Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Display Frage

Display Frage

Mac Bain
Mac Bain25.10.0823:35
Hi

Ich habe mir ein neues MacBook bestellt und will mir jetzt einen externen Bildschirm dazu kaufen. Brauche ihn für normale Büroarbeiten, etwas Photobearbeitung, von Zeit zu Zeit mal ein Game und Filme schauen. Also eigentlich für alles .
Habe mich einmal etwas im Netzt umgeschaut und bin auf folgende Modelle gestossen:

Samsung SyncMaster 2253BW, 22":
LG Flatron L227WTP, 22":

Ich habe zudem noch die Möglichkeit einen gebrauchten Cinema Display 20" zu einem sehr guten Preis zu bekommen. Hätte ich auch schon fast gekauft, doch haben mich die Werte (Reaktionszeit und Kontrast) verwirrt. Sie sind VIEL tiefer als bei der Konkurrenz.

Jetzt habe ich mich hier im Forum und sonst im Internet informiert, bin jedoch etwas verwirrt. Es gibt so viele Dinge, die man beachten muss:
- Paneltechnologie (habe gelesen, dass zum Bsp TN für Gamer gut ist, Graphiker jedoch abraten)
- Reaktionszeit
- Kontrast
- ...

Darum meine Frage:
Welchen dieser 3 Display's empfiehlt ihr mir? Oder einen ganz anderen?

Wäre echt froh wenn ihr mir weiterhelfen könntet, da ich selber total den Überblick verloren habe. Vorallem diese Panneltechnologien haben mich vollends verwirrt. Was soll man denn jetzt kaufen, wenn man ihn so wie ich für alles braucht?

Danke für eure Antworten
0

Kommentare

Laphroaig
Laphroaig25.10.0823:49
In der letzten Mac Rewind wurde doch so ein Eizo gestestet...
0
khani
khani26.10.0800:08
wie wärs mit dem neuen CD der passt optisch perfekt zum macbook ^^
muss man halt das nötige kleingeld haben ^^
0
Mac Bain
Mac Bain26.10.0800:10
ja, so vom Preis her habe ich schon an etwas weniger als der neue Eizo oder CD gedacht
0
micheee26.10.0800:26
ich habe den Samsung, bin sehr zufrieden damit und würde ihn jedem empfehle der etwas aufs Geld schauen muss

Da ich aber weniger mit Bildbearbeitung zu tun habe kann ich zur Farbwiedergabe nur sagen: Für mich tut es
Ein bekannter der als Graphiker arbeitet hat das Ding zu Hause und scheint auch ganz angetan...
0
hyfy26.10.0800:37
Ich empfehle dir den Samsung 24" mit höhenverstellung. Sensationelle profesionelle Graustufen ! Samsung245B plus Full HD ! in der Schweiz bei Steg computer Franken 399.- top Qualität schnell
0
ts
ts26.10.0811:50
Mac Bain
Brauche ihn für normale Büroarbeiten, etwas Photobearbeitung, von Zeit zu Zeit mal ein Game und Filme schauen. Also eigentlich für alles .
„Für alles” trifft es recht gut nach deiner Beschreibung.
Mac Bain
Samsung SyncMaster 2253BW, 22":
LG Flatron L227WTP, 22":

Ich habe zudem noch die Möglichkeit einen gebrauchten Cinema Display 20" zu einem sehr guten Preis zu bekommen. Hätte ich auch schon fast gekauft, doch haben mich die Werte (Reaktionszeit und Kontrast) verwirrt. Sie sind VIEL tiefer als bei der Konkurrenz.
Die ersten beiden Bildschirme haben laut deinen Verknüpfungen jeweils ein TN-Panel verbaut. Diese Panels sind die billigsten und nur zu empfehlen, wenn der Preis sehr wichtig ist. Diese bieten eine starke Blickwinkelabhängigkeit und relativ hohe Kontraste, technologiebedingt brauchen TN-Panels keine so starke Hintergrundbeleuchtung (stromsparender) und sind reaktionsschneller. Allerdings gibt es einen starken Trend dazu, dass zu starke Hintergrundbeleuchtungen verbaut werden. Wenn im Bildschirm eine zu starke Hintergrundbeleuchtung verbaut ist, dann ist der Stromspareffekt dadurch deutlich reduziert oder sogar nicht mehr vorhanden.

Das CD hingegen benutzt ein S-IPS Panel. Das bedeutet eine sehr hohe Blickwinkelunabhängigkeit, einen höheren Stromverbrauch und „lineare” Reaktionszeiten, die höher als die Reaktionszeiten von TN-Panels ist. Zusätzlich verfügen S-IPS Panels nicht über so hohen Kontrast. Übrigens ist *-IPS generell deutlich besser für Spiele geeignet, als *VA Panels.

Das klingt zunächst ziemlich „kryptisch”.

In deinem Fall bedeutet es konkret, dass der Samsung und der LG die Farben nicht so genau, wie das CD darstellen (Blickwinkelabhängigkeit!).

