angeht.
Alternativ auch mal einen Blick auf BetterTouchTool werfen, das Tool kann man kaum genug loben, und es erweitert die Funktionen des Macs ungemein, grade was Fensteranpassungen gut (halber Bildschirm, viertel Bildschirm, Drittel Bildschirm,…). Man hat dann immer das Gefühl vor einem abgespeckten Rechner zu sitzen, wenn man mal an einem anderen Mac ist 😉



Das sind nur die Einstellungsmöglichkeiten der Fesnteraktionen
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
+3
Papierlos
Papierlos20.08.1821:42
Ich habe BetterSnapTool, ist BetterTouchTool die umfangreichere Version? Lohnt sich der Umstieg?
0
ratz-fatz
ratz-fatz20.08.1822:15
Ich würde gerne noch einen Schritt weiter gehen: Kennt jemand einen Trick / Hack / oder eine App, mit der man den Vollbildmodus insgesamt deaktiveren kann? Also dass man – egal mit welchem Programm – keine Vollbilddarstellung mehr auslösen kann, bei der die Menüleiste und das Dock ausgeblendet wird?
+1
Kappatoo20.08.1822:58
macerkan
Wie bekomm ich die Funktion von früher wieder?
Embrace
Die Optionstaste (⌥) gedrückt halten und dann auf den grünen Punkt (der dann ein + anzeigt) klicken.
Oder einfach irgendwo auf die Titelleiste doppelklicken.
0
Dom Juan
Dom Juan20.08.1823:03
ratz-fatz
Also dass man – egal mit welchem Programm – keine Vollbilddarstellung mehr auslösen kann, bei der die Menüleiste und das Dock ausgeblendet wird?
Nicht adhoc. Aber warum? Beide bekommst Du ja angezeigt, wenn Du mit der Maus an den entsprechend en Rand stößt, und Programme lassen sich überall in unglaublicher Geschwindigkeit dank Spotlight starten.
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
-2
asdakloek
asdakloek21.08.1800:44
Vielen Dank für den Tread, habe mir gerade Magnet gekauft, kostet momentan nur 1,09 €
+2
xcomma21.08.1801:06
asdakloek
Vielen Dank für den Tread, habe mir gerade Magnet gekauft, kostet momentan nur 1,09 €
kennste ?
0
asdakloek
asdakloek21.08.1807:00
xcomma
asdakloek
Vielen Dank für den Tread, habe mir gerade Magnet gekauft, kostet momentan nur 1,09 €
kennste ?

Jetzt schon
0
Dom Juan
Dom Juan21.08.1808:07
Oder BTT. Aber was rede ich....
@Papierlos BetterSnapTool scheint, wenn ich die Seite grade richtig überfliege, BetterTouchTool zu sein, aber nur auf Fenster Aktionen beschränkt. Alles was BTT zu dem Thema anbietet habe ich oben als Screenshots eingestellt. Dazu kommen bei BTT halt noch enorm viele andere Funktionen die Du per Geste starten kannst. Das fängt bei Keyboard Shortcuts an, läuft über System Aktionen wie ausloggen, das automatische aufrufen einer Webseite, und endet bei Automatoraktionen und Verknüpfungen. Ernsthaft, wer es nicht kennt sollte von der Probezeit Gebrauch machen, das Tool lohnt sich echt!
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
+1
macerkan
macerkan21.08.1817:48
HERZLICHEN DANK.
Die Optionstaste (⌥) gedrückt halten ist genau das, was ich gesucht habe.
+1
Kappatoo22.08.1809:34
Doppelklick in die Titelleiste geht doch aber noch schneller...
+1
maculi
maculi22.08.1809:38
Kappatoo Es sei denn, man hat es so eingestellt, das mit einem Doppelklick das Fenster im Dock abgelegt wird (was ich ganz praktisch finde).
0
Jannemann22.08.1811:29
@macerkan:
Die ganzen Umstände kannst Du Dir ersparen, die von Dir gewünschte Funktion hat Apple nämlich gar nicht entfernt: einfach im Fenster mit dem Mauszeiger auf die rechte Seitenleiste gehen, bis der Zeiger das Symbol zum Aufziehen anzeigt und dann Doppelklicken - violà!
0
camaso
camaso22.08.1813:58
Jannemann
@macerkan:
Die ganzen Umstände kannst Du Dir ersparen, die von Dir gewünschte Funktion hat Apple nämlich gar nicht entfernt: einfach im Fenster mit dem Mauszeiger auf die rechte Seitenleiste gehen, bis der Zeiger das Symbol zum Aufziehen anzeigt und dann Doppelklicken - violà!
Und wieder ein (leider gut verstecktes) Bonbon kennengelernt. Danke!
0
Dom Juan
Dom Juan22.08.1814:12
maculi
Kappatoo Es sei denn, man hat es so eingestellt, das mit einem Doppelklick das Fenster im Dock abgelegt wird (was ich ganz praktisch finde).
Warum nicht ⌘H ? Und mit ⌘⇥ das entsprechende Programm wieder aufrufen?
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
0
macerkan
macerkan22.08.1814:16
Jannemann
Die ganzen Umstände kannst Du Dir ersparen, die von Dir gewünschte Funktion hat Apple nämlich gar nicht entfernt: einfach im Fenster mit dem Mauszeiger auf die rechte Seitenleiste gehen, bis der Zeiger das Symbol zum Aufziehen anzeigt und dann Doppelklicken - violà!

Das funktioniert bei mir nicht, dann wird das Fenster auf Bildschirm-Breite aufgezogen.
+4
maculi
maculi22.08.1814:34
Dom Juan Weil dann das gesamte Programm mit allen Fenstern ausgeblendet wurde. Manchmal will man nur ein Fenster weg haben, das andere soll aber bleiben. Wennschon Tastaturkürzel, dann doch bitte mit m statt mit h. M wie minimieren.
+1
camaso
camaso22.08.1817:39
macerkan
Jannemann
Die ganzen Umstände kannst Du Dir ersparen, die von Dir gewünschte Funktion hat Apple nämlich gar nicht entfernt: einfach im Fenster mit dem Mauszeiger auf die rechte Seitenleiste gehen, bis der Zeiger das Symbol zum Aufziehen anzeigt und dann Doppelklicken - violà!

Das funktioniert bei mir nicht, dann wird das Fenster auf Bildschirm-Breite aufgezogen.
Du kannst an jeder Kante doppelklicken, es wird nur diese Seite des Fensters bis zur Bildschirmkante aufgezogen. Die anderen drei Seiten verändern sich nicht.
Macht man das in einer Fensterecke, wird die Fensterecke bis in die Bildschirmecke aufgezogen.
Zusätzlich die -Taste halten: Es wird auch die gegenüberliegende Seite (also entweder oben und unten oder links und rechts) bis zur jeweiligen Seite aufgezogen.
Und wenn man -Doppelklick in eine Ecke macht, vergrössert sich das Fenster maximal auf allen Seiten.
Nice!
+5
Kappatoo24.08.1809:52
maculi
Kappatoo Es sei denn, man hat es so eingestellt, das mit einem Doppelklick das Fenster im Dock abgelegt wird
Stimmt, muss man irgendwo in den Systemeinstellungen wählen welches Verhalten man möchte. Nur fürs Ablegen im Dock hat man ja schon den gelben Minus Knopf in der Ampel. Da macht das andere mehr Sinn...

Seit dieser Änderung ist der grüne Knopf für mich überflüssig geworden. Warum hat man das nicht so belassen wie es bei Mav noch war? War doch viel praktischer...!
0
MikeMuc24.08.1813:30
Kappatoo
Ja, oder wenigstens eine simple Voreinstellung um das alte Verhalten wieder herzustellen.
+2
Dom Juan
Dom Juan24.08.1813:57
Wo ist denn eigentlich der effektive Unterschied zwischen einem Fenster in Vollbilddarstellung und einem Fenster, das auf den Bildschirm maximiert wurde? Dock und Menüleiste können ja automatisch nach, wenn man mit der Maus an die entsprechende Kante fährt.