Da das CD etwas langsamer ist, hat es potentiell mehr Bewegungsunschärfe (Reaktionsgeschwindigkeit!). Bei starken Bewegungen in Spielen könnte die Szene dann beim CD, etwas stärker als bei den beiden Konkurrenten, verschwommen wirken. Wie es beim Fußballspiel aussieht weiß ich beim CD nicht. Im schlimmsten Fall wird der Ball bei starker Bewegung ganz verschwommen oder gar unsichtbar. Ich denke nicht, dass es so schlimm sein wird, aber Du solltest es vorher mal testen. Technologiebedingt haben alle LCD eine Bewegungsunschärfe, die unterschiedlich stark ausfällt und im Auge des Betrachters entsteht (Personenabhängig!). Mein Imac hat das gleiche Panel, das im CD verbaut ist und ich nehme keine Bewegungsunschärfe war (der Ball wird weder verschwommen noch blaß).

Schaust Du einen Film an, stellt sich die Frage, ob Du dabei gerade im Stuhl sitzen bleibst oder zum Beispiel zu einem Sofa wanderst. Wenn Du dich an eine andere Position setzt oder eine andere Person mit dir den Film schauen möchte, dann bist Du mit dem CD eindeutig besser beraten.

Mac Bain
Wäre echt froh wenn ihr mir weiterhelfen könntet, da ich selber total den Überblick verloren habe. Vorallem diese Panneltechnologien haben mich vollends verwirrt. Was soll man denn jetzt kaufen, wenn man ihn so wie ich für alles braucht?
Die ganze Technologie ist auch sehr verwirrend. Intuitiv will man „nur” einen guten Kompromiss, aber durch die starke Vielfalt und die verschiedenen Technologien verliert man leicht den Überblick.

Ich würde empfehlen das CD „in echt” zu betrachten und sich dabei ein Fußballspiel anzuschauen. Du musst aber im Hinterkopf behalten, dass die Hintergrundbeleuchtung altert. Das CD könnte deswegen womöglich dunkel sein oder kurz vor dem Ausfall der Hintergrundbeleuchtung stehen.

Ach ja: Deine eigene Meinung ist die wichtigste beim Kauf.
0
Real_Ralll26.10.0817:26
Hab den LG, bin sehr zufrieden! Man sollte ihn aber einmalig kalibrieren.:)

Gruß
Rallle
0
Mac Bain
Mac Bain26.10.0817:57
ts
Ach ja: Deine eigene Meinung ist die wichtigste beim Kauf.
Danke vielmals, ts. Deine ausführliche Antwort hat mir sehr geholfen! Persönlich habe ich irgendwie Lust auf den Cinema Display, mich haben die schlechten Merkmale (Kontrast und Reaktionszeit) einfach sehr abgeschreckt.

Habe aber trotzdem noch zwei Fragen:
- Kann man irgendwie herausfinden, wie lange es die Hintergrundbeleuchtung denn noch macht?
- Und hat das MacBookPro (alte Generation, sprich nicht glossy) einen ähnlichen Bildschirm bezüglich Panel, Reaktionszeit und Kontrast wie die Cinema Display oder ist es sogar noch ein wenig schlechter? Denn damit war ich immer sehr zufrieden das würde mir au genügen.

Nochmals Danke!
0
idolum@mac
idolum@mac26.10.0818:31
TN Panels haben einen schlechten Blickwinkel, sowohl meist auch nur 6 Bit pro Farbkanal, das heißt, dass Verläufe einfach gesagt, scheiße aussehen.

Ich würde dir das Cinema Display oder andere gute Display empfehlen, die haben 8 Bit pro Farbe, also einen schönen Verlauf, als auch einen sehr guten Blickwinkel. Einfach nach S-IPS, IPS, MVA, PVA Panel schauen.

Diese kosten zwar mal locker das Doppelte, aber haben nur Vorteile.

Die höreren Reaktionszeiten fallen eh nicht auf, da das Auge auch nicht so schnelle Bewegungen wahrnehmen kann.

Die MacBook (Pros), sowie eigentlich alle anderen Notebook-Display haben ein TN Panel mit 6 Bit. Das Cinema hat ein S-IPS mit 8 Bit.
0
Moss
Moss26.10.0818:45
Hallo,

vielleicht ist der HP LP 2275 w ein Blick wert. Es ist mit einem S-PVA Panel ausgestattet.

Grüsse
0
ts
ts26.10.0819:49
idolum@mac
Die höreren Reaktionszeiten fallen eh nicht auf, da das Auge auch nicht so schnelle Bewegungen wahrnehmen kann.
Ab einer gewissen Größe der Reaktionszeit fällt es eben doch auf (Schlieren sich bewegender Objekte). Aus diesem Grund werden die *VA Panels auch gerne übersteuert („overdrive”). Wenn die Übersteuerung zu aggressiv ist, dann kommt es auch zu Korona-Effekten bewegter Objekte. Zusätzlich erzeugt die Übersteuerung eine Ausgabelatenz, die üblicherweise zwischen 15 und 50ms liegt und sehr störend bei schnellen Spielen sein kann.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.