Edit: ok, wenn man seinen Rechner mit Programmen wie Menumeters oder iStat im Auge behalten möchte/muss verstehe ich das.
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
0
wilhelmho24.08.1821:44
Auch wenn man eine "Aktive Ecke" benutzt geht das nicht in Vollbildansicht.
Ich habe unten rechts die Aktive Ecke für den Desktop und nutze diese als Zwischenablage beim Layout.
Bei Vollbildansicht muss ich erst nach rechts oder links auf einen Bildschirm ohne Vollansicht wischen, dann Aktive Ecke und vom Desktop das Bild oder den Text nehmen und dann zurück zum Einfügen.
Bei einem maximierten Fenster fällt da ein Schritt weg.
+1
Dom Juan
Dom Juan25.08.1803:23
Dafür nutze ich dann BetterTouchTool 😕
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
0
MikeMuc25.08.1812:36
Dom Juan
Ich auch. Und um in der App Nachrichten mit dem normalen Return eine Zeilenschaltung zu erzeugen....
Wie gut , das es so preiswert ist
0
MarkInTosh26.08.1807:17
macerkan
... Völlig unproduktiv. Niemand arbeitet mit nur einem Fenster.

Ah, dann bin ich wohl "Niemand". Ich habe auf all meinen Rechnern Mail und Kalender im Vollbidmodus laufen. So sind sie auf ihren eigenen Desktops mit einem Zweifinger- (Maus) bzw. Dreifinger- (Trackpad) Wisch ratzfatz erreichbar und ihre Fenster stehen mir ansonsten nicht im Weg rum. Ich finde die Option des Vollbildmodus durchaus hilfreich und bin sicher, es gibt noch eine Menge anderer Anwendungsszenarien.

Apple hat keine Option des Finders gestrichen, sondern diesen sinnvoll erweitert. Gegenüber Tools wie BTT habe ich mittlerweile arge Bedenken, weil sie in meinen Augen zu tief ins System eingreifen und erfahrungsgemäß nach der ersten Euphorie dann doch nicht mehr genutzt werden, aber im Hintergrund weiter vor sich hin werkeln.
-1
Kappatoo27.08.1810:08
Wenn man mit Spaces arbeitet macht der Vollbildmodus wieder mehr Sinn. Leider habe ich es nie geschafft, mich an eine Arbeitsweise mit Spaces zu gewöhnen.

Ich nutze BTT schon lange. Zum Beispiel um mit Doppel-Tab auf der Maus das aktive Programm auszublenden (Befehl-H). Weil ausblenden finde ich oft viel praktischer als im Dock ablegen. Und bei den neueren Systemen eben um das Verhalten des grünen Knopfes zu dem zu machen was es früher war. Wobei das ja durch die "Doppelklick in den Titelbalken" Funktion vom System schon abgedeckt würde. Alleine dafür lohnt sich BTT vermutlich nicht.
+1
Embrace27.08.1812:53
@ Kappatoo
Warum findest du Ausblenden praktischer als im Dock abzulegen? Man kann die Fenster ja auch hinter dem Appsymbol im Dock ablegen.
0
sambuca2327.08.1813:05
Ich arbeite nur im Vollbildmodus und das mit drei Bildschirmen. Ich könnte mir auch nichts anderes vorstellen. Hauptbildschirm die Arbeitsplätze/Zeichenflächen von Photoshop, Indesign, Illustrator, Aftereffects; rechter Bildschirm die dazugehörigen Werkzeugpaletten und der Finder, links Musik, Skype und restlicher krams. Im Hauptbildschrim ist noch Chrome.
Ich finde mehrer kleinere Fenster übereinander sehr, sehr unpraktisch.




0
Dom Juan
Dom Juan27.08.1813:26
Geht mir genau so. Ich bin mit einer Wischgeste schneller in einem Programm, als mit der Maus (Klick aufs Fenster). Mit ⌘⇥ gehts genauso gut. Für die wichtigsten Programme habe ich mir mit BTT Abkürzungen gebaut.
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
0
Kappatoo30.08.1814:53
Embrace
@ Kappatoo
Warum findest du Ausblenden praktischer als im Dock abzulegen? Man kann die Fenster ja auch hinter dem Appsymbol im Dock ablegen.
Weil manche Programme auch mehrere Fenster haben können. Zum Beispiel der Browser oder Office. Die kommen dann einem irgendwie in die Quere... Vielleicht gehe ich es ja auch nur falsch an. Ja ich weiss das mit dem Ablegen hinter dem App Symbol.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen